Anzeige

Gelder: Hannover zu langsam? Und Langenhagen?

Geld, Geld, Geld, Geld! Die EU hat die Lkw-Hersteller wegen illegaler Absprachen verurteilt: Nun liegt es an den Lkw-Käufern wie Firmen, Kommunen etc. sich das zu viel bezahlte Geld zurückzuholen: DAS Geld liegt auf der Straße! Die Stadt Göttingen hat ein Urteil zu ihren Gunsten erreicht: http://www.haz.de/Nachrichten/Wirtschaft/Niedersac... - Und was machen die anderen Städte wie Hannover und Langenhagen? Klagen die auch?
Hannover: Rathaus | Hannover mit Geldforderungen zu langsam?

Kartell

Die Lkw-Hersteller haben jahrelang die Preise abgesprochen: So haben die Kommunen (und damit deren Steuerzahler) zu viel Geld für kommunale Lkw wie Müllabfuhr, Feuerwehr etc.

Göttingen: Erfolgreich vor Gericht

In der Konkretisierung und der Geschwindigkeit der Geld-Rückforderung dieser zu viel bezahlten Summen gibt es allerdings deutliche Unterschiede:
- Göttingen hat geklagt und bereits ein Urteil von dem Landgericht erreicht,
- während Hannover immer noch in dem Stadium ist, dass "die Stadt eine Klage erwägt", eine Klage der Stadt Hannover liegt also noch nicht einmal vor Gericht vor.

Hannover: Noch nicht einmal eine Klage

Da hat die Stadt Göttingen also - mit dem erteilten Urteil - schon deutlich mehr erreicht als Hannover: Vielleicht ist dieser Unterschied ein Indiz dafür, dass man sich auch in Hannover mehr um die kommunalen Gelder, also die Gelder der Steuerzahler, kümmern sollte: Auch in Hannover gibt es nichts zu verschenken.

Frage an Langenhagen:
Wie weit ist eigentlich Langenhagen mit einer Geldrückforderung?

Details in der HAZ vom 12.1 2018:
http://www.haz.de/Nachrichten/Wirtschaft/Niedersac...
0
5 Kommentare
191
Julia Nosenberger aus Isernhagen | 17.01.2018 | 15:23  
5.513
ADFC-Ortsgruppe Langenhagen: Rauf aufs Rad! aus Langenhagen | 17.01.2018 | 15:51  
5.513
ADFC-Ortsgruppe Langenhagen: Rauf aufs Rad! aus Langenhagen | 17.01.2018 | 16:00  
1.357
Reinhard Spörer aus Langenhagen | 17.01.2018 | 16:01  
191
Julia Nosenberger aus Isernhagen | 17.01.2018 | 16:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.