Anzeige

Demi Lovato und Taylor Swift: Hassen oder lieben sie sich?

Demi Lovato und Taylor Swift: Hassen oder lieben sie sich? (Foto: neonTommy,flickr CC BY SA 2.0)

Nachdem Taylor Swift mit Katy Perry wieder Frieden geschlossen hat, hat sie jetzt noch eine weitere gute Freundin im Musikbusiness.

Demi Lovato lobte via Insta-Story ihre Gesangskollegin TayTay und bekennt sich als großer Fan des neuen Album “Lover”. Dieses ist seit letzter Woche an der Spitze der Charts.
So schrieb sie: “Das Leben ist zu kurz, um andere Frauen nicht zu unterstützen. Besonders, wenn sie großartige Musik herausbringen. Gute Arbeit, Taylor!” Und die Wertschätzung der “Sorry-not-Sorry”- Sängerin blieb von der “ME!”-Interpretin nicht unkommentiert. Taylor repostete den Beitrag und fügt hinzu: “Das ist so toll und brachte mir das breiteste Grinsen ins Gesicht. Danke Demi!”.

Dabei dachte man eigentlich, dass sich die beiden Sängerinnen nicht ganz so grün sind

Schließlich hatte Swift Streit mit Scooter Braun, dem Manager von Demi Lovato. TayTay war wütend, weil Braun die Firma Big Machine Label Group gekauft hat und damit die Rechte an den ersten sechs Alben Swifts, die dort erschienen waren. Sie bezeichnete den Manager als “Bully” und den Labelkauf als “schlimmstmöglicher Albtraum”. Viele Promis mischten sich daraufhin ein. Demi nahm Braun sogar in Schutz vor Taylors Anschuldigungen: “Ich habe schon mit schlechten Menschen zusammengearbeitet. Scooter ist keiner davon. Er ist ein guter Mann.” Zudem gab es Gerüchte, dass Demi die MTV Video Music Awards im August nur wegen Taylor, die die Veranstaltung eröffnete, nicht besucht hat . Allerdings stellte sich später heraus, dass ein Gastauftritt bei “Will & Grace” der Grund für ihre Abwesenheit war und sie Preisverleihungen allgemein nicht mag. All der Ärger zwischen Taylor und Demi gehört damit wohl der Vergangenheit an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.