Anzeige

Die neue Ausgabe von "myheimat Automobil" ist da!

Ab sofort erhältlich: Die neue Ausgabe von "myheimat Automobil", dem regionalen Fachmagazin für Autofreunde!

Der Diesel-Skandal hat des Deutschen liebstes Fortbewegungsmittel zumindest ein Stück weit in ein schlechtes Licht gerückt. Doch fernab von dieser Diskussion, zu der sich auch Alois Huber, Obermeister der Kfz-Innung Schwaben, im Grußwort sehr interessant geäußert hat, bleibt das Auto unser täglicher Wegbegleiter. Egal ob Diesel, Benzin oder Elektro – Autofahren bedeutet Freiheit, Spaß und Lebensgefühl.

Und auch der Blick in die Zukunft ist rosig: Clevere Fahrassistenten, umweltfreundliche Motoren und hochtechnisierte Systeme sorgen für ein neues Fahrgefühl. Gleichzeitig wollen wir aber auch die alte Zeit nicht vergessen, nachzulesen auf unseren Sonderseiten über die Fuggerstadt Classic und das US-Car-Treffen in Augsburg.

Fahrspaß pur

Wer auf der Suche nach einem neuen Gefährt ist, darf sich aus vielen verschiedenen Modellen, Marken, Formen, Varianten und Ausstattungen sein persönliches Traumauto aussuchen. So eine große Auswahl ist natürlich schön, bedarf aber einer genauen Betrachtung und sorgfältigen Überlegung. Unsere einheitlich und aufwendig gestalteten Modellbeschreibungen bietet eine ideale Übersicht zu den wichtigsten Fahrzeugdaten.

Fahrt ins Blaue

Wer sein Auto liebt, muss es auch hegen und pflegen. Unausweichlich ist die Hauptuntersuchung, bei der das eigene Fahrzeug alle zwei Jahre auf Herz und Nieren überprüft werden. Einige Handgriffe lassen sich aber auch in der eigenen Garage oder Einfahrt erledigen. Wir klären auf, wie man den Lack zum Strahlen bringt, Wischerplätter pfleglich behandelt, die Kupplung möglichst lange vor dem Verschleiß rettet und Autobatterien am Leben hält.

Gefahr im Verzug

Wer im Straßenverkehr aktiv teilnimmt, sollte Augen und Ohren offen halten. Zu jeder Jahreszeit und an jedem Ort lauern Risiken, egal ob Wildtiere, falsch eingestellte Lichter oder waghalsige Überholmanöver. Ein ganz neues Phänomen ist die Gefährdung durch „Smombies“ – also Fußgänger, die sich durch das Handy ablenken lassen und nicht mehr auf den Verkehr achten. Und zu guter Letzt sind auch alle Maßnahmen aufgelistet, die ein Ersthelfer am Unfallort ergreifen sollte.

Hier können Sie das E-Paper kostenlos herunterladen!



Wie gefällt Ihnen die neue Ausgabe? Wir freuen uns über Lob, Kritik, Anregungen oder Wünsche, als Kommentar oder an redaktion.automobil@mh-bayern.de!

"myheimat Automobil" können Sie an vielen Auslagestellen in Augsburg und Umgebung kostenlos mitnehmen. Nur solange der Vorrat reicht!
0
1 Kommentar
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.