Anzeige

BC Aichach zu Gast in Prag

Anstatt des Kreisliga Ost-Spitzenspiels beim Tabellenführer TSV Pöttmes stand für den BC Aichach am vergangenen Wochenende ein ganz besonderes Auswärtsspiel an: Eine 30-köpfige Delegation, bestehend aus Spielern der ersten und zweiten Mannschaft, Verantwortlichen sowie Fans, machte sich bereits am Freitagmittag per Bus auf den rund 380 Kilometer langen Weg in die tschechische Hauptstadt. Dort bestritt der Ballspielclub am Samstagnachmittag anlässlich der Feierlichkeiten zum 120-jährigen Vereinsjubiläum des CAFC Prag ein Freundschaftsspiel beim tschechischen Traditionsverein. Zunächst führten die Prager ihre Gäste aus der Paarstadt am Vormittag durch die Stadt zu den bekannten Sehenswürdigkeiten wie den Wenzelsplatz oder der Karlsbrücke. Im Anschluss ging es dann zum Vereinsgelände des CAFC, wo am Nachmittag das Spiel der beiden Traditionsvereine angepfiffen wurde. Im Vorfeld des Spiels wurde mit Geschenken und einem gemeinsamen Mannschaftsfoto die Vereinsfreundschaft zelebriert. Im Spiel erwischten dann die Gäste aus der Paarstadt den besseren Start und lagen bereits nach rund einer halben Stunde mit 3:0 in Front, Marcus Wehren zwei Mal sowie Dominic Brunner sorgten für die Tore. So eindeutig sollte es jedoch nicht bleiben, die Prager erzielten noch vor der Pause etwas glücklich per Kopf den 1:3-Anschlusstreffer. In der zweiten Hälfte erwischte dann der CAFC den besseren Start und verkürzte wenige Minuten nach dem Seitenwechsel wiederum per Kopf auf 2:3. Durch einen schmeichelhaften Foulelfmeter kamen die Gastgeber zum Ausgleich. In der Folge ließ die Elf von Markus Winkler und Sebastian Böhm gute Gelegenheiten liegen und wurde schließlich dafür bestraft: Nach einem Konter erzielten die Tschechen den Siegtreffer zum 4:3-Endstand. Nach dem Spiel wurde dann gemeinsam gefeiert: Bei Livemusik, Tombola sowie Essen und Getränken feierten Prager und Aichacher gemeinsam die länderübergreifende Vereinsfreundschaft. Trikots wurden getauscht und die BCA-Spieler mussten gar zahlreiche Autogramm- und Fotowünsche der Prager Kinder erfüllen. Erneut wurde bis tief in die Nacht gefeiert, ehe sich die Aichacher am Sonntagvormittag zurück auf den Weg in die Heimat machten. Auf der Rückfahrt kehrte die Reisegruppe noch in Pilsen zum gemeinsamen Mittagessen ein. Am späten Sonntagnachmittag waren die erschöpften aber glücklichen Aichacher dann wieder zurück in der Paarstadt. Text und Bilder: BC Aichach
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.aichacher | Erschienen am 05.10.2019
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.