Foodwatch

1 Bild

Von Proteinen und "Goldenen Windbeuteln" für Etikettenschwindel und dreiste Werbelügen 2

Jürgen Heimann
Jürgen Heimann | Eschenburg | am 23.11.2017 | 64 mal gelesen

Ob Ochsenschwanzsuppe, in der alles Mögliche drinne ist, nur eben kein Ochs'. Oder "babygerechte" Kinderkekse, die zu einem Viertel aus Zucker bestehen. Und die nur deshalb als "babygerecht" vermarktet werden, weil sie so schön klein sind und deshalb prima in die Hand des Wonneproppens passen. Schließlich müssen Eltern rechtzeitig die Grundlagen dafür schaffen, damit ihre Nachkommen später mal in der Adipositas-Liga ganz...

1 Bild

Aufruf an Sigmar Gabriel: Wort Halten! 49

Hans-Joachim Zeller
Hans-Joachim Zeller | Marburg | am 29.08.2016 | 225 mal gelesen

Bundeswirtschaftsminister Gabriel hat versprochen: „Ohne Zustimmung von Bundestag und Bundesrat kann es kein JA aus Deutschland geben“. Er soll Wort halten und NEIN zur vorläufigen Anwendung von CETA sagen. Bundestag und Bundesrat müssen in einem ordentlichen Ratifizierungsverfahren entscheiden können – sonst wird aus „vorläufig“ schnell „endgültig“. Anfang Juli gibt EU–Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker bekannt,...

Foodwatch fordert Gesetze gegen Etikettenschwindel bei Lebensmitteln

Franziska Müller
Franziska Müller | News | am 17.07.2012 | 353 mal gelesen

Die Organisation Foodwatch entlarvt Werbelügen auf Lebensmittel-Etiketten. Doch die mediale Aufmerksamkeit reicht den Verbraucherschützern nicht mehr – sie fordern konkrete Gesetze gegen den Betrug der Lebensmittelindustrie. Lebensmittel versprechen oft mehr als sie wirklich beinhalten - verschweigen aber auch die ein oder andere Zutat Bild: Sigrid Rossmann Die 2002 vom ehemaligen Greenpeace-Geschäftsführer Thilo Bode...

1 Bild

Verbraucherprotest wirkt! 2

Beate Rühmann
Beate Rühmann | Berlin | am 08.10.2011 | 317 mal gelesen

Berlin: Verbraucherministerium | aus: foodwatch.de Binnen eines einzigen Tages hatten sich bereits rund 7.000 Verbraucher über den Einsatz des Anti-Pilzmittels Natamycin im "Saint Albray Klosterkäse" beschwert - und in Windeseile reagierte der Hersteller. Am Mittwoch veröffentlichten wir unsere Kritik, am Donnerstag kündigte Bongrain nun an, die natamycin-haltige Käserinde in Zukunft nicht mehr als "essbar" bewerben zu wollen. Diese Reaktion zeigt:...

1 Bild

Lebensmittelkennzeichnung in Zukunft ein MUSS: Schutz vor Analogkäse und Klebefleisch? 1

Teresa Stiegelmair
Teresa Stiegelmair | Bad Reichenhall | am 07.07.2011 | 3895 mal gelesen

Analog-Käse: Ein billiges Käse-Imitat aus Fett, Eiweiß und Wasser. Doch bislang konnte der Verbraucher nicht erkennen, ob es sich um richtigen Käse oder die künstliche Variante handelt. Das soll sich ändern. Im europäischen Parlament wurden neue Regeln für die Kennzeichnung von Lebensmitteln festgelegt. Ab 2014 muss in einer Tabelle auf der Rückseite des Produktes aufgelistet sein, wie viele Kalorien, Fett, Kolenhydrate,...

1 Bild

Das sollten Sie gesehen haben ... 10

Beate Rühmann
Beate Rühmann | Berlin | am 07.06.2011 | 299 mal gelesen

Berlin: Verbraucherministerium | um kreative Ausreden für ihre Mogelprodukte sind Lebensmittelhersteller selten verlegen. Storck hat es in dieser Disziplin nun zur Meisterschaft gebracht: Die Werbung für nimm2-Bonbons richte sich gar nicht an Kinder, sondern "fast durchweg an Erwachsene", entgegnete das Unternehmen, wenn Journalisten es auf die Nominierung zum "Goldenen Windbeutel 2011" ansprachen, den Preis für die dreisteste Werbelüge des...

1 Bild

Buchtipp: Die Essensfälscher – Was uns die Lebensmittelkonzerne auf die Teller lügen 3

Beate Rühmann
Beate Rühmann | Berlin | am 28.12.2010 | 503 mal gelesen

Berlin: Verbraucherministerium | Seit der Tschernobyl-Katastrophe lese ich regelmäßig den Öko-Test und versuche mich nach den Empfehlungen zu richten bzw. das kleinere Übel zu wählen (klappt nicht immer). Inzwischen interessieren mich auch die Lügen der Lebensmittelkonzerne immer mehr und daher wurde ich durch „foodwatch“ auf das o.g. Buch aufmerksam. Das Buch ist von Thilo Koch, dem Gründer von foodwatch geschrieben und gibt klare Einblicke, wie wir...

Foodwatch: Verleihung Goldener Windbeutel 2010 1

Karolin Wochlik
Karolin Wochlik | Augsburg | am 09.04.2010 | 271 mal gelesen

Wer hat denn dieses Jahr die dreisteste Werbelüge in der Lebensmittelbranche in die Welt gesetzt? Der Verbraucher hat aktiv die Wahl zwischen 5 Werbelügen, dessen Dreistigkeit er mit dem Goldenen Windbeutel beehren darf. Die Wahl steht zwischen 1. Beo Heimat Apfel & Birne von Carlsberg (Zucker, Malzextrakt und Aromen statt Bio und frische Früchte) 2. Bertolli Gegrilltes Gemüse von Unilever („Verbesserte Rezeptur“ mit...

1 Bild

Foodwatch: Leute, es hat was gebracht !!! 3

Dierk Schmidt
Dierk Schmidt | Springe | am 08.05.2009 | 275 mal gelesen

Vor kurzem hatte ich einen Hinweis auf Foodwatch eingestellt, wo es um die dreistesten Werbelügen der Lebensmittel-Industrie ging. Nun möchte ich Euch die ersten erfreulichen Ergebnisse dieser Kampagne nicht vorenthalten: Werbelügen haben kurze Beine. Wie kurz, das zeigen Ergebnisse des Marktforschungsinstitutes "YouGovPsychonomics". unter...