Anzeige

U13 des EV Königsbrunn auswärts in Würzburg

Am Sonntag den 16.02.2020 hieß es ein letztes mal in der Punktrunde der Saison 2019/20 die Taschen packen und auswärts spielen. Gastgeber waren an diesem Sonntagmorgen die Kids des ESV Würzburg. Der erste Bulli an diesem regnerischen Spieltag wurde auf 10 Uhr in der Früh festgesetzt. Aus diesem Grund trat ein Großteil der Mannschaft schon Tags zuvor die Reise an die Mainstadt an und übernachtete in der örtlichen Jugendherberge.

Ungewöhnlich lange benötigten die Kids des EV Königsbrunn, sich an die ungewohnten Bedingungen zu gewöhnen. Durch das relativ warme und regnerische Wetter war das Eis im offenen Würzburger Stadion doch recht weich und stumpf. Dadurch wollte die Scheibe in den ersten Minuten des Spiels nicht richtig laufen. So vergingen mehr als sechseinhalb Minuten, bis durch einen Schlagschuss von David Gerner (#18), der Puk das erste mal im Würzburger Netz zappelte. Nun schien der Konten geplatzt zu sein. Es folgten weiter Chancen, die aber bis zur 12 Spielminute ungenutzt blieben. Da fasste sich Luca Baier (#21) ein Herz und erhöhte auf 0:2. Von nun an ging es Schlag auf Schlag und bis zum Drittelende konnten die Königsbrunner Kids noch weitere vier mal jubeln (3x Tobias Hillebrand #3 und 1x David Gerner #18).

Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts hatte der Wettergott ein einsehen und es hörte auf zu regnen. Auf dem Eis sollte es allerdings so weiter gehen, wie es vor der Pause endete. Schon 56 Sekunden nach Drittelbeginn musste Würzburgs Torfrau ein weiteres mal hinter sich greifen. Gefühlt im Minutentakt schlug es nun im Tor der Gastgeber ein. Nur ein einziges Mal durfte auch Würzburg feiern. So verabschiedeten sich die Mannschaften nach 40 gespielten Minuten beim Zwischenstand von 1:17 in die letzte Drittelpause.

Im Schlussabschnitt wurden zwar noch einige Torchancen erspielt, aber zählbar konnten nur noch zwei weitere Tore (Spielminute 42 durch David Gerner und Spielminute 44 durch Daniel Frank #19) auf die Anzeige gebracht werden. Auch Würzburg konnte noch einen weiteren Treffer, ebenfalls in Spielminute 44 für sich verbuchen. Das zwanzigste Tor, erzielt von Matti Wengenmayr (#8), wurde wenige Sekunden vor Schluss durch den Unparteiischen wegen hohem Stocks nicht gegeben.

So starten die U13 des EV Königsbrunn, weiterhin ungeschlagen mit 189:31 Toren und 42 Punkten in den Endspurt der Saison 2019/20. Die letzten beiden Heimspiel2 finden am 22.02.2020 gegen den Tabellenzweiten ESV Türkheim und am 29.02.2020 gegen den ESV Burgau im der heimischen Hydrotec Eisarena statt. Spielbeginn ist jeweils um 11:30 Uhr. Der Eintritt ist wie immer frei!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.