Anzeige

Aichacher Christkindlmarkt: Von Apfelpunsch bis Zimtstern

Aichacher Christkindlmarkt: Stimmungsvolle Atmosphäre, kulinarische Schmankerl und vieles mehr (Foto: Erich Echter)
 
Die Aichacher Imker backen auf dem Christkindlmarkt duftende Honiglebkuchen. (Foto: Erich Echter)
Wenn es verführerisch nach Glühwein, Punsch, Bratwurstsemmel und Honiglebkuchen duftet und der Stadtplatz sich in ein Weihnachtswunderland verwandelt, dann ist wieder Advents- und Christkindlmarkt-Zeit. In den 31 Hütten rund um das historische Rathaus in Aichach werden ab 29. November nicht nur Adventsdeko, Christbaumschmuck und Krippenzubehör angeboten, sondern auch köstliche Leckereien und Getränke. An den Wochenenden wartet ein Rahmenprogramm mit Konzerten, Aktionskünstlern, Kindertheater und vielem mehr auf die großen und kleinen Besucher.

Rathausadventskalender

Ab Sonntag, 1. Dezember, öffnet der Nikolaus täglich um 17.30 Uhr mit seinen Engeln ein Fenster des Rathausadventkalenders. Die Kunstgruppe der Justizvollzugsanstalt Aichach gestaltet die Fensterbilder, die nach und nach zum Vorschein kommen. Dazu erzählt der Nikolaus weihnachtliche Geschichten und Gedichte, es gibt Live-Musik und eine süße Überraschung für die Kinder.

Konzerte, Theater und mehr

An den Wochenenden können sich Besucher von vom Rahmenprogramm begeistern lassen. Erster Bürgermeister Klaus Habermann und das Aichacher Christkind mit seinen Engeln eröffnet den Christkindlmarkt am Freitag, 29. November, um 17 Uhr, musikalisch begleitet von den Blechbläsern der Aichacher Stadtkapelle. Die geben um 18 Uhr auch gleich ein Konzert und stimmen auf die Adventszeit ein. Beschwingt wird es mit dem Blechbläserensemble „imbrassivo“ und ihrem Christmas-Medley sowie „Geri and the Wagtails“, die bereits 2018 mit Christmas-Swing begeisterten. Rockige Weihnachtslieder erwartet die Besucher dagegen bei den Auftritten von Ulli Mill und ihren Schüler sowie der Band Dacor, ehemals Christmas on the Rocks. Außerdem treten noch die Crazy Oak-Big Band Aichach, das Jugendblasorchester der Musikschule, die Stadtkapelle und die Realschulband auf. Erstmals ist in diesem Jahr ein Nikolaus auf Stelzen auf dem Stadtplatz unterwegs. Motorsägen-Künstler Anton Schwarzmann und Eisschnitzer Klaus Grunenberg lassen sich über die Schulter blicken und zeigen, wie aus Holz- und Eisblöcken wunderschöne Skulpturen entstehen.
In der Stadtpfarrkirche „Mariä Himmelfahrt“ findet am Sonntag, 22. Dezember, ein Altbairisches Adventsingen, eine Benefizveranstaltung zugunsten der Stiftung „Bunter Kreis“. Beginn ist 15.30 Uhr, der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Christkindlmarkt für Kinder

Viele kleine Details und Angebote machen den Aichacher Christkindlmarkt zu einem beliebten Ziel für Familien. So gibt es niedrigere Tische extra für Kinder und das kulinarische Angebote für die Kleinen ist mit einem Aichi-Signet gekennzeichnet. Das Mitmachprogramm in der neuen Kinderhütte, dem Heim von Maskottchen Aichi, ist kostenlos. Dort können die Buben und Mädchen unter anderem Lebkuchen verzieren, mittels Kartoffeldruck ihr eigenes Geschenkpapier herstellen oder Christbaumkugeln blasen. Nachtwächter Franz Gutmann nimmt die Kleinen mit auf eine kleine Tour durch Aichach und erzählt dabei Weihnachtsgeschichten. Und der Nikolaus verteilt täglich nach dem Öffnen eines Adventsfensters am Rathaus um 17.30 Uhr Süßigkeiten.

Alternativer Christkindlmarkt

Am Schlossplatz verkaufen am Sonntag, 1. Dezember, Vereine und karitative Einrichtungen allerlei Weihnachtliches für einen guten Zweck. Der Alternative Christkindlmarkt ist von 13 bis 20 Uhr geöffnet.

Öffnungszeiten

Der Aichacher Christkindlmarkt hat ab Freitag, 29. November, täglich zu folgenden Zeiten geöffnet:
Montag bis Donnerstag: 17.00 – 20.00 Uhr
Freitag: 17.00 – 21.00 Uhr
Samstag: 14.00 – 21.00 Uhr
Sonntag: 14.00 – 20.00 Uhr

Weitere Informationen gibt es im Info-Büro der Stadt Aichach unter Telefon 08251/902-0 oder im Internet unter www.aichach.de.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.aichacher | Erschienen am 02.11.2019
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.