Atomkraftwerk

Seit der Erdbebenkatastrophe in Japan stehen die Atomkraftwerke auch in Deutschland wieder im Fokus. Steht in eurer Region ein Atomkraftwerk? Gibt es bei euch Anti-Atomstrom-Mahnwachen? Wie steht ihr selbst zur Atomstromdebatte?

Schreibt darüber hier auf myheimat.de: Einfach rechts auf den roten Button "Beitrag erstellen" klicken und einen Beitrag veröffentlichen. Unten findet ihr schon zahlreiche Beiträge von myheimat-Bürgerreportern zum Thema Atomkraftwerk.
29 Bilder

Christine Kamm:"Die wollen Ausschlachten was geht"-Historische Stunde am Atomkraftwerk gefeiert- Bis aus Hamburg waren Teilnehmer gekommen-Heute in den Fernsehnachrichten zu sehen 3

Thomas Rank
Thomas Rank | Günzburg | am 31.12.2017 | 102 mal gelesen

Seit 1989 ist die Mahnwache Gundremmingen bei jedem Wetter Sonntags vor dem Atomkraftwerk um für die Abschaltung zu demonstrieren. Am Silvestermittag um 12 Uhr die Stunde wo der Block B für immer abgeschaltet wurde stand die Mahnwache nicht alleine da, sondern wurde von .ausgestrahlt, dem Umweltinstitut und der Bayernallianz unterstützt. Für die Nachrichtenagentur Reuters drehte für die Fernsehnachrichten ein Team ebenfalls...

1 Bild

Putin verbündet sich mit Erdogan - Bau eines Atomkraftwerks geplant 7

Verena Langhans
Verena Langhans | München | am 13.03.2017 | 49 mal gelesen

- Wirtschaftliche Interessen wichtiger? - Anlässlich eines Staatsbesuchs in Moskau lockerte Russland die Sanktionen gegen die Türkei. Im Treffen mit dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan lobte Putin betreffend dem Syrienkonflikt ausdrücklich die "vertrauensvolle und effektive Zusammenarbeit mit Ankara". Im Syrienkrieg treten Russland und die Türkei als Verbündete auf. Putin sei "sehr froh" über die...

16 Bilder

Der SuperGau im AKW Gundremmingen: Was wäre wenn? 29

Knippsi Knippsilein
Knippsi Knippsilein | Ellgau | am 23.04.2016 | 240 mal gelesen

Ist es so abwegig darüber nachzudenken, ob es im Atomkraftwerk Gundremmingen, wie in Tschernobyl oder Fukushima zu einer Katastrophe kommen könnte? Sind diese Reaktoren und das Zwischenlager wirklich sicher? Was wäre wenn....? Raimund Kamm von der Bürgerinitiative Forum warnt: Gundremmingen ist alt und abgenutzt. Dort sind Siedewasserreaktoren verbaut, die billiger als Druckwassereaktoren gebaut worden sind. Von den 10 in...

1 Bild

ÖDP Donau-Ries feiert „kein Atomkraftwerk an der Landkreisgrenze“ und bittet um Mitmachen bei der Earth Hour 2015

Johannes Thum
Johannes Thum | Donauwörth | am 26.03.2015 | 87 mal gelesen

Die Ökologisch-Demokratische Partei feiert einen „historischen Erfolg", so ÖDP-Kreisvorsitzender Johannes Thum. Die Streichung des Atomkraftstandortes Pfaffenhofen a. d. Zusam jährt sich zum 15. Mal. Bis zum Jahr 2000 waren in Bayern fünf Standorte für ein zusätzliches Atomkraftwerk reserviert: Pleinting (bei Vilshofen, Landkreis Passau), Marienberg (Rosenheim), Viereth (Bamberg), Grafenrheinfeld (Schweinfurt) und in...

1 Bild

7.11.2014 - Dillingen, Vortrag: Risiken des KKW Gundremmingen

Lothar Büch
Lothar Büch | Dillingen | am 05.11.2014 | 265 mal gelesen

Dillingen: Stadtsaal am Kolpingplatz | In Gundremmingen laufen Deutschlands letzte Siedewasserreaktoren. Sie gelten als besonders riskant. BÜNDNIS und FORUM haben zum Vortrag einen Experten eingeladen. Er hat sich in einem Gutachten mit den besonderen Gundremminger Risiken befasst. Dieter Majer, Ministerialdirigent a.D.: Risiken des KKW Gundremmingen Freitag, 7. Nov. 14 ab 19 Uhr Stadtsaal Dillingen, Adolph-Kolping-Platz 1 Herr Majer ist aus...

1 Bild

Wenn ich SO ETWAS lese, wird mir immer wieder klar, wie angreifbar wir alle sind... 15

Eberhard Weber
Eberhard Weber | Laatzen | am 04.11.2014 | 167 mal gelesen

Bei T Online wird darüber berichtet, daß es seit Anfang Oktober insgesamt rund 15 Drohnen-Flüge über verschiedenen französischen Atomkraftwerken gegeben hat, und es weiß niemand, wer dahinter steckt und ob eine mögliche Gefahr davon ausgeht. Diese Drohnenüberflüge werden zwar immer ordnungsgemäß angezeigt, aber bisher waren die französischen Behörden nicht in der Lage, der Sache auf den Grund zu gehen. Hier ist der Link...

Ukraine-Krise – Wer sichert die Atomkraftwerke?

Michael Falke
Michael Falke | Uelzen | am 30.08.2014 | 189 mal gelesen

Anlässlich der aktuellen Ukraine-Krise fordert der EU-Abgeordnete der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP), Prof. Dr. Klaus Buchner ein schnelles Handeln aufgrund der erhöhten Gefährdungslage der Kernkraftwerke. Der Atomphysiker, der sich seit 30 Jahren gegen Atomenergie engagiert, sieht die Sicherheitslage stark gefährdet, falls die Kampfhandlungen noch näher an das AKW heranrücken. „Es ist dringend nötig, das Kraftwerk...

21 Bilder

Demo in Hannover: Energiewende - Jetzt! 6

Beate Rühmann
Beate Rühmann | Hannover-Nordstadt | am 22.03.2014 | 289 mal gelesen

Hannover: Opernplatz | Heute demonstrierten über 8000 Menschen in Hannover und insgesamt über 30.000 in sieben Landeshauptstädten. Über 30 Trecker überwiegend aus dem Wendland waren auch vor Ort. Bis zum Sommer will Energieminister Gabriel das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ändern. Die Entwürfe lassen Schlimmes ahnen: Die Energiewende soll ausgebremst werden, während neun AKW und viele Kohlekraftwerke weiter laufen. So geht das nicht!...

1 Bild

"AKW Temelin ist sicher" 1

Klaus-Uwe Gerhardt
Klaus-Uwe Gerhardt | Obertshausen | am 19.03.2014 | 141 mal gelesen

Temelín (Tschechische Republik): Kernkraftwerk | Einfach nur uninformiert? Mit Schülerinnen und Schülern auf Klassenfahrt lässt sich viel erleben. So im Atomkraftwerk Temelin (CZ). Es hat zwei Reaktorblöcke, die mit russisch-amerikanischer Hybridtechnik laufen. Viele Tschechen, Österreicher und Deutsche trauen der Technik nicht. Zurecht? Die Tschechen müssen täglich nach Österreich berichten, so ist es im Melker Protokoll festgelegt. "Unsere Reaktoren halten bestimmt 60...

1 Bild

Informations- und Diskussionsveranstaltung: Brauchen wir Stromautobahnen? 4

Siegfried Lemke
Siegfried Lemke | Isernhagen | am 14.03.2014 | 326 mal gelesen

Isernhagen: Gasthaus Lahmann | Über eine ganz besondere "Autobahn" ohne Abfahrten wird zur Zeit in den betroffenen Orten diskutiert! Sie nennt sich Suedlink Im Bild Trassenvorschlag von Tennet: http://suedlink.tennet.eu/trassenkorridore/vorschlag-trassenkorridor.html Hintergrund: Was ist Suedlink? Eine Hochspannungsgleichstromübertragungs(HGÜ)-Verbindung mit mehreren 100.000V Sie soll mit ihren bis zu 70 m hohen Strommasten durch Landschafts-...

1 Bild

Pumpspeicherkraftwerke im Leinebergland, logische Ergänzung zur Fotovoltaik- und Windernergie

Walter Deppe
Walter Deppe | Freden (Leine) | am 31.12.2013 | 158 mal gelesen

Freden (Leine): LeineLand | Schnappschuss

1 Bild

Gespenstisch zeigt sich das Atomkraftwerk Gundremmingen

Konrad Friedrich
Konrad Friedrich | Wertingen | am 23.11.2013 | 65 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

12.11.2013 - Vortrag an Uni Augsburg: Risiken des Betriebs des Kernkraftwerks Gundremmingen

Lothar Büch
Lothar Büch | Augsburg | am 07.11.2013 | 426 mal gelesen

Augsburg: Universität | Prof. Dr. Wolfgang Renneberg, Ministerialdirektor a.D., Universität für Bodenkultur Wien, Institut für Sicherheits- und Risikowissenschaften spricht über Risiken des Betriebs des Kernkraftwerks Gundremmingen – unter besonderer Berücksichtigung der beantragten Leistungserhöhung Am Di. 12. Nov. 2013 um 18 Uhr im Wissenschaftszentrum Umwelt, Universitätsstraße 1a, Raum 101 Das zwischen Augsburg und Ulm im...

1 Bild

Anhörung der Petition 'Leitstungserhöhung AKW Gundremmingen' im bayerischen Landtag

Franz Ratzinger
Franz Ratzinger | München | am 11.07.2013 | 379 mal gelesen

München: Maximilianeum | Am heutigen Nachmittag beschäftigte sich der Ausschuss Umelt und Gesundheit des bayerischen Landtags in einer öffentlichen Sitzung mit der Petition gegen die Leistungserhöhung des AKW Gundremmingen. In dem voll besetzten Sitzungssaal waren über 100 Besucher anwesend, die sich für die Anhörung und die anschließende Abstimmung interessierten. Aktuell soll die Leistung pro Block um 20 MW erhöht werden. Wie dies technisch...

1 Bild

Atomenergie: ÖDP für sofortiges Abschalten

Johannes Thum
Johannes Thum | Donauwörth | am 13.03.2013 | 206 mal gelesen

Unter den rund 3.000 AtomkraftgegnerInnen, die am Samstag in Günzburg gegen die Nutzung der Atomenergie und für das sofortige Abschalten der Blöcke B + C in Gundremmingen demonstrierten, waren auch VertreterInnen der ÖDP aus dem Landkreis Donau-Ries. Sie forderten, Gundremmingen nicht bis 2017 bzw. 2021 laufen zu lassen, sondern sofort abzuschalten und still zu legen. Die Atomkraftwerke in Gundremmingen seien, so der...

13 Bilder

"Nie wieder Fukushima - Atomanlagen jetzt abschalten!"

Hella Meise
Hella Meise | Edertal | am 12.03.2013 | 210 mal gelesen

Aus Anlass des zweiten Fukushima-Jahrestages forderten bundesweit ca. 28000 Menschen einen schnelleren Atomausstieg. In Niedersachsen hatte ein Aktionsbündnis aus Anti-Atom- und Umweltinitiativen zur Grohnde-Kampagne aufgerufen. Nach einer Katastrophen-Simulation am Atomkraftwerk Grohnde wurde der Bereich im Radius von etwa 40 Kilometer um den Reaktor am Samstag zum Sperrbezirk erklärt. Um zu zeigen, welche Ausdehnung...

POL-GOE: (140/2013) Presseinformation der Polizei Hameln zur Menschenkette rund um das KW Grohnde - Demonstration in Region Hannover und Südniedersachsen, Aktionen auch in Göttingen geplant

Bernd Jackisch
Bernd Jackisch | Osterode am Harz | am 07.03.2013 | 300 mal gelesen

Göttingen (ots) - Region Hannover/Südniedersachsen/Nordhessen (js) - Die Polizei weist die Bevölkerung in der Region Hannover und Südniedersachsen auf eine Demonstration in Form einer Menschen- und Aktionskette am Samstag, 09. März 2013, in der Zeit von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr, hin. Betroffen sind die Region Hannover, die Landkreise Schaumburg, Hildesheim, Northeim, Göttingen, Holzminden und Hameln-Pyrmont, sowie die Stadt...

unfassbar 1

Cornelia Reuter
Cornelia Reuter | Burgwald | am 07.03.2013 | 129 mal gelesen

also ich fasse es nicht. da wird doch tatsächlich über angebliche "juristische Fehler" diskutiert in bezug auf biblis obwohl fukushima selbst heute noch drastisch zeigt , was passieren kann, wenn überalterte und mit störfällen behaftete kernkraftwerke am netz bleiben. und zu allem überfluss wird dann gleich noch der rücktritt der damals verantwortlichen person gefordert. haben wir in deutschland nicht wichtigere themen oder...

9. März: Überregionale Demonstration in Gronau zwei Jahre nach Fukushima

Antje Amstein
Antje Amstein | Gießen | am 06.03.2013 | 204 mal gelesen

Zwei Jahre Katastrophe Fukushima – NRW und der Atomausstieg ROBIN WOOD-Unterschriften-Aktion: Über 10.000 für die Stilllegung der Urananreicherungsanlage in Gronau 9. März: Überregionale Demonstration in Gronau zwei Jahre nach Fukushima CASTOR-Brennelement-Transporte Jülich-USA problematisch / Internationaler Widerstand Die Umweltorganisation ROBIN WOOD hat heute im NRW-Wirtschaftsministerium über 10.000 Unterschriften...

1 Bild

Fukushima Mahnwache am 11. März um 18:00 Uhr in Günzburg am Wätteplatz

Thomas Wolf
Thomas Wolf | Günzburg | am 06.03.2013 | 164 mal gelesen

Günzburg: wätteplatz | Zusätzlich zur monatlichen Mahnwache und zur Großen Demo am am Samstag den 9, März machen wir am Jahrestag von Fukushima eine Mahnwache in Günzburg am Schweinchenbrunnen Montag 11. März, 18 Uhr Günzburg am Wätteplatz

1 Bild

Fukushima – Gundremmingen Abschalten vor dem GAU Aufruf zur Demo in Günzburg am Samstag, 9. März 2013

Johannes Thum
Johannes Thum | Günzburg | am 05.03.2013 | 271 mal gelesen

Günzburg: Günzburg, Marktplatz | Am 11.03.2013 dauert die atomare Katastrophe in Fukushima schon zwei Jahre an. Auch in unmittelbarer Nähe des Landkreises Donau-Ries betreiben E.ON und RWE zwei Atomreaktoren in Gundremmingen. Diese beiden Siedewasserreaktoren vom Fukushima-Typ müssen möglichst schnell vom Netz genommen werden, um die Bevölkerung nicht noch bis zum Jahr 2021 zu gefährden. Hier fällt täglich 90 kg hochradioaktiver Atom-Müll an, dessen sichere...

1 Bild

Abschalten vor dem GAU - Demo am 2. Fukushima Jahrestag am 9. März in Günzburg

Thomas Wolf
Thomas Wolf | Günzburg | am 04.03.2013 | 201 mal gelesen

Günzburg: Marktplatz | In Fukushima geriet am 11. März 2011 nach Erdbeben und Flutwelle das AKW außer Kontrolle. Über 100.000 Menschen mussten für Jahrzehnte fliehen. Die Eigenheiten dieser japanischen Atomanlage mit vier Siedewasserreaktoren, die bauartbedingt nur einen Hauptkreislauf haben und deren Abklingbecken außerhalb des Sicherheitsbehälters liegen, verschlimmerten alles. In Deutschland sind von früher neun Siedewasserreaktoren sieben...

1 Bild

Fukushima 2011 – Gundremmingen 2013

Franz Ratzinger
Franz Ratzinger | Günzburg | am 04.03.2013 | 347 mal gelesen

Günzburg: Marktplatz Günzburg | Grosse Demonstration in Günzburg am Samstag, 9. März Gesundheits- und Umweltschützer stemmen sich gegen das Weiterlaufen des größten Kernkraftwerks Deutschlands. Mit den letzten Siedewasserreaktoren unseres Landes gilt dieses AKW als gefährlichste Atomanlage unserer Nation. Zum zweiten Jahrestag des Beginns der Fukushimakatastrophe werden wir Atomkraftgegner in Günzburg für das „Abschalten vor dem GAU“ demonstrieren. In...

1 Bild

Aufruf zur Mahnwache in Donauwörth am Samstag, den 23. Februar 2013

Johannes Thum
Johannes Thum | Donauwörth | am 22.02.2013 | 204 mal gelesen

Fukushima mahnt: Abschalten vor dem GAU Aufruf zur Mahnwache in Donauwörth am Samstag, den 23. Februar 2013 Mit einer Mahnwache am Liebfrauenmünster in Donauwörth erinnern Atomkraftgegnerinnen und -gegner am Samstag, den 23. Februar 2013, von 10:00 bis 12:00 Uhr an die seit fast zwei Jahren andauernde Reaktorkatastrophe im japanischen Fukushima. Auch in unmittelbarer Nähe des Landkreises Donau-Ries betreiben E.ON und RWE...

2 Bilder

Mission Possible: Agrarpolitikwende in Niedersachsen 3

Friedrich Schröder
Friedrich Schröder | Springe | am 14.02.2013 | 616 mal gelesen

Kaum gewählt, schon Klassenfeind Nummer 1 der Agroindustriellen. Christian Meyer, künftiger Agrarminister in Niedersachsen. Furcht geht um. Werden die Subventionspfründe der Industriebauern jetzt austrocknen? Sind die Privilegien im Bundesbaurecht zugunsten der Landwirtschaft bald Makulatur? Den Industrieagronomen ist der eloquente und unerschrockene 37-jährige Sozialwirt aus Holzminden nicht geheuer. Deshalb wird schon gegen...