Straßenausbau

1 Bild

Rudolfstrasse in Heerdt – Ausbau gegen die Bürger?

Alexander Führer
Alexander Führer | Düsseldorf | am 07.04.2019 | 6 mal gelesen

Düsseldorf, 7. April 2019 Die Rudolfstrasse in Heerdt wird eine 550 Meter breite Fahrbahn, einen 1,85 Meter breiten Gehweg auf der südlichen Seite und Parkbuchten erhalten. Außerdem werden 19 Bäume gepflanzt und die rund 723.000 Euro teuren Bauarbeiten haben schon begonnen. Die Anlieger befürchten, an den Kosten der „Ersterstellung“ beteiligt zu werden. Chomicha El Fassi, Vorsitzende der Ratsfraktion Tierschutz FREIE...

1 Bild

Köln: Freier Wähler kritisiert geplante Rückstufung von Straßen in Sürth.

Ricky Schmidberger
Ricky Schmidberger | Köln | am 27.12.2017 | 17 mal gelesen

Köln: Sürth | Die Sürther und Weißer Straße und weitere Straßen in Rodenkirchen haben bislang den Status von Kreisstraßen und sollen laut Verwaltung zu Gemeindestraßen herabgestuft werden, mit weitreichenden Folgen für die Anwohner, die dann wahrscheinlich Kosten und Straßenausbaubeiträge in erheblichem Umfang entrichten müssten. Kommunalpolitiker die sich diesem Vorhaben widersetzen, drohen rechtliche Konsequenzen. Bezirksvertreter...

1 Bild

Neubau Salzburger Straße: Jetzt kommen doch mehr Parkplätze

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 11.10.2017 | 41 mal gelesen

Hannover: Waldhausen | Die Stadt Hannover hat im Nachhinein die Ausbaupläne für die Salzburger Straße in Waldhausen geändert. Jetzt sollen doch noch ein paar zusätzliche Parkplätze entstehen. „Für den Abschnitt der Salzburger Straße nördlich der Borriesstraße haben sich zwischenzeitlich im Rahmen der Ausführungsplanungen durch verschiedene Veränderungen einzelner Randbedingungen Potenziale für eine Anpassung der Ausbauplanung im Sinne der Anträge...

2 Bilder

Die Anlieger wurden über den Ortstermin nicht informiert

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 23.11.2016 | 62 mal gelesen

Hannover: Waldhausen | Bezirksbürgermeisterin Antje Kellner war im höchsten Grad „not amused“. Über einen Ortstermin an der Salzburger Straße in Waldhausen mit Bezirksrat und Verwaltung heute am frühen Nachmittag (23. November) wurden die Anlieger nicht von der Stadt informiert. Dabei hatte der Bezirksrat Döhren-Wülfel ausdrücklich eine Begehung zusammen mit den Anwohnern gefordert. Mündlich machte die Nachricht von dem Treffen mit Politik und...

5 Bilder

myheimat fragt nach: Ist es aus Ihrer Sicht gerechtfertigt, dass Anwohner sich an den Kosten des Straßenausbaus beteiligen müssen oder sollten Alternativen für die Finanzierung gefunden werden? 1

Katharina Soffer
Katharina Soffer | Meitingen | am 30.04.2015 | 165 mal gelesen

Straßenausbaubeitragssatzung – dieser umständliche Begriff war Ende März Thema in der Marktgemeinderatssitzung. Kommunen können bei notwendigen Maßnahmen zur Straßenerneuerung die jeweiligen Anlieger zur Kasse bitten. Im Meitinger Ortsteil Herbertshofen trifft dies zunächst auch die Bewohner der Schubertstraße. Die Grundlage für diese Satzung bildet ein Landesgesetz. "Die Stadt nimmt genug Steuern ein, Anwohner sollten...

1 Bild

Barsinghausen erhebt Steuer auf Atemluft 5

Karsten Hein
Karsten Hein | Barsinghausen | am 21.01.2015 | 893 mal gelesen

Barsinghausen – eine idyllische Kleinstadt am Deister und vor wenigen Jahren noch ein Geheimtipp für sorgenfreies, kostengünstiges Wohnen inklusive einer äußerst spendablen Stadtverwaltung. Bis dann der finanzielle Kollaps drohte, der eine Haushaltskonsolidierung unumgänglich machte. Im Zuge der Sparmaßnahmen wurde jeder noch so kleine Stein umgedreht, in der Hoffnung darunter auf eine Goldader zu stoßen. Die fand man...

2 Bilder

Nordende Güntherstraße: Mehrheit der Anlieger ist gegen Fußweg 1

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 15.07.2014 | 145 mal gelesen

Hannover: Waldhausen | Ortstermin in der Güntherstraße: Anwohner, Vertreter der Stadtverwaltung und Mitglieder des Bezirksrates Döhren-Wülfel trafen sich heute am späten Nachmittag (15. Juli) am Nordende der Güntherstraße in Waldhausen. Der zwischen Riepestraße und der Grünanlage nordsüdlich verlaufene Teil der Straße soll neu gebaut werden. Positiv: In einem Punkt will die Verwaltung jetzt den Anregungen aus dem Bezirksrat folgen. Wie Gabriele...

2 Bilder

Ortstermin an der Abelmannstraße: Bezirksrat wünscht sich weitere Parkplätze

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 31.01.2014 | 530 mal gelesen

Hannover: Döhren | Die Luft war eiskalt, das Thema heiß: Zum Ortstermin traf sich Bezirksbürgermeisterin Christine Ranke-Heck sowie weitere Mitglieder des Bezirksrates am heutigen Nachmittag (Freitag, 31. Januar) mit einem Vertreter des städtischen Bereiches Tiefbau am neugestalteten Westende der Abelmannstraße in Döhren. Die Politiker waren vom Ausbau der Südseite des Kurvenabschnitts überrascht worden, bemängelten auf der letzten...

3 Bilder

Stadt informierte über Ausbaupläne zur Güntherstraße

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 16.01.2014 | 168 mal gelesen

Hannover: Waldhausen | Neue Infos zum Straßenprojekt Güntherstraße. Vertreter der Stadtverwaltung berichteten heute Abend (16. Januar) im Freizeitheim Döhren über den aktuellen Stand der Ausbaupläne für die Anliegerstraße im Stadtteil Waldhausen. Der süd-nordverlaufende Teil der Güntherstraße soll neugebaut werden. Nachdem die ersten Vorstellungen der Tiefbauer im Bezirksrat Döhren-Wülfel grandios gescheitert waren, setzt das hannoversche...

Wundertüte Manskestraße in Lehrte 3

Ulrich Gürtler
Ulrich Gürtler | Lehrte | am 17.01.2013 | 352 mal gelesen

Lehrte: Manskestraße | Zu Recht wies unser Bürgermeister Klaus Sidortschuk anläßlich des Neujahresempfanges der Stadt auf die große Aufgabe „Sanierung der Manskestraße“ hin. Kurz die Spielregeln: Gemäß des Selbstverständnisses der Deemographie sind die Gemeinden zuständig für Reparatur und Instandsetzung der Gemeindestraßen . Sie haben diese Maßnahmen zu finanzieren. Seit geraumer Zeit hat sich die Methode ein wenig geändert. Man überläßt die...

2 Bilder

Damals in Döhren: Die neuen Linden waren schon zehn Jahre alt

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 25.07.2012 | 349 mal gelesen

Hannover: Döhren | Seit über 30 Jahren gehe ich mit der Kamera auf Pirsch und begleite das Geschehen im heutigen Stadtbezirk Döhren-Wülfel fotografisch. Einige der Aufnahmen von damals scanne ich jetzt nach und nach ein, um sie ins digitale Zeitalter herüber zu retten. Unter der Überschrift "Damals in Döhren" bzw. "Damals in ..." möchte ich den myheimat-Usern kleine Einblicke in mein Fotoarchiv geben. Vielleicht erinnert sich ja der eine oder...

2 Bilder

Bezirksrat Döhren-Wülfel: Expo-Plaza, Straßenausbau und Schulen waren Thema

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | am 08.06.2012 | 475 mal gelesen

Hannover: Mittelfeld | Der Bezirksrat Döhren-Wülfel setzt sich für die Expo-Plaza ein. In einem interfraktionellen Dringlichkeitsantrag forderte das Gremium vergangenen Donnerstag einstimmig die Stadt auf, bei der Landesregierung vorstellig zu werden. Es soll geklärt, ob eine Zusammenlegung der Standorte der Hochschule Hannover auf der Expo-Plaza möglich ist. Dort gibt es bereits Fakultäten der Bildungseinrichtung. Die örtlichen Politiker haben die...

1 Bild

Historischer Teil der Bernwardstraße behält Kopfsteinpflaster 3

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 11.05.2012 | 264 mal gelesen

Hannover: Döhren | Gute Nachricht im Bezirksrat: Der Ostteil der Bernwardstraße (Döhren) wird wieder in Schuss gebracht, behält aber das historische Kopfsteinpflaster. Das teilte jetzt die Stadtverwaltung den Ortspolitikern auf der letzten Sitzung am 10. Mai im Freizeitheim mit. Noch in der alten Wahlperiode hatte die SPD-Fraktion die ursprünglichen Umbaupläne gestoppt, wollte wissen, was besser ist: Pflastersteine aus Naturstein oder...

1 Bild

Marktstraße | Burgdorf | Sonne

Susanne Schumacher
Susanne Schumacher | Burgdorf | am 25.04.2012 | 240 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Eichenau: Bürger wollen keine Anliegerstraße - Ausbau steht bevor.

Michael Gumtau
Michael Gumtau | Eichenau | am 30.07.2011 | 602 mal gelesen

Die Familien, die im ruhigen Norden an einer der schönen Stellen der Gemeinde wohnen, am Starzelbach, haben aber auch einen Nachteil. Für den Straßenbau an ihrer Seite sind sie allein verantwortlich. Dies läßt die Kosten steigen. Da die Allee in diesem Bereich im Generalverkehrsplan als "Anliegerstraße" ausgewiesen sind, können sie alle 25 Jahre für die Erneuerung der Straße mit einem Kostenanteil von 75% herangezogen...