Fotorecht

1 Bild

Fotorecht: Ein Bild von einem Grab kann Rechte der Angehörigen verletzen

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | am 23.12.2020 | 50 mal gelesen

Darf man im Internet über ein Grab auf einem allgemein zugänglichen Friedhof berichten und auch ein Foto davon veröffentlichen? Diese Frage zog sich über drei Gerichtsinstanzen hin, bevor nun im November der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe das letzte Wort sprach. Gewonnen hat eigentlich keine der Streitparteien so richtig. Befriedigend ist das Urteil auch nicht für Journalisten und Schreiber, die ihre Texte und Fotos im...

1 Bild

Fotorecht: Wenn ein Fotograf in die Luft geht 2

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | am 19.10.2020 | 83 mal gelesen

Wer schon einmal geflogen ist, hat bestimmt die Gelegenheit genutzt, ein paar tolle Aufnahmen durch das Flugzeugfenster zu schießen. Wenn nicht nur Wolken auf den Aufnahmen zu sehen sind, sondern auch ein Teil der Erdoberfläche, könnte es juristische Probleme geben. Hat ein Grundstückseigentümer die Lufthoheit über sein Grundstück? Darf er deshalb Luftaufnahmen davon verbieten? Mit diesen Fragen hatte sich die 10....

1 Bild

Fotorecht: Wenn ein Foto auf facebook zu einem teuren Spaß wird 3

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | am 16.01.2020 | 107 mal gelesen

Das war nicht ganz billig: 330,75 Euro Verwaltungsgebühr und dann noch die Gerichtskosten. Die Klage gegen eine Verwarnung von Niedersachsens offensichtlich sehr eifrigen Datenschützern kostete den Genossen eines SPD-Ortsvereins aus dem Raum Hannover richtig Geld. Und das alles wegen eines Fotos auf einer facebook-Seite. Über das Urteil wurde hier auf MyHeimat schon kurz berichtet. Jetzt liegen die schriftlichen...

1 Bild

Sozialdemokraten in der Datenschutzfalle - Gericht rügt das Posten eines Fotos 1

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Zoo | am 30.11.2019 | 56 mal gelesen

Hannover: Mitte | Barsinghausen I Der Datenschutz in Deutschland treibt immer wieder besondere Blüten. Bei uns wird leider oft gleich das Kind mit dem Bade ausgeschüttet, alles wird 150prozentig gesehen. Das mussten auch die Genossen vom SPD-Ortsverein Barsinghausen erfahren. Das Verwaltungsgericht Hannover urteilte jetzt, dass die Landesdatenschutzbeauftragte zu Recht die Veröffentlichung eines Fotos im Rahmen eines facebook-Post der...

1 Bild

Fotorecht: Ist das Kind erst einmal volljährig, reicht eine frühere Einwilligung der Eltern nicht mehr aus 4

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | am 16.10.2019 | 104 mal gelesen

Eine neue Entscheidung zum Thema Fotorecht des Landgerichts Frankfurt. Und wie immer hat derjenige, der Fotos veröffentlicht, den schwarzen Peter. Was war geschehen? Das weiß jeder Politiker: Familie mit Kindern kommt beim Wähler immer gut an. Und so ließ sich ein Politiker auch mit seinem Nachwuchs bereitwillig ablichten und genehmigte die Veröffentlichung dieser Fotos. Weil die Kinder noch minderjährig waren, erlaubten...

1 Bild

Fotorecht: Werbefotos mit fremden Autos 2

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | am 23.07.2019 | 113 mal gelesen

Das kommt immer wieder vor: Man fotografiert etwas und verwendet das Bild dann für die Werbung. Das kann Eigenwerbung auf der eigenen Homepage oder Facebook-Seite sein, es kann aber auch sein, dass das Foto über eine Bildagentur vermarktet wird. Weshalb auch nicht? Schließlich ist man ja selbst der Urheber der Fotografie. Doch dann meldet sich plötzlich der Eigentümer der fremden Sache, verlangt Unterlassung und hält (oder...

1 Bild

Fotorecht: Vorsicht beim Fotografieren fremder Gebäude - das Grundstück möglichst nicht betreten

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | am 03.07.2019 | 67 mal gelesen

Fremde Häuser und andere Gebäude dürfen nach deutschen Recht rechtmäßig auch ohne Erlaubnis des Eigentümers fotografiert und die Aufnahmen genutzt werden - grundsätzlich. Denn Voraussetzung ist dabei, dass der Fotograf die Bilder nicht von dem betreffenden Grundstück aus macht, sondern außerhalb steht. Das wurde im Rahmen der Serie „Fotorecht“ bereits dargestellt und dabei auch auf weitere Ausnahmen (Stichwort: Eingriff in...

1 Bild

Fotorecht: Kunstfreiheit kontra Kindeswohl – das Bundesverfassungsgericht hat gesprochen

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | am 08.03.2019 | 82 mal gelesen

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat Ende Januar eine Entscheidung getroffen, die auch für Fotografen interessant ist. Selbst wenn ein Kinderporträt mit Einwilligung der Eltern entstanden ist, können die Eltern dem Künstler unter Umständen die öffentliche Ausstellung seines Werkes untersagen. Zwar ging es in dem Beschluss der 2. Kammer des 1. Senats nicht um eine Fotografie, sondern um ein Gemälde. Aber ob gemalt...

1 Bild

Fotorecht: Neues zum Fotografieren im Museum – und: Auch ein Repro ist ein geschütztes Foto 6

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | am 12.02.2019 | 99 mal gelesen

In Museen hängen oft Gemälde von Künstlern, die schon lange tot sind. Für diese Kunstwerke ist deshalb der Urheberschutz abgelaufen, sie sind – so heißt es im Juristendeutsch - gemeinfrei. Und doch darf man sie in aller Regel nicht einfach abfotografieren und dieser Aufnahmen dann veröffentlichen. Kurz vor Ende des Jahres 2018 hatte sich der 1. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes mit einem Streit über diese Frage zu...

1 Bild

Fotorecht: Erste Entscheidungen zur DSGVO

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | am 26.09.2018 | 101 mal gelesen

Seit es im Frühjahr dieses Jahres mit der europäischen Datenschutzgrundverordnung – kurz DSGVO – ernst wurde, gab es viel Unsicherheit bei den Fotografen. Die große Frage war (und ist), wie sich die neuen Datenschutzvorschriften auf das Lichtbildnerhandwerk auswirken. Schließlich dürfte im Zeitalter der digitalen Fotografie die Aufnahme von Personen zwanglos bereits in die Schublade „Verarbeitung personenbezogener Daten“...

1 Bild

Panik oder in Ruhe abwarten? Teil 2: Wann sind Personenfotos nach der neue Datenschutzgrundsatzverordnung erlaubt? 8

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | am 10.05.2018 | 265 mal gelesen

Im 1. Teil haben wir gesehen, dass zumindest die Aufnahme einer Digitalfotografie mit Menschen darauf (für analoges Fotografieren auf Film soll etwas anderes gelten - aber das ist auch streitig) eine Verarbeitung personenbezogener Daten im Sinn der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) darstellt. Und wohl auch das Hochladen und Veröffentlichen solcher Bilder auf myHeimat. Welche Konsequenzen müssen wir daraus ziehen? Was...

1 Bild

Panik oder in Ruhe abwarten? Die neue Datenschutzgrundsatzverordnung und weshalb myHeimat-Fotografen sich damit beschäftigen sollten 9

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | am 10.05.2018 | 126 mal gelesen

Science-Fiction-Freunde wissen es. Ein Vorzug des Reiseführers „Per Anhalter durch die Galaxis“ (von Douglas Adams) war, dass er die dicke Aufschrift „Keine Panik!“ trug. Die neue Datenschutzgrundsatzverordnung – abgekürzt DSGVO – der Europäischen Union tut das leider nicht. Dafür wird es ab 25. Mai diesen Jahres ernst mit ihren Regelungen. Im Internet kursieren zum Teil Stellungnahmen und Befürchtungen, die einem durchaus...

1 Bild

Fotorecht: Das Problem mit der „Zeitgeschichte“ 2

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | am 07.04.2018 | 87 mal gelesen

Früher war alles ganz einfach. Es gab Personen der Zeitgeschichte. Absolute Personen der Zeitgeschichte war die A- und B-Prominenz. Diese VIP’s galten anfangs für den Fotografen fast wie „vogelfrei“. Relative Personen der Zeitgeschichte wurden diejenigen Menschen genannt, die nur anlässlich eines bestimmten einmaligen Ereignisses für kurze Zeit in den Blickpunkt der Öffentlichkeit gerieten. Im Zusammenhang mit Berichten über...

1 Bild

Fotorecht: Straßenfotografie ist zwar Kunst, aber … 2

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | am 05.04.2018 | 166 mal gelesen

Wer sich in der Bundesrepublik als Fotograf der Kunstrichtung Straßenfotografie, neudeutsch „Streetfotografie“, verschrieben hat, steht mit einem Bein, wenn schon nicht im Gefängnis, so doch jedenfalls im Schuldturm und haftet mit seinem Portemonnaie. Das musste auch ein Fotograf erfahren, der zur Übernahme der Anwaltskosten eines unfreiwilligen Models verurteilt wurde. Der Fotograf sah darin einen Eingriff in die...

1 Bild

Fotorecht: Bildberichterstattung über einen Strafprozess 3

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | am 24.01.2018 | 79 mal gelesen

Grundsätzlich dürfen Fotos von lebenden Menschen nur mit dessen Einwilligung veröffentlicht werden. Dieses „Recht am eigenen Bild“ ergibt sich – wenn wir einmal von der Ableitung aus dem Grundgesetz absehen – einfachgesetzlich aus § 22 Kunsturhebergesetz – abgekürzt „KunstUrhG“ oder auch nur „KUG“. Allerdings lässt § 23 KUG Ausnahmen zu. In bestimmten Fällen darf man eben doch erkennbare Bildnisse von Dritten auch gegen...

1 Bild

Fotorecht: Zeitung pixelt ein Foto nicht und der Fotograf wird verurteilt 6

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | am 10.11.2017 | 123 mal gelesen

Das geht alle an, deren Bilder auch mal in einer Zeitung veröffentlicht werden: Wird durch den Abdruck das Persönlichkeitsrecht des Fotografierten verletzt, ist nicht nur der zuständige Redakteur dran. Strafrechtlich belangt werden kann in einem solchen Fall auch der Fotograf selbst. Das Oberlandesgericht (OLG) Köln hat entschieden: Ein Journalist oder Fotograf, der einer Zeitungsredaktion Fotos zum Zwecke der eventuellen...

1 Bild

Fotorecht: Veröffentlichung von Fotos zu politischen Zwecken 3

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | am 25.10.2017 | 79 mal gelesen

In einem aktuellen Urteil des Landgerichts Köln geht es um eine Frage, die uns im Rahmen dieser Serie schon öfters beschäftigt hat. Wann kann ein Eigentümer sich gegen die Veröffentlichung eines Fotos oder einer Filmaufnahme von einer ihm gehörenden Sache wehren? Interessant wird das Kölner Urteil aber auch dadurch, dass darin deutlich gemacht wird, welche vermeintlichen anderen Rechte eines Eigentümers durch die...

1 Bild

Fotorecht: Wenn man Kunst an Fahrzeugen fotografiert 6

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | am 19.07.2017 | 77 mal gelesen

Das Urheberrecht ist für Fotografen und Leute, die Fotos - etwa im Internet - veröffentlichen, ein zweischneidiges Schwert. Einerseits soll das Urhebergesetz uns Fotografen davor schützen, dass Dritte unsere fotografischen Werke ohne Entgelt einfach ebenfalls nutzen. Andererseits kann ein Fotograf sehr schnell sich selbst in den Fallstricken des Gesetzes verheddern, wenn er fotografiert und diese Bilder dann auch noch...

1 Bild

Fotorecht: Stinkefinger unerwünscht 1

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | am 14.07.2017 | 54 mal gelesen

Es gibt immer wieder mal neue Urteile zum Thema Fotorecht. Die Gerichte entwickeln ihre Rechtsprechung fort, Interessen werden anders gewichtet und Fragen anders entschieden. Zur Ergänzung der - an sich abgeschlossenen - Serie über rechtliche Fragen der Fotografie (siehe dazu auch den Link am Ende des Beitrages) stelle ich in unregelmäßiger Folge neuere interessante Entscheidungen deutscher Richter vor, die uns...

1 Bild

Fotorecht: Neues über das Fotografieren von fremden Eigentum 3

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | am 08.05.2017 | 2154 mal gelesen

Es ist zum Haare raufen: durch problematische richterliche Grundsatzentscheidungen wird das Fotografieren auch in Deutschland immer weiter rechtlich eingeschränkt. Überall lauern juristische Fallstricke und wer einen Fotoapparat zur Hand nimmt, steht mit einem Bein fast schon vor der Richterbank. An eines kommen aber auch Richter nicht vorbei. Durch das Fotografieren einer Sache wird das Eigentum an eben diesem in...

1 Bild

Fotorecht: Auch Repros sind geschützt

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | am 05.05.2017 | 86 mal gelesen

Ein Urteil, das - jedenfalls soweit es um das heutige Thema „Repros“ geht - wohl die ungeteilte Zustimmung von Fotografen findet. Nach einem Berliner Gericht hat nun auch das Landgericht (LG) Stuttgart bestätigt, dass Reproduktionen als solche ebenfalls Urheberrechtsschutz genießen (Urteil vom 27.09.2016 - Az. 17 O 690/15 -). Der Beklagte in jenem Verfahren hatte Fotos von alten Gemälden ins Internet gestellt. Die...

1 Bild

Neue Urteile zum Fotorecht: Wie weit reicht die Panoramafreiheit? - Und: Sind Fotos im Internet vogelfrei? 2

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | am 27.04.2017 | 310 mal gelesen

Es gibt wieder interessante gerichtliche Entscheidungen zum Fotorecht. Zwei aktuelle Fälle werden hier vorgestellt. Der Begriff „Panoramafreiheit“ hat für uns Fotografen - jedenfalls solange wir unser Hobby in Deutschland nachgehen - eine zentrale rechtliche Bedeutung. Erlaubt uns damit das Gesetz doch, Fotos von Kunstwerken, die bleibend im oder am öffentlichen Raum zu sehen sind (das können auch Gebäude sein, etwa der...

1 Bild

Fotorecht: Bundesverfassungsgericht sieht Verstoß gegen die Pressefreiheit durch Veröffentlichungsverbot für ein Fotos 7

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | am 28.03.2017 | 116 mal gelesen

Wann muss ein einer Straftat Verdächtiger es dulden, wenn ein Foto von ihm im Rahmen einer Berichterstattung über den Fall veröffentlicht wird? Welche Rechte haben Vorrang, die Pressefreiheit oder das Persönlichkeitsrecht des Fotografierten? Das Bundesverfassungsgericht hat in einem aktuellen Beschluss vom 09. Februar 2017 – 1 BvR 967/15 - nun der Pressefreiheit ein höheres Gewicht zugesprochen und die Waagschale entsprechend...

1 Bild

Fotorecht: Meine Fotos bei anderen im Internet - wann gibt es Geld? 3

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | am 20.12.2016 | 125 mal gelesen

Eigentlich ist die Serie zum Fotorecht auf myheimat ja abgeschlossen. Eigentlich … Doch hin und wieder stoße ich auf neue interessante Entscheidungen deutscher Gerichte, die uns Fotografen doch ein bisschen angehen. Diese Urteile und Beschlüsse möchte ich den myheimat-Usern nicht vorenthalten. Deshalb hier ein weiteres „Update“ zum Thema Fotorecht. Wer seine Fotos im Internet ohne Einschränkungen frei zugänglich macht,...

Fotografieren und rechtliche Probleme 24

Andreas aus Niedersachsen
Andreas aus Niedersachsen | Laatzen | am 06.09.2016 | 312 mal gelesen

Die Problematik Fotografie, Veröffentlichung, usw. ist sehr komplex und stellt viele Fallen. Das Thema hatten wir ja hier bei MH schon häufiger - aber man kann eben nicht oft genug davor warnen. Da dezente, diskrete Tipps/Erinnerungen per PN manche Mituser wohl falsch oder zu anmaßend empfinden und aggressiv werden lassen, mache ich einfach einen Thread auf und erinnere die Allgemeinheit: Pass auf, welche Rechte du...