Todesfälle

1 Bild

Furchtbar: Erst die Kinder, nun auch ... - DEUTSCHE ALLER LÄNDER - VEREINIGT EUCH !!! 21

Helmut Feldhaus
Helmut Feldhaus | Rheinberg | am 08.10.2020 | 240 mal gelesen

Seit einiger Zeit gehen in den sozialen Netzwerken aufrüttelnde Berichte viral über Kinder, die durch den verpflichtenden Mund-Nasen-Schutz ums Leben gekommen sind. Wie fürchterlich, dass sich die Coronapolitik jetzt schon an den Kindern vergreift!  Beispiel: Der kleine Melvin aus Ostfriesland. Wie man in den sozialen Netzwerken liest, ist er in einem Bus, in dem er gezwungen war, eine Maske zu tragen, zusammengebrochen...

1 Bild

Tierschutzbeschwerden und Kontrollen finden viel zu wenig statt

Alexander Führer
Alexander Führer | Düsseldorf | am 22.05.2020 | 7 mal gelesen

Düsseldorf, 22. Mai 2020 Zur Ratsversammlung am 26. März 2020 stellte die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER der Verwaltung Anfang Februar zum Thema Verletzungen bzw. Todesfällen von Tieren aller Art an Stacheldrahtzäunen, Glasfassaden, etc. folgende Fragen: 1.) Welche konkreten Maßnahmen hat die Stadtverwaltung Düsseldorf bereits unternommen, um Tieren aller Art wirksam und nachhaltig zu helfen, sich nicht an...

28.000(!) Kinder jährlich mit Unfall im Straßenverkehr 6

BLOG des ADFC Langenhagen - rauf aufs 🚲!
BLOG des ADFC Langenhagen - rauf aufs 🚲! | Berlin | am 02.08.2017 | 42 mal gelesen

Berlin: Verkehrsministerium | Gefährlich Zu viele Unfälle: Im Jahr 2016 verunglückten insgesamt 28.547 Kinder unter 15 Jahren bei Verkehrsunfällen - nur in Deutschland: Fast jede Viertelstunde verunglückte ein Kind durch einen Verkehrsunfall - Tag und Nacht. Das sind pro Tag 80 Kinder in Verkehrsunfällen!! Langenhagen: Nach der Statistik verunglücken in Langenhagen jährlich 17 Kinder im Verkehr. Genauere Daten hat die Polizei. Zu viele...

Sportflugzeug bei Pfronten abgestürzt

Sandra Ebert
Sandra Ebert | Pfronten | am 24.07.2012 | 672 mal gelesen

Bei einem Absturz eines Sportflugzeugs am Montagnachmittag kamen zwei Männer ums Leben. Die Leichen wurden geborgen und das Flugzeug wird untersucht. Der Unfallhergang ist noch immer ungeklärt. Bild: Thorben Wengert Beim Absturz eines Sportflugzeugs in der Nähe von Pfronten im Allgäu sind zwei Männer ums Leben gekommen. Bei den Toten handelt es sich laut Polizei um den 77 Jahre alten Flugzeugbesitzer aus Füssen und...

6 Bilder

DLRG-Report: 410 Menschen ertranken 2011 in Deutschland

Christian Momberger
Christian Momberger | Bad Nenndorf | am 23.03.2012 | 745 mal gelesen

Bad Nenndorf: Bundesgeschäftsstelle der DLRG | Unbewachte Binnengewässer sind Gefahrenquelle Nummer 1 Pressemitteilung des DLRG-Bundesverband Im vergangenen Jahr sind 410 Menschen in deutschen Gewässern ertrunken. 343 Männer, Frauen und Kinder verloren in Flüssen, Seen und Kanälen ihr Leben. „Binnengewässer sind nach wie vor die gefährlichsten Badegebiete. Nur wenige Gewässerstellen werden von Rettungsschwimmern bewacht. Dementsprechend ist das Risiko dort zu...

1 Bild

DLRG Sommerbilanz: 306 Menschen ertrunken

Christian Momberger
Christian Momberger | Bad Nenndorf | am 23.09.2011 | 668 mal gelesen

Bad Nenndorf: Bundesgeschäftsstelle der DLRG | Pressemitteilung des DLRG-Bundesverbandes Obwohl der Sommer 2011 weitgehend kalt und verregnet war, sind in den ersten acht Monaten 306 Männer und Frauen ertrunken. Zwischen Juni und August kamen 117 Menschen in deutschen Gewässern ums Leben. Im Vergleich mit dem Vorjahr waren es 25 Personen weniger. Diese Zahlen gab die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) heute bekannt. „Das schlechte Wetter hat viele Menschen...

6 Bilder

438 Todesfälle durch Ertrinken im Jahr 2010

Christian Momberger
Christian Momberger | Bad Nenndorf | am 23.05.2011 | 728 mal gelesen

Bad Nenndorf: Bundesgeschäftsstelle der DLRG | Pressemitteilung des DLRG-Bundesverbandes: Unbewachte Binnengewässer bieten wenig Sicherheit Im vergangenen Jahr sind in Deutschland 438 Menschen ertrunken. 333 Männer und Frauen - das sind mehr als drei Viertel der Opfer - verloren in Flüssen, Seen und Kanälen ihr Leben. „Binnengewässer sind nach wie vor die Gefahrenquelle Nummer eins. Nur vergleichsweise wenige Gewässerstellen werden von Rettungsschwimmern bewacht. Das...

Bilanz eines Sommers: 331 Todesfälle durch Ertrinken bis Mitte August gezählt 1

Christian Momberger
Christian Momberger | Gießen | am 08.09.2010 | 315 mal gelesen

Bad Nenndorf | Die Statistik der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft weist erneut Binnengewässer als gefährliche Badestellen aus. Ein Anstieg der Ertrinkungsunfälle ist aber auch an Küsten und bewachten Schwimmbädern zu verzeichnen. Mindestens 331 Menschen sind bis zum 19. August 2010 in Deutschland ertrunken, das sind 22 weniger als im Vergleichzeitraum des Vorjahres. Diese Zahlen auf Basis einer Medienauswertung hat...

1 Bild

Wasser als Menschenrecht von der UN anerkannt 3

Karolin Wochlik
Karolin Wochlik | Augsburg | am 29.07.2010 | 337 mal gelesen

Fast 900 Millionen Menschen auf der Welt haben keinen Zugang zu sauberem Wasser. Mehr als 2,6 Milliarden haben keinen Zugang zu sanitären Anlagen. Der bolivische UN-Botschafter erklärte, mehr als 3,5 Millionen Todesfälle weltweit pro Jahr seien auf verunreinigtes Wasser zurückzuführen. "Macht nichts", dachte sich die UN und beschloss gestern, dass sauberes Wasser ein Menschenrecht ist.