Anzeige

Das Ansgarhaus feierte sein Sommerfest

Eine Pflanze als Willkommensgruß an den neuen Betreiber der Therapieangebote im Ansgarhaus.
Hannover: Turnhalle Olbersstr.13 in Döhren | Heute (5. August) begann es Mittags auf einmal zu regnen. Kurzfristig musste Martina Pfennig und ihre Mitarbeiter das Konzept des Sommerfestes ändern. Alle wichtigen Programmpunkte wurden ins Haus verlagert. Das war eine gute Entscheidung. Als Heimleiterin Pfennig dann um drei Uhr nachmittags das Fest eröffnete, war es zwar wieder trocken, doch die Witterung noch ziemlich kühl.

Musik stand im Mittelpunkt des Sommerfestes des ökumenischen Altenzentrums Ansgarhaus Hannover-Döhren. Der Gehrdener Spielmannszug startete in den Nachmittag, Martin Berger unterhielt anschließend mit Schlagern und natürlich fehlte auch ein Auftritt des hauseigenen Ansgarchors unter der Leitung von Martina Pfennig nicht.

Gleichzeitig mit dem Sommerfest präsentierte sich der neugestaltete Bereich der physikalischen Therapie um das Schwimmbad. Das Team vom KPW Garbsen hat die Therapieräume übernommen, alles von Grund auf renoviert und schick neu hergerichtet. Im Schwimmbad wollen die Physiotherapeuten jetzt auch Wassergymnastik anbieten.

Die örtliche Prominenz ließ sich ebenfalls sehen. Unter anderem schaute Bezirksbürgermeisterin Antje Kellner vorbei und schlenderte über das Sommerfest.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.