Anzeige

Helmut Sacher : Künstler in Eichenau

 

Helmut Sacher gehört zu den anerkannten älteren Malern in Eichenau. Er hat sein ganzes Leben der Kunst gewidmet und wurde Lehrer von Joachim Oberländer. Er ist Gründungsmitglied des Eichenauer Künstlerkreises.

Leider macht Ursula Mosebach in der Eichenauer Geschichte keine näheren Ausführungen über ihn.
Anläßlich seines 70. Geburtstages fand 1996 eine große Werkschau der Arbeit Helmut Sachers in Eichenau statt. Ursula Mosebach schrieb eine einfühlsame Einführung und Käte Sacher berichtete aus dem Leben ihres Mannes.
An der Ausstellung des Eichenauer Künstlerkreises 2008 beteiligt sich Helmut Sacher wieder mit neueren Zeichnungen.
In seinem Haus hater eine wunderbare Werkschau, die er auch gerne Besuchern zeigt. Er hat hat auch als Vergolder gearbeitet und die großen Rahmen für seine Bilder selber gestaltet. Auch seinen Garten hat er künstlerisch verfeinert. Seine Sammlung an Zeichnungen umfaßt über 40 000 Portrait und Aktstudien. Ein Bild, das er dem US Präsideten Reagan schenkte, hängt auch in Washington.

Er wurde 1926 im Sudetenland geboren und lernte dann einen Textilberuf. Im Krieg wurdeder flugbegeisterte SacherFallschirmjäger in Italien, überlebte und kam als 20 jähriger weißhaarig zurück. Er kämpfte sich vom Bergwerk in Essen über Feldarbeit in Olching durch viele Tätigkeiten und gewann den Kampf "ums nackte Überleben".
Nach dem Krieg besuchte er von 1948 bis 1967 eine Kunstschule in München und studierte Anatomie an der Uni München. Tagsüber arbeitete er als Anstreicher und abends als Assistent seines Lehrers Hein König in der Malschule. 1950 heirate er zum ersten Mal und hatte zwei Kinder. 1965 machte er sich als Maler selbständig, heirate ein zweites Mal eine Apothekerin und zog 1975 nach Eichenau.
Die Ehrenmedaille des Europäischen Kulturkreises erhielt er 1984. Seit 1965 stellt er bei der Münchner Künstlergenossenschaft aus und ist dort Juymitglied.
Ursula Mosebach schrieb 1996 über Helmut Sacher: "Die bevorzugteMaltechnik ist das Pastell. Halb der Malerei, halb dergrafik zugehörig, kommt es seiner zeichnerischen Begabung gepaart mit dem scharfen Auge für farbliche effekte besonders entgegen." Sacher fixiert das Bild nicht, hängt es lieber hinter Glas und macht sich die Rahmen einschließlich derVergoldungen selber.

2005 beteiligte er sich auch an der 20 Jahre Feier des Künstlerkreises: 20 Jahre Eichenauer Künstlerkreis.
2005 im Gemeindeblatt:
"Eine kleine künstlerische Ära feiert der Eichenauer Künstlerkreis.
Vor 20 Jahren hatte sich eine Gruppe Eichenauer Künstler
zusammengefunden, um mit regelmäßigen Ausstellungen im
Evangelischen Gemeindehaus das kulturelle Leben in Eichenau mit zu beleben und ein wenig mit zu gestalten.
Nun werden zum Jubiläum im Evangelischen Gemeindehaus
vom 8. bis 24. Juli Arbeiten aus den vergangenen 20 Jahren ausgestellt. In einem besonderen Bereich werden auch Werke verstorbener Mitglieder wie Josef Dering, Angelika Spethmann -Dering, Michael Lutz, Ewald Hense, Otto Sambs und Lieselotte Stucky- Frucht gezeigt. Im gleichen Zeitraum sind im Kath. Pfarrheim aktuelle Werke der Künstlerinnen und Künstler des EKK zu sehen. Bereichert wird die Ausstellung dort mit Skulpturen der Künstler Rainer Amann, Leonard Lorenz und Helmut Sacher.
Die Vernissage war am Freitag, 08.07.05 im Evangelischen Gemeindehaus.
Familie Lütje, Ahornstraße 11, Tel.:
08141 / 80 441

Auch 1999 war er bei der Feier zum 30 jährigen Jahrestag der Eröffnung der Kapelle Roggenstein dabei, denn er hat sie mehrfach gemalt. Ursula Mosebach schrieb darüber:" Bei der für Freitag angekündigten Ausstellungseröffnung mit Ansichten der Georgskapelle (Gemälde, Zeichnungen und Fotografien) war die Besucherzahl jedoch sehr dürftig. Nette Gespräche ergaben sich allerdings zwischen den wenigen Interessierten. Der kleine Kreis setzte sich zusammen aus Herrn Bürgermeister Jung mit Gemahlin, Herrn Altbürgermeister Rehm, Herrn Pfarrer Böhlau, den Künstlern Monika Seltner , Helmut Sacher und Otto Sambs, einem mir unbekannten jüngeren Ehepaar und natürlich mir als Vorsitzender und meinem Ehemann."

Vergl auch bei myheimat.de Hommage an Eichenau:

Basisartikel zu Eichenau.
http://www.myheimat.de/fuerstenfeldbruck/beitrag/1...
http://www.myheimat.de/fuerstenfeldbruck/beitrag/1...


Alles über Eichenau im DLZ: http://www.dlz-eichenau.de


Ihr persönlicher Identifikationscode lautet: 0ae721956072a6f737f09b88552a4c
1
1
1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
10
Katja Sacher aus Eichenau | 27.11.2007 | 10:09  
6.233
Michael Gumtau aus Eichenau | 28.11.2007 | 10:21  
5.625
Wolfgang Amadeus Austrianer aus Langenhagen | 23.09.2009 | 00:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.