Anzeige

Stadtallendorf: Rangierunfall im Bahnhof

Blick vom Bahnsteig an Gleis 3 auf die Unfallstelle am Stellwerk (15.12.2009)
Am 15.12.2009 kam es in Stadtallendorf zu einem Rangierunfall im Bahnhof Stadtallendorf. An der Unfallstelle nahe des Stellwerks beim ehemaligen Busbahnhof war eine Rangierlok gegen eine bei einer Weiche abgestellte E-Lok gefahren.
Die Schäden an der verunglückten E-Lok sahen nicht sehr auffällig aus. Da die E-Lok jedoch vom Gleis geschoben worden war, waren aufwändige Bergungsarbeiten erforderlich. Durch diese Arbeiten konnte Gleis 3 von den Personenzügen nicht mehr angefahren werden. Das sorgte für große Verspätungen im Bahnverkehr, da alle Züge auf Gleis 1 halten mussten. Ein Problem dabei ist, dass Züge aus Kirchhain bereits in Kirchhain das Gleis wechseln müssen und dieses auch erst in Neustadt verlassen können, sodass die Strecke zwischen Kirchhain und Neustadt nur eingleisig befahren werden konnte. Da sich nach Fahrplan mehrere Züge zwischen Kirchhain und Neustadt treffen, bedeutete das zusätzliche Wartezeiten. Ein weiteres Problem ist die Sperrung der Unterführung. Die Bahn hatte aus diesem Grunde Mitarbeiter abgestellt, die Reisende über die geänderten Abfahrtsgleise informieren sollten.

Durch den Unfall verursachte Schäden an den Abstellgleisen wurden am 23.12. behoben. Am 29.12. wurde vermutlich ein erfolgloser Abschleppversuch der beschädigten E-Lok unternommen: Um ungefähr 11:20 Uhr kam von Gleis 3 eine blau-beige E-Lok (140 423-5), welche vor die abgestellte Lok gefahren wurde. Mehrere Arbeiter waren bei den Loks. Um 12:08 Uhr fuhr die blau-beige Lok wieder alleine ab, und die Arbeiter verschwanden von den Gleisen.
Am 4.1. 2010 sah es so aus, als ob die Lok verschwunden sei. Sie war aber nur von ihrem Platz beim Stellwerk ans Ende des Abstellgleises geschoben worden.


(Bilder von Leif-Erik Zaschke und Sören-Helge Zaschke)

Links
Bericht von Diana Pfeiffer
Pressemeldung der Polizei
Abschleppen der Lok

Detailinfos für Eisenbahnfreunde
Nummern der am Unfall beteiligten Loks: 155 093-8 und 294 643-2 (Rangierdienst in Stadtallendorf)
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Wochen-Info "win" | Erschienen am 19.12.2009
1 Kommentar
701
Frank Weber aus Nienburg (Weser) | 29.12.2009 | 23:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.