Tschernobyl

1 Bild

Erholungsurlaub in Deutschland für Kinder von Tschernobyl: Der Reisekinder e.V. wird mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert

Tower PR
Tower PR | Dessau | am 18.07.2019 | 21 mal gelesen

Dessau-Roßlau: Reisekinder e.V. | Hilfe für die Kinder von Tschernobyl - Der Verein „Reisekinder e.V.“ erhielt für sein bemerkenswertes Engagement für Kinder, aus den noch heute von der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl belasteten Ortschaften in Weißrussland, eine Förderung in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Der Verein fördert insbesondere dauerhafte Patenschaften und Erholungsreisen für Betroffene. Mit dem Projekt „Kinderreise“ setzt...

3 Bilder

26. April 1986: Tschernobyl. Schon vergessen? 2

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 26.04.2019 | 42 mal gelesen

Die gesundheitlichen Folgen der Atomkatastrophe Von Dr. Angelika Claußen Die radioaktive Wolke zog um die ganze Erde und in den Köpfen zahlloser Menschen wuchs die Erkenntnis von den Gefahren der Atomenergienutzung. Auch in Deutschland erkrankten und starben Menschen aufgrund der mit Nahrung und Atemluft in den Körper aufgenommenen radioaktiven Partikeln. Bereits 1991 stellten Mediziner*innen als eine der ersten...

1 Bild

Marone, 1985 (vom DIA) 12

Eberhard Weber
Eberhard Weber | Laatzen | am 14.10.2016 | 113 mal gelesen

Schnappschuss

2 Bilder

Stopp Atomenergie bleibt wichtige Aufgabe 4

Stefan Weigang
Stefan Weigang | Garbsen | am 18.05.2016 | 52 mal gelesen

Neustädter Grüne erinnern an Tschernobyl Mit einer Mahnwache haben die Neustädter Grünen an die Atomkatastrophe von Tschernobyl erinnert. Auf den Tag genau vor 30 Jahren explodierte ein Block des Atomkraftwerkes in der Sowjetunion (heute Weißrussland). Vor fünf Jahren folgte der GAU in Fukushima. „Wir müssen endlich hin zum Schutz der Bevölkerung“, erläuterte Initiatorin Anja Sternbeck. Die Grünen appellierten auch zu...

1 Bild

30 Jahre nach Tschernobyl - das Spiel mit dem Feuer geht weiter 1

Michael Falke
Michael Falke | Uelzen | am 27.04.2016 | 19 mal gelesen

ÖDP fordert sofortige Stilllegung der Reaktoren Tihange und Doel 26. April 1986: Der Block 4 des Kernkraftwerks Tschernobyl nahe der ukrainischen Stadt Prypjat harvariert. In der Folge bezahlen dies laut WHO mindestens 8000 Menschen mit dem Leben. Weite Regionen sind verstrahlt, im deutschen Voralpenland ist beispielsweise bei Wildschweinen, in Finnland bei Rentieren die atomare Belastung bis heute noch massiv vorhanden. Ein...

1 Bild

Atomkraft? Nein danke 38

Jost Kremmler
Jost Kremmler | Potsdam | am 11.03.2016 | 226 mal gelesen

Potsdam: Brandenburger Straße | Heute vor 5 Jahren begann in Fukushima die Atomkatastrophe und vor knapp 30 Jahren im Kernkraftwerk Tschernobyl der erste GAU. Greenpeace hielt eine Mahnwache auf dem Vorplatz des Brandenburger Tores. "Sie wollen daran erinnern, dass ein Super-GAU auch jetzt noch passieren kann und fordern den Atomausstieg. Nicht zuletzt vor dem Hintergrund, das Japan laut Greenpeace gegen den Widerstand der Bürger wieder einen Reaktor...

3 Bilder

Geldspende für die Tschernobyl-Hilfe von den Landfrauen

Waltraud Scharnhorst
Waltraud Scharnhorst | Neustadt am Rübenberge | am 04.02.2016 | 87 mal gelesen

Neustadt am Rübenberge: Perl | Am 26. April 1986 ereignete sich die Nuklearkatastrophe von Tschernobyl. Im Block 4 des Kernkraftwerkes nahe der ukrainischen Stadt Prypjat ereignete sich eine folgenschwere Explosion. Eigentlich sollte nur ein vollständiger Stromausfall simuliert werden, doch u.a. wegen schwerwiegender Verstöße gegen Sicherheitsvorschriften kam es zu einem unkontrollierten Anstieg der Leistung, der zur Explosion führte. Rund 600.000...

1 Bild

Spaltzeitalter - Tschernobal Jahrestag 2015

Thomas Wolf
Thomas Wolf | Gundremmingen | am 21.04.2015 | 79 mal gelesen

Gundremmingen: AKW Gundremmingen | Tschernobyl Jahrestag 2015 Sonntag 26. April 2015, 15:00 Uhr am Haupttor des AKW Gundremmingen Mit dem Stück „Spaltzeitalter“ wird die Mahnwache in diesem Jahr an die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl erinnern, deren Folgen heute noch bis in unsere Region nachwirken. Bedienfehler führten dazu, dass der Reaktor in Tschernobyl außer Kontrolle geriet und die letzten Wochen haben gezeigt, dass Bedienfehler auch in...

1 Bild

28 Jahre nach Tschernobyl.... oder: das Recht der Natur 2

Christine Gross
Christine Gross | Burgdorf | am 22.11.2014 | 170 mal gelesen

Ich habe ein höchst interessantes Video über die Wildtier-Entwicklung (insbesondere der Wölfe) in Tschernobyl entdeckt. http://www.youtube.com/watch?v=nlIZIpa2CZs Der Titel "Radioaktive Wölfe" erschreckt ein wenig, und ließ bei mir eine Vorstellung von kranken und entarteten Tieren frei. Dem ist aber keineswegs so. Die Tiere haben sich irgendwie sehr gut angepasst. Die Wölfe "strahlen" zwar, wenn man sie misst,...

1 Bild

Mechtild Borrmann nimmt den Leser gefangen

Vera Henze
Vera Henze | Mönchengladbach | am 26.09.2014 | 120 mal gelesen

"Die andere Hälfte der Hoffnung" von Mechtild Borrmann Dieses Buch hat eine unglaubliche Präsenz. Wenige Zeilen genügen und es ist als erlebe man selbst die Welt des Romans. Er beginnt 2010 in Deutschland auf einem Bauernhof nahe der holländischen Grenze. Ein alter Bauer bietet einer jungen flüchtenden Frau Unterschlupf. Sie stammt aus der Ukraine, wurde durch ein Studentenvisum nach Deutschland gelockt - gemeinsam mit...

1 Bild

Von „A“ wie Aspirin bis „Z“ wie Zahnbürste – Schüler der Realschule Meitingen packen wieder Pakete für Kinder in Weißrussland

Sabine Krafft
Sabine Krafft | Meitingen | am 03.03.2014 | 271 mal gelesen

Ein Bleistift, ein Schreibblock oder Wasserfarben– was für uns eine Selbstverständlichkeit auf dem Schreibtisch darstellt, bedeutet für Familien in Weißrussland Luxus. Aus diesem Grund helfen Schülerinnen und Schüler der Dr.- Max-Josef-Metzger-Schule, indem sie Gegenstände des täglichen Bedarfs – ob Duschgel, Seife oder Pflaster – und Lebensmittel einsammeln. Viele Klassen bestückten jeweils ein Paket, das Frau Bentele und...

1 Bild

Unterstützung für Tschernobyl - Stifte, Seife und Schokolade für Kinder in Weißrussland

Sabine Krafft
Sabine Krafft | Meitingen | am 27.05.2013 | 417 mal gelesen

Unterstützung weißrussischer Familien mithilfe von Schülern der Realschule Meitingen Marmelade, Spagetti, Gemüse- oder Fleischbrühe – was für uns eine Selbstverständlichkeit auf dem Frühstücks- oder Mittagstisch darstellt, bedeutet für Familien in Weißrussland eine große Besonderheit. Aus diesem Grund helfen Schülerinnen und Schüler der Dr.- Max-Josef-Metzger-Schule, indem sie Lebensmittel und weitere Gegenstände des...

4 Bilder

Nicht vergessen: Tschernobyl 26. April 1986 / 2013 11

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 26.04.2013 | 1629 mal gelesen

I. Elenas Berichte und Fotos von Dietrich_Stahlbaum Pro @ 2009-04-26 – 11:33:10 Auch 24 Jahre nach der atomaren Katastrophe sollte daran erinnert werden, denn die Langzeitfolgen lassen sich nicht beseitigen: Immer noch erkranken und sterben Menschen und Tiere oder leiden an genetischen Schäden, und der „Sarkophag“, der Betonmantel, der den havarierten Reaktor umkleidet, droht zu bersten - er hätte längst erneuert...

ÖDP erinnert an Atomkatastrophe von Tschernobyl 1

Michael Falke
Michael Falke | Uelzen | am 25.04.2013 | 128 mal gelesen

Buchner: "Schon einige Gramm hochradioaktiver Müll wirken tödlich" "Atomkraft bürdet nachfolgenden Generationen eine schwere Last auf." Diese Aussage trifft Prof. Dr. Klaus Buchner, Atomphysiker und Energieexperte der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP), anlässlich des 27. Jahrestages der Tschernobyl-Katastrophe. Buchner führt aus, dass neben schwach- und mittelradioaktivem Müll bis heute in Deutschland rund...

1 Bild

Tschernobyl Jahrestag am AKW Gundremmingen

Thomas Wolf
Thomas Wolf | Gundremmingen | am 25.04.2013 | 138 mal gelesen

Gundremmingen: AKW Gundremmingen | Wie jedes Jahr erinnert die Mahnwache Gundremmingen am Atomkraftwerk Gundremmingen an die Katastrophe vor 27 Jahren. Immer noch sind die Auswirkungen zu spüren, Wir treffen und um 17 Uhr am Haupttor (Parken bitte am P3) zu einer Mahnwache, danach umrunden wir das AKW und zum Abschluss und zum Abschluß gibt es noch heiße Samba-Rhythmen.

1 Bild

Gedenken zum Jahrestag der Katastrophe von Tschernobyl

Franz Ratzinger
Franz Ratzinger | Augsburg | am 20.04.2012 | 306 mal gelesen

Augsburg: Rathausplatz Augsburg | Am 26. April 1986 ereignete sich der Super-GAU im ukrainischen Kernkraftwerk Tschernobyl. 26 Jahre später blicken wir zurück auf die verheerenden Auswirkungen, die Zehntausende von Menschen die Heimat, die Gesundheit oder gar das Leben gekostet haben. Selbst im 1800 km entfernten Bayern sind nach einem viertel Jahrhundert immer noch erhöhte Strahlungswerte messbar. Aus diesem Anlass lädt das Anti-Atomforum Augsburg...

1 Bild

Thierhauptens Schüler helfen Kindern in Tschernobyl

Claus Braun
Claus Braun | Thierhaupten | am 27.03.2012 | 236 mal gelesen

Von Claus Braun Thierhaupten/Baar. Ihr gutes Herz bewiesen in diesen Tagen die Schüler und deren Eltern der Schulen in Thierhaupten und Baar. Mit Sach- und Geldspenden unterstützten sie den „Verein für Kinder aus Tschernobyl e. V.“ im nahe gelegenen Aindling. Heidi Bentele und Regina Schmidberger, die beiden Vorsitzenden des Vereins, traten an die Schulleitung heran und baten um Hilfe für ihren wohltätigen Verein. So...

3 Bilder

Kalinkovichi, wo liegt das . . .

Manfred Forreiter
Manfred Forreiter | Wunstorf | am 18.03.2012 | 310 mal gelesen

Kalinkovichi (Belarus): Markt | . . . diese Frage stellte sich uns, als wir vor vier Jahren zwei 8-jährige Mädchen aus dem tschernobylgeschädigten Weißruss­land bei uns zu Gast hatten. Seit vielen Jahren wird Kindern und Müttern aus dem südöstlichen Weißrussland eine vier­wöchige Erholung im Neustädter und Wunstorfer Land ermöglicht. Organisiert wird dies durch den Kirchenkreis Wunstorf-Neustadt. Dieses Mal stellten auch meine Frau und ich uns als...

1 Bild

Auch mit Zahlen lässt sich trefflich streiten (Leserbrief zum Atomstreit) 1

Dietrich Stahlbaum
Dietrich Stahlbaum | Recklinghausen | am 11.12.2011 | 1953 mal gelesen

Leserbrief an das Medienhaus Bauer, Marl – Von: Dietrich Stahlbaum, RE – Betr.: den Atomstreit, Leserbriefe – Vom: November–Dezember 2011 Liebe Atomfreunde, auch mit Zahlen lässt sich trefflich streiten. Denn beim Umgang mit den exakten Wissenschaften (Mathematik, Logik, Physik…) spielt der subjektive, der „menschliche“ Faktor mit und macht Ergebnisse, die im Einzelnen objektiv sein mögen, relativ: abhängig von...

Tschernobyl – Eine Chronik der Zukunft

Sebastian Lehner
Sebastian Lehner | Landsberg am Lech | am 04.10.2011 | 98 mal gelesen

Landsberg: Stadttheater | Landestheater Tübingen

Tschernobyl 25 Jahre danach - Reise ins nukleare Abseits - Diavortrag mit Martin Pavlik

Robert Moajer
Robert Moajer | Germering | am 27.09.2011 | 136 mal gelesen

Germering: Mehrgenerationenhaus Zenja | .

2011 noch immer verstrahlte Wildschweine nach 25Jahren Tschernobyl

Die bei my heimat schreibt
Die bei my heimat schreibt | Aue | am 20.07.2011 | 767 mal gelesen

Aue: Alberoda | Immer noch verstrahlte Wildschweine nach 25Jahren Tschernobyl Der Deutsche Jagdschutzverband (DJV) teilte mit, dass auch 25 Jahre nach dem Atomunfall von Tschernobyl das Wild in Deutschland radioaktiv belastet. So seien die Wildschweine in Teilen Bayerns und Baden-Württembergs besonders betroffen. 440 350 Wildschweine seien 2010 bundesweit erlegt worden. Bei knapp 1000 Tieren sei das Fleisch mit mehr als 600 Becquerel...

1 Bild

Zeitzeichen

Leif-Erik Zaschke
Leif-Erik Zaschke | Wetzlar | am 30.06.2011 | 180 mal gelesen

Wetzlar: Dom | Schnappschuss

1 Bild

Benefizkonzert zum Gedenken der Opfer von Tschernobyl

Siegfried Lemke
Siegfried Lemke | Hannover-Bothfeld | am 13.05.2011 | 823 mal gelesen

Isernhagen: Marienkirche | Aktuell erhielt ich per Email: 1000 Stimmen gegen das Verdrängen 25 Jahre Tschernobyl und jetzt Fukushima mit 100 Konzerten - 1000 Stimmen Tschernobyl unüberhörbar machen www.1000-stimmen.de Benefiz-Konzert zu Gunsten der Organisation "Heim-statt Tschernobyl" Kirche St. Marien Isernhagen 13. Mai 2011 19:30 Uhr Musikalischer Reigen durch verschiedene Länder und Epochen (Orgel, Flöten, Streicher und...

25 Jahre nach Tschernobyl: eine Zukunft ohne Atomkraft!? 1

Franz Ratzinger
Franz Ratzinger | Schweinfurt | am 06.05.2011 | 262 mal gelesen

Schweinfurt: Kolping-Hotel | Veranstaltungsreihe "25 Jahre nach Tschernobyl - war was?" In der Abschlussveranstaltung unserer Reihe fragen wir: Was ist 25 Jahre nach Tschernobyl national und international für die Zukunft der Energie- und Atompolitik zu erwarten? Und was können wir als Einzelne oder als Mitglieder politischer Organisationen oder Parteien für eine atomfreie Zukunft tun? ReferentInnen Hans-Josef Fell MdB, Sprecher für...