Anzeige

Die Welt der Bank vor Ort

Eine weitere Informationsveranstaltung in diesem Jahr führte den Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt in die Finanzwelt. Eine begrenzte Anzahl an Teilnehmern hatte vor kurzem die Möglichkeit, sich vor Ort über verschiedene technische Möglichkeiten und Automaten der Sparkasse zu informieren. Die AWO-Gruppe war vom Alter her bunt gemischt, ebenso die unterschiedlichen Fragen und Dialoge zum Thema Finanzen. Der Leiter der Sparkassenfiliale am Aichacher Stadtplatz, Hermann Tyroller, nahm sich die Zeit, die Anwesenden persönlich durch den Nachmittag zu begleiten. Sehr schnell war klar, dass es um mehr geht. Das Spektrum führte von der Zeitspanne, wann eine Geldkarte eingezogen wird und warum, über die täglich mehrmals durchgeführten Sicherheitskontrollen der Sparkasse an den Automaten bis hin, warum es keine Papierkörbe im Servicebereich gibt. Die Themen „Auslastung der Technik“, „Vorsorgevollmacht bei Konten“ sowie das telefonisch erreichbare Sparkassen-Servicecenter, gaben einen großen Einblick. Die Ortsvorsitzende der AWO, Kristina Kolb-Djoka, und die Teilnehmer konnten sich selbst von den vielen Möglichkeiten überzeugen. Ein- und Auszahlung sind einfach. Die Vorteile der mobilen Konto-App überzeugten ebenso durch ihre einfache Handhabung und vor allem die Sicherheit. Der ein oder andere Teilnehmer plant, durch die neuen Erkenntnisse, Änderungen bei seiner Kontoverwaltung vorzunehmen. Anschließend wurde die Diskussion bei Kaffee und Kuchen weitergeführt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.