Gebührenerhöhung

1 Bild

Das ist Spitze - Land stimmt für Gebührenerhöhung 35

  e:Due
  e:Due | Weimar | am 25.04.2020 | 333 mal gelesen

Liebe Leser, haben sie gewählt damit uns die Regierung schon wieder in unsere Taschen greifen lässt? Was hat die Landesregierung mit der Anhebung der Rundfunkgebühren zu tun? Ich frage mich, was passiert mit dem Geld und vor allem, warum gerade 86 Cent? Ich möchte nur mal an die Veruntreuung von ca. 10 Mio. Euro vor 5 Jahren beim Kinderkanal in Erfurt erinnern. Will man mit der Erhöhung weitere Veruntreuungen...

1 Bild

Petition gegen Gebührenerhöhung! Keine Ein-Kind-Politik in Springe! 31

Christian Springfeld
Christian Springfeld | Springe | am 05.06.2015 | 217 mal gelesen

Kommunalpolitiker im überalterten Springe wollen Familien mit mehreren Kindern - und nur die - mit Gebührensteigerungen von bis zu 4.500 Euro pro Kindergartenjahr belasten. Die Stadt Springe hat kein Geld. Frühkindliche Bildung ist teuer. Familien mit mehreren Kindern in der Betreuung erhalten Rabatt auf die Elternbeiträge (2. Kind 50%, ab 3. Kind 100%). Das soll sich jetzt ändern. Einzelne Familien sollen 300 Euro und mehr...

1 Bild

Elternstammtisch Geschwisterrabatt - Gebührenerhöhung - Elternbeiträge in Springe

Christian Springfeld
Christian Springfeld | Springe | am 05.06.2015 | 80 mal gelesen

Bennigsen: Schwägermann | Am Dienstag, 09. Juni 2015, 19:30 Uhr wollen sich Eltern und Interessierte aus Bennigsen bei Schwägermann zum Thema Gebührenerhöhung für Familien - Geschwisterrabatt zusammensetzten und beratschlagen, wie es weiter gehen soll. Wäre natürlich schön, wenn auch aus den anderen Ortsteilen Eltern und Interessierte den Weg nach Bennigsen finden würden.

FW-Ratsfrau El Fassi: S-Klasse und Gebührenerhöhung für Kitas passen nicht zusammen 1

Gretchen Baumgartner
Gretchen Baumgartner | Düsseldorf | am 20.11.2013 | 86 mal gelesen

Gestern hat der Jugendhilfeausschuss die Erhöhung des Verpflegungsgeldes für die 103 städtischen Kitas beschlossen: 12 Euro pro Monat ab 2014. Von dieser Entscheidung sind rund 6500 Kinder und deren Familien betroffen. Die Gebührenerhöhung soll nur der Kostendeckung dienen. Einer Verbesserung der Qualität wird damit nicht erreicht. FW-Ratsfrau Chomicha El Fassi: „Es wird ungeheuer viel Geld für Vorzeigeprojekte wie den...

FREIE WÄHLER: Kita-Verplegung - Eltern müssen gefragt werden! 1

Gretchen Baumgartner
Gretchen Baumgartner | Düsseldorf | am 10.11.2013 | 104 mal gelesen

Nachdem die Pläne das Verpflegungsgeld für die Kinder in den städtischen Kitas zu erhöhen jetzt bekannt wurden, gab es bereits einigen politischen Wirbel. Nach Auffassung der FREIEN WÄHLER wird es die Verwaltung allerdings nicht ganz leicht haben, die geplante und aus Sicht der FREIEN WÄHLER wenig soziale Gebührenerhöhung durchzusetzen. FW-Ratsfrau Chomicha El Fassi: „Nach unserer Auffassung muss die Verwaltung vor einer...

1 Bild

El Fassi: STOP - Keine Sanierung auf Kosten der Kinder! 1

Gretchen Baumgartner
Gretchen Baumgartner | Düsseldorf | am 08.11.2013 | 106 mal gelesen

Wie sich den Medien entnehmen lässt, plant die Stadt Düsseldorf, die Verpflegungsentgelte für die Kinder in den städtischen Kitas um 20 Prozent zu erhöhen. Von dieser Verwaltungsvorlage wären rund 6500 Kinder und deren Familien betroffen. Die Stadt betreibt 103 der insgesamt 320 Kitas in Düsseldorf und bietet dort den Kindern frische Verpflegung an. Die Mahlzeiten werden von Caterern angeliefert, die das Jugendamt...

82 neue Mitarbeiter Warum

Jürgen Hey
Jürgen Hey | Burgdorf | am 24.04.2013 | 224 mal gelesen

Heute bei den Gespräch mit der AHA Führung wurde mir unter anderen gesagt, das die Tonnenabfuhr 4 mal soviel an Zeit benötigt, wie die Sackabfuhr. Ich frage mich, warum will man bei diesen Zahlen unbedingt in Umland eine Tonnenabfuhr machen. Wäre ich ein Kalkulator bei AHA, würde ich versuchen meinen Einfluss geltend zu machen, so das es bei der Sackabfuhr in Umland bleibt. Die Erklärung warum man die Grundgebühr aus...

2 Bilder

Vor Weihnachten noch eine Ratssitzung terminiert

Bernd Jackisch
Bernd Jackisch | Bad Lauterberg im Harz | am 16.12.2012 | 302 mal gelesen

Allerdings keine Geschenke zu erwarten Bad Lauterberg (bj). Am Donnerstag, 20. Dezember, um 18 Uhr, tritt der Stadtrat Bad Lauterberg noch einmal zu einer öffentlichen Sitzung zusammen. Keinesfalls kann der Rat bei dieser vorweihnachtlichen Sitzung Geschenke an die Bürger verteilen - genau das Gegenteil ist der Fall. Nach dem fast alle Einwohner schon mit steigenden Kraftstoff-, Energie-und Versicherungskosten konfrontiert...