Anzeige

Sprinter der LG Zusam in der Halle unterwegs

Patrick Wagner, Tobias Steige, Fabian Munz und Michael Fritz nach ihrem Sprinteinsatz in München
Meitingen: Halle | Zum Auftakt der Hallensaison zeigte ein Sprintquartett der LG Zusam bei den Südbayerischen Hallenmeisterschaften in München ordentliche Leistungen. Im 60 Meter Vorlauf der männlichen Jugend U18 steigerte Patrick Wagner seine persönliche Bestzeit auf 7,97 Sekunden und erreichte im Gesamtklassement den 31. Platz. Noch etwas schneller war Fabian Munz in den 60 Meter Vorläufen der Männer unterwegs. 7,90 Sekunden reichten zwar nicht für die Zwischen- und Endläufe, doch aufgrund der fehlenden speziellen Hallenvorbereitung war der 25-jährige Wertinger mit Platz 45 dennoch zufrieden. Gleiches trifft auf Michael Fritz, der in 8,12 Sekunden auf dem 51. Platz landete sowie LG-Trainer Tobias Steige in 8,16 Sekunden und Platz 53 zu.
Eine Woche später präsentierte sich ein Sprinttrio der LG Zusam an gleicher Stelle ebenfalls in guter Form. Beim zweiten Teil der Südbayerischen Hallenmeisterschaften der Jugend U20/U16 in der Münchner „von-Linde-Halle“ war der 15-jährige Martin Lutz schnellster Sprinter der LG Zusam. Nach 7,83 Sekunden im 60 Meter Vorlauf steigerte er sich im Zwischenlauf auf 7,72 Sekunden, die für ihn im Gesamtklassement der männlichen Jugend U20 einen erfreulichen elften Platz bedeuteten. Seine Sprintqualitäten in der gleichen Altersklasse bewies auch Mittelstreckenläufer Philipp Kirner. Nach einem nicht optimalen Start landete er in 7,91 Sekunden auf dem 19. Platz. Äußerst starker Konkurrenz hatte sich Johanna Wengenmayr bei der weiblichen Jugend W15 über 60 Meter zu erwehren. In persönlicher Bestzeit von 8,72 Sekunden verpasste sie die Zwischenläufe hauchdünn und erreichte den 30. Platz.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.