Steinzeit

83 Bilder

Griechenland : Reise zu den versteckten Quellen des Maskenspiels

www.maskenmuseum.de michael stöhr
www.maskenmuseum.de michael stöhr | Diedorf | am 28.11.2019 | 126 mal gelesen

Unsere Reise im Herbst 2019 begann in Thessaloniki, dessen Museen, u.a. das Volkskundemuseum und das archäologische Museum, wir schon auf einer früheren Reise besichtigen konnten . Von dort ging es in zwei Tagesetappen über landschaftlich wunderschöne Gebirgskämme nach Nordosten. Eine bei Kosani versteckt liegende Ausgrabungsstätte der neolithischen Vincakultur mit von dort bekannten Fruchtbarkeitsfigürchen, deren...

1 Bild

Sind wir auf dem Weg in die Steinzeit? 4

Hans-Joachim bartz
Hans-Joachim bartz | Hattingen | am 20.10.2019 | 80 mal gelesen

Schnappschuss

5 Bilder

Köppern hebt ab! Wie 750 Jahre im Flug vergingen, zeigt die neue Sonderausstellung im Heimatmuseum Seulberg

Alexander Weisgerber
Alexander Weisgerber | Friedrichsdorf | am 14.06.2019 | 15 mal gelesen

Friedrichsdorf: Heimatmuseum | Bereits sein Name ist einzig in ganz Deutschland. Kommt dann noch mit der 750-Jahr-Feier ein rundes Jubiläum hinzu, nimmt dies das Heimatmuseum Seulberg gerne zum Anlass, erstmals eine Ausstellung zur Ortsgeschichte Köpperns zusammenzustellen. Diese eröffnen am 16. Juni, 15 Uhr Stadtverordnetenvorsteher Karl Günther Petry sowie Ortsvorsteher Hans Georg Helmerich. Musikalisch begleitet den Nachmittag der renommierte Volkschor...

1 Bild

Ist der Industriestandort Deutschland ernsthaft gefährdet? 6

Hans-Joachim bartz
Hans-Joachim bartz | Hattingen | am 11.02.2019 | 93 mal gelesen

Schafft sich der Industriestandort Deutschland jetzt endgültig ab? Wir verzichten in Deutschland in vielen Bereichen auf erprobte Technologien um die Umwelt zu schonen. Dieser Denkansatz ist im Prinzip richtig. Aber um wirklich Erfolg damit zu haben, muss die ganze Welt mitziehen. Das sieht aber im Moment wohl nicht so aus. Hier einmal ein paar Fakten: Weltweit sind ca. 450 Kernkraftwerke in Betrieb, und 58 sind...

1 Bild

Hier herrscht noch die Steinzeit !

Hans-Joachim bartz
Hans-Joachim bartz | Hattingen | am 04.06.2018 | 33 mal gelesen

Schnappschuss

8 Bilder

"Die "Wilden" und das Dschungelcamp": Bilder einer Kunstausstellung

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 23.04.2018 | 38 mal gelesen

Diedorf: haus der kulturen | Endlich alles entstaubt und brav nebeneinander aufgehängt!!! Nein !! Brav geht das ja gar nicht! Handelt es sich doch um künstlerische Ausdrucksformen, die weit in die frühen Tage der Menschheit zurück führen, in die "Traumzeit" der Aborigines aus Australien und Papuas in Neuguinea, der zurück gebliebenen "Wilden" (im Blick der auch heute noch überheblich mit Computertechnologie und Fortschrittsdenken argumentierenden alten...

20 Bilder

„Dreimal schreit der Kauz“ : von Seelvogel und Göttinnenbote – Aspekte jungsteinzeitlicher Religion und Gemeinschaftswesens. 2

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 06.12.2017 | 78 mal gelesen

„ Kuwit“ „Komm mit“ hallt es drüben aus dem Wäldchen. Der dunkle Pinsel der Dämmerung hat bereits jetzt am frühen Abend die armseligen Hütten aus Lehm und Stroh mit großem all umfassenden Schwung zum einheitlichen Grau verwischt zusammen mit den winterlichen Bäumen und der eiskalten schmutzig weißen Decke, die unser aller Mutter über das Land der Winde (serbisch.:Vinca) gelegt hat. Mütterchen liegt im...

3 Bilder

Rötzum – Wo die Bandkeramiker ihr Holz schlugen! Landwirt Walter Heineke findet 7000 Jahre altes Steinwerkzeug 2

History 4 free
History 4 free | Peine | am 07.06.2017 | 146 mal gelesen

Angelockt durch die fruchtbaren Böden der Hildesheimer Börde ließen sich vor bereits 7000 Jahren jungsteinzeitliche Ackerbauern bei Bründeln nieder, die sogenannten Bandkeramiker. Namensgebend für diese Kultur sind die typisch verzierten Gefäße aus schwarzer Keramik, die sie fertigten und verwendeten. Die Fundstelle beim kleinen Ort Bründeln liegt in südlicher Hanglage und ist ein wichtiger Fundplatz aus der Epoche, als die...

14 Bilder

Die Stadt am Tor des Flusses zur Anderswelt und ihre glotzäugigen Fischgötter: Lepenski Vir in Serbien.

www.maskenmuseum.de michael stöhr
www.maskenmuseum.de michael stöhr | Diedorf | am 07.11.2016 | 65 mal gelesen

Wohin baut man eine große Stadt? Wo sich viele Wege überschneiden? Wo genug Nahrung für die Bevölkerung im Umland angebaut werden kann? Wo wichtige industrielle Angebote bestehen? Aber doch nicht an eine Stelle eines hier besonders reißenden Stromes, die in Gefahr steht, laufend überschwemmt und zerstört zu werden. So oder ähnlich würde es ein moderner Stadtplaner formulieren. Für Lepenski Vir trifft das Unmögliche zu:...

2 Bilder

Archäologie in der Mühle: "Was wächst und blüht in Steinzeit- und Römergarten?"

Dr. Simone Lang
Dr. Simone Lang | Diedorf | am 19.07.2016 | 55 mal gelesen

Diedorf: Umweltzentrum Schmuttertal | Führung durch den Archäologengarten im Umweltzentrum Schmuttertal mit kleiner Kostprobe Termin: Freitag, 5. August von 15:00 - 17:00 Uhr Leitung: Christiane Chrobaczek, Arbeitskreis für Vor- und Frühgeschichte Beitrag: 3 € / inkl. Kostprobe und Getränk Anmeldung erbeten unter 0821/ 3102-2388 Welche Nutzpflanzen kannten schon die ersten Bauern in der Steinzeit? Waren die Römer wirklich alle Gourmets oder liebten sie...

1 Bild

Archäologie in der Mühle: "Was wächst und blüht im Steinzeit- und im Römergarten?"

Dr. Simone Lang
Dr. Simone Lang | Diedorf | am 19.07.2016 | 22 mal gelesen

Diedorf: Alte Mühle Kreppen (Umweltzentrum Schmuttertal) | Führung durch den Archäologengarten im Umweltzentrum Schmuttertal mit kleiner Kostprobe Termin: Freitag, 5. August von 15:00 - 17:00 Uhr Leitung: Christiane Chrobaczek, Arbeitskreis für Vor- und Frühgeschichte Beitrag: 3 € / inkl. Kostprobe und Getränk Anmeldung erbeten unter 0821/ 3102-2388 Welche Nutzpflanzen kannten schon die ersten Bauern in der Steinzeit? Waren die Römer wirklich alle Gourmets oder liebten sie...

1 Bild

Ausflugstipp: Archäologisches Museum Königsbrunn

Swenia Lösch
Swenia Lösch | Neusäß | am 14.06.2016 | 20 mal gelesen

Für Archäologiefans ist das Archäologische Museum in Königsbrunn schon fast Pflichtprogramm. Im Museum kann man zahlreiche prachtvolle Funde aus der Region der Vor- und Frühgeschichte von der Steinzeit über die Bronze-, Eisen- und Römerzeit bis ins Mittelalter bestaunen. Das Museum wird seit 1933 ehrenamtlich betrieben und befindet sich im Untergeschoss des Rathauses am Marktplatz 7. Jeden dritten Sonntag im Monat von 10...

2 Bilder

" Es lebe die Steinzeit! "

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 11.03.2016 | 74 mal gelesen

Diedorf: haus der kulturen | Haus der Kulturen - Atelier des Kunsterziehers Michael Hinterleitner Steinzeitausstellung mit Arbeiten der fünften Klassen am Schmuttertalgymnasium aufgebaut - es lebe die Steinzeit!!! Die älteste Plastik der Welt, die wohl bekannteste und aussergewöhnlichste Figur aus unserem Donauraum: Die Urmutter vom Hohlestein bei Blaubeuren, die im Haus der Kulturen als Abguss für über ein Jahr unter vielen anderen ihres gleichen...

1 Bild

Ein Tag wie in der Steinzeit

Landratsamt Günzburg
Landratsamt Günzburg | Günzburg | am 17.11.2015 | 66 mal gelesen

Einen Tag ganz besonderer Art hat das Gesundheitsamt Günzburg für Kinder aus Thannhausen organisiert. Die sollten mit Unterstützung von Lena, Susanne und Jürgen Pommer einen Tag wie Menschen in der Steinzeit verbringen. Ziele waren Selbsterfahrung, Gemeinschaftsgefühl und alte Kulturtechniken kennen zu lernen. Das Leben war ehemals auf Jagen, Sammeln und Überleben ausgerichtet. Überleben war wegen wilder Tiere nur in der...

56 Bilder

Radtour zum Paläon nach Schöningen

Beate Rühmann
Beate Rühmann | Burgdorf | am 28.06.2015 | 98 mal gelesen

Burgdorf: Spittaplatz | Das neu errichte Museum für die 300.000 Jahre alten Speere, die im Tagebau gefunden wurden, stand schon lange auf der Wunschliste. Sieben Radler starteten morgens zur Radtour. Von Burgdorf radelte die Gruppe in Richtung Hameln-Berlin-Radweg. Die Route führte mit einigen kleinen Schwenks direkt bis Schöningen. Einige Erhebungen mussten bewältigt werden bevor nach ca. 120 km die Jugendherberge (natürlich am Berg) erreicht...

1 Bild

Arche Nebra - Sonderschau »Die Erfindung des Traktors – Steinzeitkraft verändert die Welt« (27.3.–1.11.2015) 3

Annett Stockmann
Annett Stockmann | Wangen | am 26.03.2015 | 126 mal gelesen

Wangen: Arche Nebra | Um das Jahr 3500 v. Chr. kommt es im steinzeitlichen Europa zu einem Innovationsschub: Die Erfindung des Rades und die Nutzung der tierischen Zugkraft führen zu tiefgreifenden Veränderungen. Im Gegensatz zum früheren Furchenziehen per Hand, konnte jetzt mit Hilfe eines Ochsen im Joch die Feldgröße auf das Hundertfache gesteigert werden. Die Sonderschau beleuchtet die Hintergründe, die zu diesen Neuerungen geführt haben, und...

52 Bilder

60 Jahre Siedlung Hirschanger in Kirchrode – Wohnen in einer Gartenstadt und wie sie entstand (Fotos: Christel und Kurt Wolter) 2

Kurt Wolter
Kurt Wolter | Hannover-Bemerode-Kirchrode-Wülferode | am 07.11.2014 | 1677 mal gelesen

Wohl die meisten Hannoveraner kennen den Tiergarten in Kirchrode. Er ist ein schönes Ausflugsziel. Im Jahr 1678/79 ließ Herzog Johann Friedrich dieses Land, den Sundern, der aus einem Eichen - Buchenwald bestand und der nicht wie die Eilenriede der Allgemeinheit diente, mit einem Gatter umgeben. Er verwandelte ihn in ein Jagdrevier und ließ dort 120 Stück Damwild ansiedeln. So konnten die hohen Herrschaften ihrem...

2 Bilder

Eine Reise zurück in die Steinzeit! 1

Dr. Simone Lang
Dr. Simone Lang | Diedorf | am 29.08.2014 | 297 mal gelesen

Diedorf: Hartleitner Mühle | Archäologisches Fest in der Kreppener Mühle führt Besucher in unsere lebendige Vergangenheit. Der Arbeitskreis für Vor- und Frühgeschichte im Heimatverein für den Landkreis Augsburg lädt mit Unterstützung vom Markt Diedorf alle Geschichtsinteressierten und Familien am Samstag, 20. September 2014 ab 15 Uhr in die Mühle im Diedorfer Ortsteil Kreppen ein. Die Besucher erwartet hier eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit...

1 Bild

Zurück in die Steinzeit! 25

Axel Haack
Axel Haack | Freilassing | am 21.07.2014 | 498 mal gelesen

Schnappschuss

4 Bilder

Spaziergänge in die Vergangenheit: In der Altsteinzeit streiften Jäger durch Döhren und Wülfel

Jens Schade
Jens Schade | Pattensen | am 29.05.2014 | 278 mal gelesen

Pattensen: Döhren | Lange bevor die Dörfer Döhren und Wülfel aus dem Dunkel der Geschichte auftauchten, lebten Menschen in diesem Raum. Sie haben viele Spuren hinterlassen. In den Kiesen der Leineaue konnte der Lehrer Karl Plasse aus Arnum (gest. 1938) in seiner Freizeit viele Werkzeuge der Steinzeitmenschen entdecken. Sie beweisen: bereits in der Älteren Steinzeit war unsere Gegend besiedelt. Außer Faustkeilen kamen vor allem Steinschaber...

1 Bild

Zähne der Zeit

michael stoehr
michael stoehr | Diedorf | am 03.05.2014 | 92 mal gelesen

Diedorf: haus der kulturen | Schnappschuss

11 Bilder

Keine Gegenwehr...es ist geschafft...Fundamentalsalafismus in Hannover 4

Fred Schmidt
Fred Schmidt | Laatzen | am 30.03.2014 | 341 mal gelesen

5500 gewaltbereite Salafisten in Deutschland,am 29.03.2014 in Hannover am Kröpke, Pierre Vogel in Hochform...die Rückkehr zum Steinzeitislamismus wird kommen. Herr Maaßen (Verfassungsschutzchef) sagt es ist besorgniserrregend. Die Mitgliederwerbung gestern ging voll auf. 3 Stunden Werbung in der vollen Innenstadt. Dagegen wird jeder der was gegen den Multikultiunsinn was sagt medial, wirtschaftlich gesteinigt. Die Mehrheit...

9 Bilder

Im Kiga „Don Bosco“ Schwabegg ist Steinzeit

Kindergarten Don Boco
Kindergarten Don Boco | Schwabmünchen | am 27.03.2014 | 153 mal gelesen

Der Schwabegger Kindergarten hat sich verwandelt. Die Spatzengruppe ist in die Steinzeit zurückgekehrt. Die Kinder bauten sich eine Höhle, in die sie sich vor dem Mammut und dem Säbelzahntiger retten konnten. Das Leben war ganz schön gefährlich. Die Neandertaler jagten Bären, das Essen musste auf einer Feuerstelle zubereitet werden. Werkzeuge wurden früher aus Stein gefertigt, aber die nachgemachten Keulen der Spatzenkinder...

1 Bild

Bunt trieben es die Neandertaler 22

Karl-Heinz Töpfer
Karl-Heinz Töpfer | Erkrath | am 30.12.2013 | 308 mal gelesen

Erkrath: Neanderthalmuseum | Der Zehenknochen einer Neandertalerin, gefunden in Russland, hat Wissenschaftlern des Leipziger Max-Planck-Instituts den Beweis geliefert, dass es bei unseren Vorfahren hoch hergegangen sein muss. Durch Computeranalysen des 50000 Jahre alten Knochens haben sie herausgefunden, dass die Eltern der Dame Halbgeschwister mütterlicherseits, Großcousin und –Großcousine, Onkel und Nichte, Tante und Neffe, Opa und Enkelin oder Oma und...

15 Bilder

Halskov Vaenge - Der geheimnisvolle Wald 1

Alfred Platschka
Alfred Platschka | Igling | am 06.10.2013 | 432 mal gelesen

Horbelev (Dänemark): Halskov Vaeenge | Dolmen & Hügelgräber der Jungstein- & Bronzezeit Der Wald von Halskov Vaenge ist eine Sehenswürdigkeit – gekennzeichnet durch ein eingegrenztes Waldstück bei Bregninge auf der süd-dänischen Insel Falster. 72 bronzezeitliche Grabhügel und Dolmen, sechs Hünengräber aus der Jungsteinzeit, sowie ein Schalenstein, ein mittelalterlicher Hohlweg (Hulvej) und ein breiter Grenzwall liegen in einem abgegrenzten Waldareal von heute...