Anzeige

Interview mit ORCC-Präsident Markus Nowak zur Faschingssaison 2019/2020

Auf die lange Tradition von 40 Jahren mit Frohsinn und Humor blickt der Ottmaringer Rederzhausener Carnevals Club – ORCC Friedberg im Jahr 2020 zurück. myheimat-Reporter Franz Scherer sprach mit ORCC Präsident Markus Nowak über die ORCC- Saison 2019/2020 (Bild: Franz Scherer - FSeventfoto)
 
40 Jahre ORCC Friedberg - Mit Frohsinn und Humor!
Friedberg: Friedberg |

Auf die lange Tradition von 40 Jahren mit Frohsinn und Humor blickt der Ottmaringer Rederzhausener Carnevals Club – ORCC Friedberg im Jahr 2020 zurück. Die Vorbereitungen zu dieser Jubiläumssaison sind bereits seit Monaten in vollem Gange. myheimat-Reporter Franz Scherer sprach mit ORCC Präsident Markus Nowak über die ORCC- Saison 2019/2020.

Franz Scherer: Am 11.11.2019 startet auch für den ORCC die närrische Saison 2019/2020. Mr. President, was gibt es Neues zu berichten aus der Welt des Friedberger Frohsinns und des Humors?

Markus Nowak: Schön, dass wir uns heute treffen Herr Scherer! Wer den ORCC die letzten Jahre verfolgt hat, weiß, dass wie alle Faschingsvereine auch wir mit Mitgliederwechsel konfrontiert sind. Aber in unserer Jubiläumssaison – 40 Jahre ORCC – werden wir mit zwei komplett besetzten Gruppen (Jugend und Erwachsene) unsere Zuschauer gut gelaunt unterhalten.

Franz Scherer: Ein kleiner Blick hinter die Kulissen offenbart bestimmt jede Menge Engagement aller Beteiligten. Wer z.B. schneidert beim ORCC die Kostüme, wer ist zuständig für die Technik oder die Werbung?

Markus Nowak: Da wir im Verein ja eine große Familie sind, hilft jeder zusammen. So sind Kostüme z.B. immer ein Gemeinschaftsprojekt. Kommende Saison stammt z.B. auch ein Teil der Choreo von den Kids selbst – sie haben fast freie Hand bekommen! Werbung, Pressemeldungen, Social Media und Web teilen sich bei uns Tom, Sarah, Sebastian, Wolfgang Dietrich, Saskia & Reinhold, sowie meine Wenigkeit. Unser neues Technik-Oberhaupt ist nun Lucas geworden – er selbst spielt aktiv in der Band „SKILE“.

Franz Scherer: Alle Mitglieder bringen ihren Einsatz für den Verein ehrenamtlich. Wie eigentlich finanziert sich der ORCC?

Markus Nowak: Natürlich haben auch wir Mitgliedsbeiträge und Kleiderzulagen. Doch halten wir diese bewusst niedrig, um jeder/m den Zugang zum Fasching, Spaß und Freude zu ermöglichen. Unsere Haupteinnahmequelle sind in der Tat Sponsoren (wie z.B. Edeka Wollny und Immo4All), aber allem voran stehen die Werbeanzeigen in unserer Jahresbroschüre, ohne die eine Saison mit fünfstelligen Ausgaben für uns gar nicht stemmbar wäre.

Franz Scherer: Wir sind natürlich alle sehr neugierig auf „unsere“ Friedberger Tollitäten. Wird da schon was verraten?

Markus Nowak: Traditionell wird ein Prinzenpaar ja erst zur Faschingseröffnung alljährlich am 11.11. ab 11:11 Uhr bekannt gegeben. Und auch in diesem Jahr möchten wir gerne an diesem wunderschönen Brauchtum festhalten.

Franz Scherer: Was muss man mitbringen, wenn man Teil dieser Friedberger Institution werden will?

Markus Nowak: Man sollte Spaß am Tanz, an derTechnik oder auch Organisation und Begeisterung für ehrenamtliche Aufgaben mitbringen. Wir bieten viele Möglichkeiten, sich selbst zu verwirklichen, eine tolle Bühnenshow zu inszenieren (Licht, Ton, Equipment) oder auf vielen unterschiedlichen Bühnen und Veranstaltung sein Können den begeisterten Zuschauern zu präsentieren. Unser Credo: Wenn wir selbst Spaß haben, können wir diesen auch verbreiten!

Franz Scherer: Alle Jahre ist das närrische Volk begeistert von den Auftritten des ORCC Männerballetts. Werden wir die Spaßkanonen auch in der kommenden Saison sehen und erleben?

Markus Nowak: Aber selbstverständlich! Ein Fasching ohne ORCC Männerballett oder die legendären Einlagen zu unserer Großen Prunksitzung – undenkbar!

Franz Scherer: Herr Nowak, Mr. ORCC President, danke für das angenehme Gespräch. Wir freuen uns auf eine närrische Saison 2019/2020. „Mit Frohsinn und Humor!“

Information:

ORCC Friedberg
EDKA Wollny Friedberg
Immo4All Arthur Fiedler
SKILE Band
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.