Christentum

Mit selektiver Wahrnehmung löst man keine kulturpolitischen Probleme (Leserbrief) 1

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 16.01.2015 | 73 mal gelesen

...an das Medienhaus Bauer, Marl: – Von: Dietrich Stahlbaum – Betr.: „Der Islam stellt eine grund- und menschenrechtswidrige Weltanschauung dar“ – Vom: 15. Januar Mit selektiver Wahrnehmung löst man keine kulturpolitischen Probleme, sondern trägt nur zur Verhärtung der Gegensätze bei. Das sollten sich auch Wissenschaftler hinter die Ohren schreiben. Georg Schliehes Kritik am heutigen Islam ist zum Teil...

Bildergalerie zum Thema Christentum
16
16
15
15
1 Bild

Je suis Charlie - je suis aussi un musulman! 54

Hans-Joachim Zeller
Hans-Joachim Zeller | Marburg | am 09.01.2015 | 600 mal gelesen

Erstaunlich, wer da plötzlich alles "charlie" ist. Menschen, die die "Titanic" nicht mit der Zange anfassen, "Die Anstalt" am liebsten absetzen und selbst zu den harmlosen Scherzen der "heute show" niemals lachen würden - sie alle sind "charlie". Heuchler. "Wirklich ein Zeichen wäre es, wenn auch alle sagten: „JE SUIS AUSSI UN MUSULMAN.“ „ICH BIN AUCH MOSLEM.“ Denn damit würde auch der Alleinvertretungsanspruch der...

1 Bild

Wilhelm Neurohr: „Herr Bücker und Herr Bodin lösen Widersprüche nicht auf“ (Leserbriefe) 1

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 07.01.2015 | 214 mal gelesen

Entgegnung auf den Leserbrief zu Pfarrer em. Bücker und Michael Bodin vom 07.01.2015 zu Dietrich Stahlbaum *: „Herr Bücker und Herr Bodin lösen Widersprüche nicht auf“ Wenn sich der pensionierte Pfarrer Heinrich Bücker deshalb über seine abgesicherte hohe Pension freut, weil sie ihm genügend Spielraum für private Spenden zugunsten Bedürftiger ermöglicht, so fällt ihm dies sicher leichter als denjenigen, die z. B. als...

„Das Christliche Abendland“ – eine Legende (Leserbrief)

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 28.12.2014 | 92 mal gelesen

...an das Medienhaus Bauer, Marl, und an die Frankfurter Rundschau Zu Berichten, Kommentaren, Leserbriefen über Pegida und andere Abendländler im Dezember d. J. Alle, die um „das christliche Abendland“ bangen, brauchen sich keine Sorgen zu machen: Das „christliche Abendland“ ist eine Erfindung von Theologen und Kirchenhistorikern. Sie haben uns verschwiegen oder wussten selber nicht, dass muslimische Araber zur...

1 Bild

Weihnachten seit 4000 Jahren?

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 23.12.2014 | 131 mal gelesen

Alle Jahre wieder erzähle ich diese Geschichte: Weihnachten seit 4000 Jahren? Wir Kinder warteten am 24. Dezember hinter der Wohnzimmertür nicht auf das Christkind, sondern darauf, dass die Kerzen des Tannenbaums brannten und Geschenke darunter lagen. Und tatsächlich, am 25. Dezember vor 2003 Jahren wurde nicht Jesus geboren. Noch um 200 n. u. Zr. stritt man sich über Geburtstag und -jahr. Mal war es der 19. April, mal...

1 Bild

Christliche Weihnachten. Ein Auslaufmodell? 8

Wilhelm Kohlmeyer
Wilhelm Kohlmeyer | Hannover-Groß-Buchholz | am 18.12.2014 | 173 mal gelesen

Diese Preisauszeichnung fiel mir im Advent in einem christlichen Buchladen auf. Zwanzig Prozent auf „Jesus“! Jesus wird verramscht? Nun, jeder hat wohl schon bemerkt, dass der christliche Gedanke zum weihnachtlichen Feier- und Geschenke-Anlass immer mehr in den Hintergrund tritt. Nicht in allen Familien, nein, aber in immer mehr Bereichen der zusammenrückenden Weltbevölkerung wird der Glaubensinhalt mehr und mehr von...

1 Bild

Die kostenlose Erlebe Gott App für dein Smartphone | Click2life Ministry

Click2life Ministry
Click2life Ministry | Taunusstein | am 02.12.2014 | 808 mal gelesen

Ein kurzer Ausschnitt über den Inhalt der App - Kurze Andachten - Tageslosungen - Segenskarten - Grußkarten - Zeugnisse - Bibelverse - Zeugnisse von Menschen die von Ihren Erlebnissen mit Gott berichten - Gebete - christliche Termine uvm. Hol dir “ErlebeGott” kostenlos für dein iPhone / iPad, Android, Windows Phone… Scanne einfach den QR – Code ab oder downloade die App unter folgenden Links:......

77 Bilder

"Das Böse ist immer und überall"? Höllische Fresken im Rilakloster in Bulgarien

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 03.11.2014 | 230 mal gelesen

Diedorf: haus der kulturen | "Das Böse ist immer und überall...." An diesen Song der "1. Allgemeinen Verunsicherung", jener Klamaukband aus Österreich, musste ich immer denken als ich jetzt fasziniert den Zyklus der Szenen aus der Hölle am Rilakloster abfotographiert habe. https://www.youtube.com/watch?v=mpSGqBayE_Q .Liebe Krampusschnitzer in Österreich! Nehmt Euch ein Beispiel, mit wie viel Phantasie der Maler im 19. Jhdt. hier die Gesichter des...

Auf der Erde ist der Teufel los oder Jesus, Anarchist 1

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 02.10.2014 | 88 mal gelesen

Vier oder sieben Jahre vor unserer (falschen) Zeitrechnung beschloss Derliebegott, einen Sohn auf die Erde zu schicken, damit dieser nach dem Rechten sehe. Denn die Menschen da unten schauten nicht mehr zu ihm herauf, sondern tanzten um ein Goldenes Kalb. Ein Zustand, der für den Geist da oben unerträglich war. Menschengestalt sollte er haben, so aussehen, wie die da unten, um ihnen nahe kommen und predigen zu können....

Bei der SPD ticken die Uhren sehr langsam (Leserbrief) 4

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 26.09.2014 | 79 mal gelesen

...an das Medienhaus Bauer, Marl: – Von: Dietrich Stahlbaum, Recklinghausen – Betr.: Bericht „Konfessionsschulen auf der Kippe“ – Vom: 25. September ...

Der Islam an allem Schuld? Antwort auf einen rechtspopulistischen Leserbrief 1

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 21.09.2014 | 100 mal gelesen

„Der Islam ist nicht nur ein vormodernes religiöses Glaubenssystem, sondern vor allem auch gesellschaftliche Ordnungslehre, Alltagsethik, Sozialisations- und Erziehungsgrundlage und damit per se politisch. Er ist auf die umfassende soziale Regelung zwischenmenschlicher Beziehungen ausgerichtet. Der Islam verkörpert eine zutiefst autoritäre Weltanschauung (hier hat das Etikett „rechts“ seinen Sinn) mit absolutem...

1 Bild

GEMEINSAMKEITEN ZWISCHEN ISLAM UND CHRISTENTUM 1

KARIM-VOLKER SEBBAHI-MARCINIAK
KARIM-VOLKER SEBBAHI-MARCINIAK | Herne | am 01.05.2014 | 241 mal gelesen

GEMEINSAMKEITEN ZWISCHEN DEM ISLAM UND DEM CHRISTENTUM : Worte Jesu, Friede sei mit ihm, im Qur’an, in der Bibel und in den Ahadith BISMILLAHI ARRAHMANI ARRAHIMI IM NAMEN ALLAHS, DES ALLERBARMERS, DES BARMHERZIGEN Nicht Religionen sind es, die miteinander Gespräche führen, sondern die Religionskundigen, die über die Religionen Zwiegespräche führen, wie das unter anderem hier in der Ali-Moschee auch öfters der...

1 Bild

na endlich ! 4

Klaus Heubusch
Klaus Heubusch | Fritzlar | am 25.04.2014 | 82 mal gelesen

Fritzlar: Altstadt | Schnappschuss

1 Bild

...ICH will, dass du glücklich wirst, Mensch

Gitte Garbrecht
Gitte Garbrecht | Berlin | am 16.04.2014 | 290 mal gelesen

...DOCH nicht in einem goldenen Käfig ... ------- Impuls zum Vater-unser-Gebet ***DEIN WILLE GESCHEHE*** ------- Aus dem Stundenbuch MAGNIFICAT

1 Bild

Follow me

Click2life Ministry
Click2life Ministry | Taunusstein | am 10.04.2014 | 49 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Ich gehöre keiner Religion an!

Click2life Ministry
Click2life Ministry | Taunusstein | am 07.04.2014 | 124 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Gottes Gnade ist ein Geschenk für jeden der es im Glauben annimt!

Click2life Ministry
Click2life Ministry | Taunusstein | am 25.03.2014 | 86 mal gelesen

Ich bin überzeugt, dass für Gott alles möglich ist und uns in jeder Lage seine besondere Gnade gibt. Frage dich heute einmal: „Worauf du dein Vertrauen setzt?“ Vertraust du auf dich selbst, auf andere Menschen oder auf deine Umstände? Wenn Du einer dieser Fragen mit “JA” beantworten kannst, dann lebst du nicht aus Gottes Gnade, sondern nur aus deiner eigenen Kraft und durch deine eigenen Werke. NUR wenn du glaubst, dass...

1 Bild

Du bist ein Geschenk

Click2life Ministry
Click2life Ministry | Taunusstein | am 20.03.2014 | 200 mal gelesen

Manche Menschen wissen nicht, wie wichtig es ist, dass sie da sind. Manche Menschen wissen nicht, wie gut es tut, sie nur zu sehen. Manche Menschen wissen nicht, wie wohltuend ihre Nähe ist. Manche Menschen wissen nicht, wie ärmer wir ohne sie wären. Manche Menschen wissen nicht, dass sie ein Geschenk des Himmels sind. Sie wüssten es, würden wir es ihnen sagen. Petrus Ceelen Hier der Link zum beitrag auf ErlebeGott.de

1 Bild

Meine Hilfe kommt von Gott

Click2life Ministry
Click2life Ministry | Taunusstein | am 13.03.2014 | 49 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Jesus wird alle endgültig retten

Click2life Ministry
Click2life Ministry | Taunusstein | am 12.03.2014 | 52 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Lass dich nicht von deinen Sorgen & Gefühlen beherrschen!

Click2life Ministry
Click2life Ministry | Taunusstein | am 12.03.2014 | 112 mal gelesen

Lass dich nicht von deinen Sorgen & Gefühlen beherrschen, sondern lerne Gott von ganzem Herzen zu vertrauen. Sorgen bringen keine positiven Veränderungen, sondern blockieren dich. Wir möchten dich heute ermutigen deine Sorgen über Bord zu werfen, um im Glauben zu wachsen und jeden Tag deines Lebens genießen zu können. Gotte möchte dir Freude, Frieden und innere Ruhe schenken. Herzliche Grüße Das Team von...

1 Bild

Hier ein ZEUGNIS von meinem Mann, er hat es kürzlich erlebt!

Click2life Ministry
Click2life Ministry | Taunusstein | am 11.03.2014 | 89 mal gelesen

Es geht um !-BEWAHRUNG-! Mein Mann will heute mit seinem Blindenführhund zur Apotheke gehen, dazu muß er eine Ampel überqueren die eine Blindenampel ist. ( ausgestattet mit Hupton und Vibation im Handbereich bei grün!) Er steht an der Ampel. Es hupt und gibt Signal – also – GRÜN! Mein Mann geht los! In dem Moment brettert ein Lastwagen bei rot über die Ampel! ( Augenzeugenbericht!) Was hat Gott getan? Ganz viel im...

„Religiöse Erfahrungen“ (Leserbrief) 1

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 28.02.2014 | 98 mal gelesen

...an die Frankfurter Rundschau ZU: „Sterben die Religionen aus?“ von Dirk Pilz, FR. vom 28.032.14 *) Neulich stellte sich ein junger Mann vor Karstadt auf einen Hocker und hielt eine Rede. Er sah nicht anders aus als andere junge Männer um die Dreißig. Er trug einen weißen Kittel wie ein Krankenpfleger. Schaulustige standen um ihn herum. Ich trat näher an ihn heran und hörte ihn sagen: „Ich gehe hinweg, und ihr...

Volksverhetzung: Strafanzeige gegen Zollitsch 44

Edgard Fuß
Edgard Fuß | Bühl | am 24.01.2014 | 855 mal gelesen

Kirchenfürsten wie Zollitsch werden nicht müde gegen besseren Wissens Nicht-Gläubige der Wert- und Ehrlosigkeit, ja schlimmsten Verbrechen zu beschuldigen. Bei einem Neujahrsempfang bemerkte er eine "geistig und geistlich entkernte Gesellschaft" die einem Haus gleiche, "dessen Fassaden bestehen, während es innerlich ausgeräumt, leer und entkernt ist." Daß die schlimmsten Verbrechen in der Zeit einer durch und durch...