Anzeige

Christina Kratzer und Tobias Gröbl mit Auftaktsiegen in Rain

Meitingen: Wald | Der erste Wintereinbruch mit Kälte, Schnee und Wind sorgte zum Auftakt der 43. Donau-Rieser Jedermannslaufserie in Rain für keine ganz einfachen Wettbewerbsbedingungen. Ohne Probleme mit der Zeitumstellung fanden sich pünktlich um zehn Uhr insgesamt 369 Teilnehmer zum „Lauf am Lech“ ein. Gut aus den Startlöchern kamen die Läufer der LG Zusam, die mit Christina Kratzer und Tobias Gröbl sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern die schnellsten Teilnehmer stellten.
Schon wenige Meter nach dem Start des 10,4 Kilometer langen Hauptlaufes setzte sich der 35-jährige Tobias Gröbl an die Spitze des Feldes und dominierte das Rennen nach Belieben. In flotten 35:04 Minuten erreichte er das Ziel am Georg-Weber-Stadion und feierte damit seinen insgesamt 38. Jedermannslaufsieg. Auf den Plätzen drei und vier hinterließen mit Andreas Beck und Josef Sapper zwei weitere LG-Läufer einen starken Eindruck ebenso wie Thomas Eser, der als Achter die Ziellinie überquerte.
Entspannt und locker bewältigte Christina Kratzer die ebene Rundstrecke entlang des Lechs und zeichnete sich mit dem 25. Platz in 41:41 Minuten aus. Damit ließ die 28-jährige Meitingerin nicht nur die meisten ihrer männlichen Läuferkollegen hinter sich sondern legte als Frauensiegerin den Grundstein für eine Wiederholung ihres letztjährigen Gesamterfolges. Ein großer Leistungssprung nach vorne gelang auch Verena Kurka, die sich auf Platz 52 immer mehr zu einer Spitzenläuferin entwickelt.
Das nasskalte Wetter konnte aber auch den weiteren Startern der LG Zusam die Sonntagslaune nicht verderben, die sich bei einem Becher heißem Tee über ansprechende Leistungen in Rain freuten.
Einen Kurztrip nach Slowenien nutzte Wenzel Kurka zum Start beim 23. Volkswagen Halbmarathon in Ljubljana. Im Feld der rund 6000 Teilnehmer erreichte der 32-jährige Heißesheimer nach 1:20:48 Stunden einen beachtlichen 42. Platz sowie in der Männerklasse M30 Platz vier.
Marina Gaugenrieder und Franz Steichele vertraten die Farben der LG Zusam beim Herbst-Crosslauf in Dinkelscherben. Auf teils schneebedeckter Strecke konnten sich beide in ihren Altersklasse unter den besten Drei platzieren. 
Alle LG-Ergebnisse auf einen Blick:

Rain (Jedermannslauf)
Hauptlauf, 10,4 km: 1. Tobias Gröbl 35:04 min.; 3. Andreas Beck 36:53 min.; 4. Josef Sapper 37:12 min.; 8. Thomas Eser (W) 37:47 min.; 25. Christina Kratzer 41:41 min.; 26. Fabian Munz 41:59 min.; 41. Martin Käser 44:15 min.; 47. Georg Weger 44:35 min.; 52. Verena Kurka 45:03 min.; 56. Jürgen Behringer 45:23 min.; 68. Thomas Eser (L) 45:52 min.; 79. Willi Königsdorfer 46:46 min.; 84. Hermann Schäffler 47:25 min.; 89. Anna Pfäffle 47:52 min.; 90. Andreas Schlamp 47:56 min.; 93. Werner Friedel 48:12 min.; 118. Johannes Carry 50:42 min.; 153. Gerti Morenweiser 53:47 min.; 174. Christine Wagner 55:52 min.; 188. Christine Heindl 56:51 min.; 189. Tobias Steige 56:52 min.; 218. Helmut Englmaier 60:32 min.; 235. Franz Steichele 63:47 min.
Mannschaftswertung: 9. LG Zusam 23 Pkt.

Dinkelscherben (Herbst-Cross)
Frauen-Hauptklasse: 3900 m: 3. Marina Gaugenrieder 23:38 min.
Männer M 60: 7500 m: 2. Franz Steichele 52:10 min.

Ljubljana (Halbmarathon)
Männer: 21,095 km: 42. Wenzel Kurka 1:20:48 std.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.