Anzeige

Ansiedlung des Weißstorches nun auch in Selm

Darf ich vorstellen: das erste Storchen-Brutpaar auf Selmer Gebiet. Es ist eine der wenigen Erfolgsgeschichten in der heimischen Vogelwelt. Der Weißstorch, im Münsterland bereits 1918 ausgestorben, hatte 1991 in ganz Nordrhein-Westfalen mit nur noch 3 Brutpaaren seinen tiefsten Stand. Seitdem erholt sich die Art ständig und liegt in NRW wieder bei etwa 400 Brutpaaren. Nun ist es auch für Selm soweit. In einem vor wenigen Jahren vom Heimatverein am Steverufer in Ternsche aufgestellten Storchenmast hat sich ein Weißstorch-Paar angesiedelt.
23
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentare
9.403
Günther Gramer aus Duisburg | 07.05.2020 | 08:52  
13.844
Uwe Norra aus Selm | 07.05.2020 | 23:13  
21.361
Rosmarie Gumpp aus Ellgau | 11.05.2020 | 09:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.