Anzeige

13. Team-Triathlon in Landau mit Kuriositäten

Die besten Teams der verschiedenen Wertungsgruppen: (von links) die Gesamtsieger Paul Geiersbach, Mattis Hüppe und Anne Schwarz (TV Niederelsungen) - die mit Sandra Röhl und Julia Arnold auch zum schnellsten Frauenteam gehörte -, die schnellsten Männer Martin Vogel und René Cherubim und die "Einsteiger" Carolin Brand, Louisa John und Lara Wittmer.
 
Ihre Zeit: 78 Minuten, 30 Sekunden. Paul Geiersbach (links), Mattis Hüppe und Anne Schwarz freuen sich über die Urkunde und einen Gutschein für's Restaureant im Hotel Brunnenhaus in Landau. Der Dank ging an den Sponsor Alexander Fitz.
 
Die schnellsten Männer: Martin Vogel als Schwimmer und Radfahrer (mit Pannenpech) und René Cherubim (rechts) vom Team Burschenverein.
Bad Arolsen: Freibad Landau |

Sie waren die Jüngsten im Teilnehmerfeld über die vollen Distanzen und am schnellsten: Anne Schwarz, Mattis Hüppe und Paul Geiersbach vom Team TSV Niederelsungen II sind Gesamtsieger des 13. Team-Triathlons in Landau.

19 Mannschaften waren bei den Jugendlichen und Erwachsenen am Start. Zum zweiten Mal gab es eine Einsteiger-Wertung mit verkürzten Strecken (150 m Schwimmen, 10 km Radfahren, 4 km Laufen), den das Team Kirmesmäken Landau gewann.
Einen Bericht zum Kinder-Wettbewerb am Vormittag findet Ihr hier.

Kuriose Wendung nahm der Wettkampf für mehrere Teilnehmer: Als Rolf Büscher kurz vor Ende der zweiten Radrunde die Luft im Reifen ausging, tauschte Thomas John kurzerhand sein Rad ein. Als Einsteiger lagen vor ihm nur noch wenige 100 Meter bis zum Ziel, die er - das platte Rad schiebend - im Laufschritt zurücklegt. Besonderer Service: Beim ungeplanten Wechsel brachte er den Sattel an seinem Leihrad noch auf passende Höhe für Rolf Büscher und hatte zum Glück auch das passende Werkzeug dabei. Dafür gab es vom Team "Die Plautzen" am Ende den Fair-Play-Pokal für Thomas John.

Pech hatte Martin Vogel, der mit Riesen-Vorsprung auf direktem Weg zum Sieg war, als auch er auf der dritten Radrunde mitten im Wald einen Platten hatte. Er schob sein Rad laufend zum nächsten Streckenposten, der wiederum mit E-Bike am Waldrand stand. Schnell den Akku ausgebaut (Disqualifizierungs-Gefahr!) und den Sattel tiefer gemacht, während Martin die Schuhe für Klick-Pedale auszog - um auf Strümpfen mit dem E-Bike von Dirk Raude das Rennen fortzusetzen. Insgesamt reichte es noch für das Team für Platz eins in der Männerwertung.
Selbstverständlich brachte Martin Vogel nach dem Wettkampf das Bike anschließend - auf Strümpfen - wieder zurück an den Waldrand...

"Die Spontanen" ermöglichten es Matthias Vössing, dabei zu sein. Der Schwimmer meldet sich kurz vor Beginn des Wettkampfs und suchte Mitstreiter. Die Organisatoren taten ihr Bestes und fanden zwei Freiwillige: Julia Arnold vom TSV Niederelsungen lieh sich Laufschuhe und ging kurze Zeit nach dem Radfahren für's eigene Team als Läuferin für die "Spontanen" auf die Strecke. Und Fabian Stein vom TV Külte stieg kurzentschlossen mit geborgtem Helm auf ein geborgtes Rad.

Der Preis für die weiteste Anreise wäre (wenn es ihn gegeben hätte) an Matthias Weber aus Wien gegangen, der das Wochenende in Korbach verbrachte und am Vortag die Bereitschaft erklärt hatte, einzuspringen, falls jemand fehlt. Ein Anruf eine halbe Stunde vor dem Start reichte für die Anfahrt aus Korbach und das "Team Zecki" war komplett.

Die Ergebnisse des Wettkampfes, veranstaltet vom TSV, ausgerichtet vom Verein Freibad Landau am 17. August 2019, in der Reihenfolge Schwimmen (Zeit wird verdoppelt) – Radfahren – Laufen.

Mannschaften

Männer

1. Burschenverein Landau (86:26) mit Martin Vogel (3:33), Martin Vogel (55:04), René Cherubim (24:16)
2. RB Külte (92:57) mit Stephan Grüne (5:55), Leonard Gysen (59:50), Hendrik Fingerhut (21:17)
3. Team Külte A2 (93:12) mit Thomas Brüne (6:57), Stefan Stein (58:54), Adrian Kann (20:24)
4. Team Külte A1 (93:17) mit Aaron Auch (5:18), Maximilian Aachenfeld (60:34), Polat Rostom (22:07)
5. Die Plautzen (97:53) mit Bernd Heinemann (6:25); Rolf Büscher (58:01), Ulrich Vössing (27:02)
6. Feuerwehr Landau I (98:46) mit Pavel Basinski (7:04), Mario Heinemann (61:22), Sebastian Heisig (23:16)
7. Team Külte A3 (108:48) mit Daniel Pok (5:57), Niklas Schmale (70:44), Marco Miric (26:10)
8. The Expandables  (110:19) mit Jens Viering (7:51), Johannes Wachs (73:41), Michael Kranz (20:56)
9. Maschinenpark Külte (111:45) mit Sven Kirchner (7:52), Stefan Fritsch (71:20), Tobias Kranz (24:41)
10. Feuerwehr Landau II (115:27) mit Gerhard Friert (6:39), Benjamin Bernhardt (80:09), Tobias Friele (22:00)

Frauen

1. TSV Niederelsungen I (79:40) mit Sandra Röhr (5:33), Julia Arnold (49:33), Anne Schwarz (19:01)
2. Hüpfende Mammuts (87:19) mit Maleen Beineck (5:04), Annika Hartmann (52:10), Anissa Henkel (25:01)

Mixed

1. TSV Niederelsungen II (78:30) mit Anne Schwarz (4:14), Muttis Hoppe (51:00), Paul Gebirgsbach (19:02)
2. Team Zecki (88:54) mit Jasmina Landau (4:45), Thomas Frowein (54:31), Matthias Weber (24:53)
3. Die LiLas (91:14) mit Carolin Brand (4:15), Jürgen Barbe (58:21), Heidi Barbe (24:23)
4. Family (93:02) mit Christiane Deuse (5:35), Gerhard Menkel (55:32), Nele Menkel (26:20)
5. Die Spontanen (98:17) mit Matthias Vössing (4:02), Fabian Stein (67:41), Julia Arnold (22:32)

Einsteiger

1. Kirmesmäken (68:12) mit Carolin Brand (2:23), Louisa John (41:52), Lara Wittmer (21:34)
2. Team Vorstand (71:14) mit Sabine Reis (3:12), Thomas John (43:45), Marcel Glase (21:05)

Einzelergebnisse:

Schwimmen

1. Carolin Brand 2:23 (Einsteiger)
2. Sabine Riess 3:12 (Einsteiger)

1. Martin Vogel (3:33)
2. Matthias Vössing (4:02)
3. Anne Schwarz (4:14)
4. Carolin Brand (4:15)
5. Jasmina Landau (4:45)
6. Maleen Bienek (5:04)
7. Aaron Fuchs (5:18)
8. Sandra Röhl (5:33)
9. Christiane Deuse (5:35)
10. Stephan Brüne (5:55)
11. Daniel Pok (5:57)
12. Duffy Rolf Büscher (6:25)
13. Gerhard Friedt (6:39)
14. Thomas Brüne (6:57)
15. Pavel Basinski (7:04)
16. Jens Viering (7:51)
17. Sven Kirchner (7:52)

Radfahren

1. Louisa John (41:52) (Einsteiger)
2. Thomas John (43:45) (Einsteiger)

1. Julia Arnold (49:33)
2. Mattis Hüppe (51:00)
3. Annika Hartmann (52:10)
4. Thomas Frowein (54:31)
5. Martin Vogel (55:04)
6. Gerhard Menkel (55:32)
7. Pin Bernd Heinemann (58:01)
8. Jürgen Barbe (58:21)
9. Stefan Stein (58:54)
10. Leonard Gysen (59:50)
11. Maximilian Aachenfeld (60:34)
12. Mario Heinemann (61:22)
13. Fabian Stein (67:41)
14. Niklas Schmale (70:44)
15. Stefan Fritsch (71:20)
16. Johannes Wachs (73:41)
17. Benjamin Bernhardt (80:09)

Laufen

1. Marcel Glase (21:05) (Einsteiger)
2. Lara Wittmer (21:34) (Einsteiger)

1. Anne Schwarz (19:01)
2. Paul Geiersbach (19:02)
3. Adrian Kann (20:24)
4. Michael Kranz (20:56)
5. Hendrik Fingerhut (21:17)
6. Tobias Friele (22:00)
7. Polat Rostom (22:07)
8. Julia Arnold (22:32)
9. Sebastian Heisig (23:16)
10. René Cherubim (24:16)
11. Heidi Barbe (24:23)
12. Tobias Kranz (24:41)
13. Matthias Weber (24:53)
14. Anissa Henkel (25:01)
15. Marco Miric (26:10)
16. Nele Menkel (26:20)
17. Uli Vössing (27:02)
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.