Geschichten schreiben

Liebe Freunde des geschriebenen Wortes,
hiermit möchte ich jeden einladen, der seine Gedanken gern in Geschichten verpacken, ausdrücken und gewissermaßen verewigen möchte. Das Thema ist gleich! Wichtig wäre vielleicht eine gewisse Leichtigkeit. Humor kann und sollte, wenn möglich, etwas durchblitzen, damit Du und deine Leser auch etwas zum Lachen haben. Also Gedanken kreisen lassen, Schreibfedern anspitzen und mitmachen. Ich freue mich auf jeden Text!
Euer Andi

8 Bilder

Inhalt von "Neues vom kleinen Muck oder Geschichten um Mukhtar und Shakira"

Andreas Tröbs
Andreas Tröbs | Bad Bibra | am 01.10.2011 | 323 mal gelesen

Zum Verstehen, hier der Inhalt zum Buch.Wenn Du mehr lesen möchtest.Unter www.lesereich.com oder direkt beim Autor kannst Du das Buch käuflich erwerben! Wir schreiben das Jahr 975 n.Chr. Der Islam hat den einfachen Wüstensohn Arabiens im Laufe von fast 300 Jahren von einem goldsüchtigen Wolf zu einem gottesfürchtigen Lamm wandeln lassen. Er strebt nicht mehr nach dem Reichtum der Mächtigen, sondern lebt bescheiden nach den...

1 Bild

Bello der Eierdieb 2

Andreas Tröbs
Andreas Tröbs | Bad Bibra | am 30.08.2011 | 272 mal gelesen

Bello ist ein lieber Hund. Aber leider hat er Eier zum Fressen gern. Eine lustige Geschichte für die ganze Familie. Leider nur ein Trailer, den Rest später auf DVD. Als Schmankerl wird es noch kleine Bauernhof-Spiele geben. Mehr dazu unter: www.lesereich.com! Viel Spass.

1 Bild

Der Gedanke

Andreas Tröbs
Andreas Tröbs | Bad Bibra | am 22.08.2011 | 240 mal gelesen

Über kurz oder lang erlischst Du wieder, Du in Gesellschaft tausender Brüder. Setze Dich durch, Du kennst keine Schranken, ohne Dich sind wir machtlos, ohne Dich - den Gedanken! copyright©1985 by Andreas A.F. Tröbs

12 Bilder

Ausflug auf Burg Regenstein 4

Andreas Tröbs
Andreas Tröbs | Bad Bibra | am 26.07.2011 | 389 mal gelesen

Es gibt wohl nichts Phantasievolleres, als eine Burg deren Feste nur noch aus dem Fels besteht, auf dem sie dereinst gegründet wurde. Soviel Freiraum für Phantasie und eigene Gedanken, Träume und Schöpfungen gibt es nur auf der Burg(ruine) Regenstein. Hier findet man nichts mehr als den kargen Fels, tiefe Grüfte und schauerliche Abgründe, aber keine Burg, nur den Ort, an dem sie dereinst zu Zeiten des Fehden- und...

8 Bilder

Mit der MZ auf die Burg Falkenstein 1

Andreas Tröbs
Andreas Tröbs | Bad Bibra | am 24.07.2011 | 434 mal gelesen

Zu einem außergewöhnlichen Ausflug in den Harz verhalf die Mitteldeutsche Zeitung am Freitag, den 22.07.2011. An jenem Tag folgten wir dem Aufruf dieser Zeitung, die unter dem Motto: MZ-Ferienspaß das ABENTEUER auf der Burg Falkenstein für nur 15 Euro für vier Personen bereithielt. Zahlreiche Leser dieser Zeitung waren dieser Offerte der Zeitung gefolgt und verbrachten eine ebenso schöne Zeit mit dem Flair von Mittelalter,...

8 Bilder

Das Glockenfest zu Bad Bibra 2

Andreas Tröbs
Andreas Tröbs | Bad Bibra | am 15.07.2011 | 709 mal gelesen

Wir schreiben das Jahr 1492 und befinden uns im Heiligen Römischen Reich deutscher Sprache. Die Asseburg bei Wolfenbüttel wird vor der Eroberung durch Herzog Heinrich den Älteren von Braunschweig durch den Rat der Stadt Braunschweig abgebrannt. Der als Meteorit von Ensisheim bekannt gewordene Himmelskörper stürzt in ein Weizenfeld zwischen Ensisheim und Battenheim im Elsass und setzt es in Brand. Christopher Kolumbus...

1 Bild

Besonderheiten des Alltags Heute: Die gemeine Obstfliege 4

Andreas Tröbs
Andreas Tröbs | Bad Bibra | am 09.07.2011 | 690 mal gelesen

Heute konzentrieren wir uns auf die wohl unbeliebtesten Plagegeister in unseren Wohnungen und Häusern und dort speziell auf ihre bevorzugten Wohn- und Brutorte - die Bio-Abfall-Behälter in unseren Küchen und Kellern! Und es kommt noch schlimmer: In der Bio-Tonne befindet sich, neben Kreißsälen, Kindergärten, Schulen und Wohnkolonien, die militärische, strategische Basis dieser Plagegeister. Dabei schweigen wir von ihren...

1 Bild

Besonderheiten des Alltags Heute: Was Häschen so denken. 2

Andreas Tröbs
Andreas Tröbs | Bad Bibra | am 01.07.2011 | 255 mal gelesen

Tief im Wald saß eine kleine Häschenfamilie und kuschelte sich wärmend gegeneinander. Ein kalter Wind fegte über sie hinweg, zauste mächtig in ihren Fellen und ließ sie noch enger zusammenrücken. „Mami, mir ist so kalt!“, bibberte Hänschen, das Kleinste, der Hasenkinder. Dabei schmiegten sich seine langen Löffelohren dicht auf den Balg und seine langen Barthaare zitterten heftig mit jeder Böe des Windes. „Ist schon gut, mein...

1 Bild

Besonderheiten des Alltags. Heute: Ist es nicht besser, die Kirche im Dorf zu lassen?

Andreas Tröbs
Andreas Tröbs | Bad Bibra | am 19.06.2011 | 356 mal gelesen

Eine fidele Kirche Der wohl spektakulärste Umzug der Kirche von Heuersdorf fand Ende Oktober 2007 statt. Eine Kirche, deren Gewicht, laut verschiedener Pressestimmen, zwischen 1000 und 600 Tonnen Gewicht pendelt, wurde seiner Zeit brachial entwurzelt und sollte in dem 12 Kilometer weit entfernten Borna neue Wurzeln schlagen. Wie es heißt, waren es die Heuersdorfer Bürger, die die Kirche nicht dem Braunkohleabbau opfern,...

1 Bild

Besonderheiten des Alltags Heute: Über dumme und kluge Hände 4

Andreas Tröbs
Andreas Tröbs | Bad Bibra | am 31.05.2011 | 470 mal gelesen

Über dumme und kluge Hände Jeder Mensch besitzt zwei Hände! Richtig! Ohne Hände wären wir alle ganz schön aufgeschmissen! Auch das ist richtig! Jedoch die Hände unterscheiden sich beim gesunden und vollständigen Homo sapiens, wie jeder weiß, in eine rechte und eine linke Hand. Aber das ist noch nicht ganz die volle Wahrheit. Die Hände unterscheiden sich nämlich in eine dumme und in eine kluge Hand. Natürlich sind...

1 Bild

Seelenverwandtschaft 1

Andreas Tröbs
Andreas Tröbs | Bad Bibra | am 23.05.2011 | 392 mal gelesen

Wenn zwei Seelen sich nicht kennen Gelegenheit und Ort sie trennen. Wenn die zwei Seelen artverwandt sich nie gesehen und doch bekannt. Wenn die zwei Seelen sich dann finden, werden sie sich ewig binden. copyright©2011 by Andreas A.F. Tröbs

1 Bild

Wetten dass, in Berlin

Andreas Tröbs
Andreas Tröbs | Bad Bibra | am 22.05.2011 | 322 mal gelesen

"Wetten dass..?", eines der Flaggschiffe des deutschen Fernsehens und der gesamten europäischen Unterhaltung, hatte am 08.November 2008 um 20.15 in der Berliner O2 World seinen Anker geworfen, um alle Zuschauer im Saal und im TV in seinen gewohnten Samstag-Abend-Bann zu schlagen. Und das gelang Gastgeber und Moderator Thomas Gottschalk gemeinsam mit Gästen, Wetterfindern, Showacts und Crew wieder auf das Trefflichste. Jedoch...

1 Bild

Besonderheiten des Alltags Heute: Autofahrer-Romantik

Andreas Tröbs
Andreas Tröbs | Bad Bibra | am 20.05.2011 | 253 mal gelesen

Nicht ohne Wehmut blicken wir Ostgeborenen auf die glorreiche Zeit zurück, da es auf unseren Straßen den glasklaren Überblick über unsere Automobile gab, der sich auf Trabbis, Wartburgs, Ladas, Moskwitsch, Saporosch (T72 deluxe/ Zappelfrosch) sowie Skodas und hie und da auf einen kleinen Mazda beschränkte. Es war die Zeit der Autofahrer - Romantik, die nicht von allen Zeitgenossen unserer Zeit so recht verstanden wurde. Dank...

1 Bild

Ein Eisregen, der es in sich hatte 2

Andreas Tröbs
Andreas Tröbs | Bad Bibra | am 20.05.2011 | 320 mal gelesen

Was war das nur für ein scheußliches Wetter, das am 30. November des Jahres 1988 seine klammen und eisigen Finger nach uns ausstreckte, so als wolle es uns alle auf seine Kraft aufmerksam machen, alle Pläne durchkreuzen oder der kränkelnden DDR gar den Todesstoß versetzen... Die Temperaturen bewegten sich um den Gefrierpunkt und sanken bisweilen auch etwas tiefer in den Keller. Dieses Winterwetter setzte sich tagelang so...

2 Bilder

Besonderheiten des Alltags Heute: Rapunzels Haar 4

Andreas Tröbs
Andreas Tröbs | Bad Bibra | am 18.05.2011 | 434 mal gelesen

Ach wie sind die Mädchen und Frauen zu preisen. Mit all ihren Vorzügen, Liebreizen und ihrer oftmals grazilen Art. Jedoch es ist nicht alles Gold, was glänzt oder nicht alles schön, was danach aussieht. An nichts Arges denkend, betrat ich dieser Tage, so wie ich an jedem anderen Werktag, morgens so 5.10 Uhr das Bad. Schon als ich an den Spiegelschrank trat, um mir mit ein paar Kilo kalten Wassers den Schlaf aus den Augen...