Sühnekreuz

40 Bilder

HARZ: UNSERE OSTERWANDERUNG IM EINETAL

Gerd Horenburg
Gerd Horenburg | Stangerode | am 13.04.2020 | 131 mal gelesen

Stangerode: Einetal | Es war schon eine schöne  Tradition geworden, unsere Einetalwanderung am Ostersonnabend durchzuführen. Die Eine ist ein kleiner Harzfluß, der seine Quelle bei Harzgerode hat. Nachdem er meine Heimatstadt Aschersleben durchflossen hat, mündet er in die Wipper. Die Wipper  wiederum fließt bei Bernburg in die Saale. Bei Barby mündet die Saale in die Elbe. Mit Freunden und Familienangehörigen wanderten wir stets am Ostersonnabend...

30 Bilder

WANDERUNG in der ehemaligen anhaltinische EXKLAVE TILKERODE im EINETAL

Gerd Horenburg
Gerd Horenburg | Stangerode | am 15.11.2019 | 119 mal gelesen

Stangerode: Tilkerode | Der Harzklub Ballenstedt hatte zu einer Wanderung ins Einetal eingeladen. Ich möchte den Harzfluss  Eine kurz vorstellen. Sein Quellgebiet liegt in der Nähe des  Erholungsortes Harzgerode. Nach etwa 40 km mündet der Fluss kurz hinter der Stadt Aschersleben, der ältesten Stadt Sachsen - Anhalts, in den Harzfluss Wipper. In die Eine münden auf ihrem Weg bis zur Mündung viele kleine, teils namenlose  Harzbäche. Jahrhundertelang...

1 Bild

Mörderstein wird als Grabstein umfunktioniert

uwe Zeidler
uwe Zeidler | Bad Kösen | am 31.10.2014 | 123 mal gelesen

Wahrscheinlich einmalig das ein Sühnestein der ja Aufgestellt wurden ist um einen Mord zu sühnen als Grabstein verwendet wird. Bei Feldarbeiten ca. 1,5 km von dem Ort wo er jetzt steht ist er 1931 gefunden wurden. Die Familie die den Stein auf ihr Feld gefunden hat, hat diesen auf den Friedhof nach Schkölen gebracht wo er heute noch zu besichtigen ist.

1 Bild

Semmekreuz zwischen Stausebach und Anzefahr 1

Berti Bonacker
Berti Bonacker | Kirchhain | am 07.02.2014 | 96 mal gelesen

Kirchhain: Semmeweg | Schnappschuss

9 Bilder

Sühnekreuze im Wald zwischen Anzefahr, Sindersfeld und Stausebach 3

Berti Bonacker
Berti Bonacker | Kirchhain | am 25.01.2012 | 966 mal gelesen

Kirchhain: Anzefahrer Wald | Sogenannte Sühnekreuze sind sehr oft in der Oberpfalz und in Mitteldeutschland zu finden. Ein Großteil dieser Kreuze wurde zwischen dem 13. und 16. Jahrhundert aufgestellt, teilweise aber auch bis ins 19. Jahrhundert hinein. Diese Denkmäler befinden sich entlang von alten Straßen- und Wegkreuzungen, an Bäumen und Waldrändern, auf Anhöhen oder auf Gemeinde- und alten Herrschaftsgrenzen. Die meisten von Ihnen stehen im...

4 Bilder

Das Steinkreuz bei Pödelist 14

Ronny Ullrich
Ronny Ullrich | Freyburg (Unstrut) | am 10.11.2010 | 800 mal gelesen

Freyburg: Pödelist | Steinkreuze sind meist 80 bis 120 Zentimeter hohe und 40 bis 60 Zentimeter breite, klobige Kreuze, die fast immer aus einem Block – meist Granit, Sandstein oder Basalt – gemeißelt wurden. Sie zählen zu den ältesten Flurdenkmälern. Diese Denkmäler befinden sich entlang von alten Straßen und Wegkreuzungen, an Bäumen und Waldrändern, auf Anhöhen oder auf Gemeinde- und alten Herrschaftsgrenzen. Besonders häufig sind sie in der...

2 Bilder

Geschichte vom Mord und Totschlag - ein Schäferkreuz 8

R. B.
R. B. | Bad Arolsen | am 23.11.2009 | 1333 mal gelesen

Bad Arolsen: Schäferkreuz | Das Schäferkreuz bei Landau (Bericht aus dem Waldeckischen Landeskalender 1971, sinngemäß aktualisiert) Südlich der Stadt Landau, an der steilen Böschung der Strasse nach Volkhardinghausen, etwa 100 Meter südwestlich des Abzweigs zur Badeanstalt, steht ein schönes Steinkreuz, das „Schäferkreuz“ genannt wird. Es hat am Schaft, Kopf und an den Kreuzarmen abgefasste Kanten und zeigt sowohl auf der Vorder- als auch auf der...

3 Bilder

Sühnekreuz in Seelze - Aber was hat es damit auf sich? 2

Andreas Schulze
Andreas Schulze | Seelze | am 18.08.2009 | 419 mal gelesen

Jeder hat ihn schon mal gesehen, der mit dem Fahrrad oder zu Fuß von Seelze nach Lohnde fuhr. Wenn man kurz vor der Kanalbrücke nach rechts in den Garten schaut wird man ihn sehen. Autofahrer werden ihn sicher deswegen übersehen. – Den Kreuzstein. Er soll an Dietrich v. Mandelsloh erinnern. Er war der Besitzer von Burg (Schloss) Ricklingen und soll von Heinrich von Braunschweig getötet worden sein. Und dieses auf ganz...

1 Bild

Sühne oder Reue? 10

Martin Schneider
Martin Schneider | Stadtallendorf | am 14.05.2009 | 255 mal gelesen

Schnappschuss