Anzeige

Wasserwacht Aichach veranstaltete zusätzlichen Schwimmkurs für Asylbewerber

Die Teilnehmer mit den Schwimmausbildern Sophie Festl und Winfried Liebert.

Nächster Schwimmkurs für Erwachsene startet am 16. Februar und für Kinder am 17. Februar. Weitere Infos und Anmeldung unter www.wasserwacht-aichach.de

Von Mitte November 2017 bis Anfang Februar 2018 kamen 15 motivierte Asylbewerber ein mal wöchentlich ins Aichacher Hallenbad, um bei den Freiwilligen der Wasserwacht Aichach Schwimmen zu lernen.

Im Vorfeld hatte die Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte des Landratsamts, Frau Teebken, den Bedarf eines Schwimmkurses für die jungen Asylbewerber aus Syrien und Nordafrika angemeldet. Gemeinsam mit der Wasserwacht Aichach wurde kurz darauf ein solcher Kurs ins Leben gerufen. Dank des Engagements der ehrenamtlichen Helfer, insbesondere Sophie Festl und Winfried Liebert als Schwimmausbilder, können nun zwei Drittel der jungen Asylbewerber ohne Probleme 25 m schwimmen und tauchen.

Die Teilnehmer, die mittlerweile im gesamten Landkreis verteilt einen neuen Wohnort gefunden haben, wurden zunächst nach Können in drei Gruppen aufgeteilt. Nach der Wassergewöhnung folgte der Beinschlag für das Brustschwimmen und schließlich kamen auch die Arme hinzu. Bereits nach fünf Stunden konnten einige Teilnehmer so gut Brustschwimmen, dass sie anfingen, auch das Kraulschwimmen zu erlernen. Die Wasserwacht Aichach kann zufrieden auf den Kurs zurückblicken.

Ab dem 17. bzw. 16. Februar bietet die Wasserwacht Aichach wieder ihre Schwimmkurse für Kinder und Erwachsene an. Für die letzten freien Plätze kann man sich noch unter www.wasserwacht-aichach.de oder telefonisch bei Thomas Güttinger unter 08251-50678 anmelden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.