Anzeige

Ein lachendes und ein weinendes Auge – letztes Volleyballturnier der TSG ein Bombenerfolg

Viel Action und vollen Einsatz zeigten die teilnehmenden Teams.
 
Das Gruppenbild der teilnehmenden Mannschaften.
Meitingen: Mittelschulturnhalle |

"HihliBilly"-Turnier am 24. Februar 2019 in Meitingen beschert Spendensegen und einer Augsburger Mannschaft den Turniersieg.

Nachdem die Volleyballabteilung der TSG "Lechbruck" Waltershofen beschlossen hat ein Benefizturnier zu Ehren des verstorbenen Gründungsmitgliedes Günther "HihliBilly" Hihler zu veranstalten, dauerte es nur knappe 3 Wochen bis das Turnier vollbesetzt war. Das Hobbyvolleyballtunrnier konnte mit Teams aus dem Stadtgebiet München, Sonthofen, Augsburg und dem Lechtal hochgradig besetzt werden. Eröffnet wurde das Turnier mit ein paar Grußworten von Marktgemeinderat und Mitglied des Landtags Dr. Fabian Mehring, der auch das Bier für den wohltätigen Zweck – und die durstigen Teilnehmer - gespendet hatte.

Überwältigend war der Zuspruch, den die Spendenaktion hervorrief. Besonders erfreulich in diesem Zusammenhang war, dass sich auch einige Nichtvolleyballer in die Halle zum zuschauen verirrt hatten, um die interessanten Partien zu verfolgen und ebenfalls zu spenden. Für das leibliche Wohl war ebenfalls bestens gesorgt. So gab es Kaffee und Kuchen, handliche Happen für zwischendurch und ein würziges Chili.

1. Die Knieschoner TSG Hochzoll- Augsburg
2. Sixxxpack Göggingen - Augsburg
3. Kesselhupfer - Amerdingen
4. Blockstars Nordendorf
5. Die Milben 05 - Milbertshofen/ München
6. Die Sprungwunder - TSG "Lechbruck " Waltershofen
7. VolleyMix Augsburg eV- Augsburg
8. Zusamfrösche - Wertingen
9. Voltaren - Gablingen
10. Hobbyvolleyballer TSV Sonthofen – Sonthofen

Sportlich war das Turnier von durchwegs spannenden Spielverläufen gekennzeichnet, vor allem durch das ausgeglichene Teilnehmerfeld, in dem sich die Mannschaften auf Augenhöhe begegnen konnten. Besondere Beachtung fand das Spiel um Platz eins, welches mit einer Punktedifferenz von nur einem Punkt entschieden wurde und der Mannschaft „Die Knieschoner TSG Hochzoll-Augsburg“ den Sieg bescherte. Neue Gesichter durfte man auch begrüßen: So waren die Mannschaften aus Sonthofen und Göggingen sowie der „VolleyMix Augsburg e.V.“ zum ersten Mal auf einem Waltershofener Turnier, ebenso die Turniersieger, die den Sieg mit nach Hochzoll nahmen.

Trotz der tollen Veranstaltung wurde das Turnier mit einem lachenden und einem weinenden Auge begangen, da dies das vorerst letzte Turnier der TSG Volleyballabteilung war, welche über die letzten Jahre hinweg sehr viele Veranstaltungen, Turniere und weitere Aktivitäten nach Waltershofen und ins Lechtal gebracht hatte. Entsprechend hatten viele der teilnehmenden Mannschaften zur Siegerehrung einen herzlichen Dank an Trainerin Katharina Meier auszurichten, die die Siegerehrung mit Mehring übernahm, da Organisator Marcus Schröder leider krankheitsbedingt dem Turnier fernweilte.

Der Spendenbetrag wird an die Hospizgruppe Meitingen gespendet. Diese begleitet schwerstkranke und sterbende Menschen sowie deren Angehörige in dieser sehr schweren Zeit. Ein herzliches Dankeschön gilt allen Spendern und denjenigen, die dem Turnier zu einem solchen Erfolg verholfen haben.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 06.04.2019
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.