Anzeige

Nach "Sherlock": Benedict Cumberbatch wird zum Monster!

Benedict Cumberbatch spielt ein schauriges Monster. (Foto: touchedmuch_flickr_CC BY 2.0.jpg)

Mit “Sherlock” hat sich Benedict Cumberbatch in die Herzen vieler Fans gespielt. Nun wird er uns mit einer ganz anderen Rolle begeistern. Pünktlich zu Halloween wird er zum Monster.

Als Meisterdetektiv “Sherlock Holmes” in der gleichnamigen Serie ist Benedict Cumberbatch nun schon acht Jahre im Geschäft. Seit 2010 spielt er seine Rolle neben Martin Freeman als sein treuer Gehilfe “Dr. John Watson”, die zusammen im modernen London ermitteln. Fans der britischen Serie warten sehnsüchtig auf die Bestätigung der fünften Staffel. Aber nicht nur der Part des Ermittlers brachte dem 42-Jährigen seine große Fangemeinschaft. Seine Auftritte als “Dr. Strange” in diversen Marvel-Filmen, der Drache “Smaug” in der Hobbit-Reihe sowie “Alan Turing” in “The Imitation Game” brachten ihm internationale Anerkennung. Für letzteres wurde er sogar für einen Oscar nominiert.

Eine schaurige Performance

Benedict Cumberbatch kann auch gruselig sein. 2011 übernahm der “Sherlock”-Star die Rolle des “Victor Frankenstein” sowie die seines gleichnamigen Monsters in einer Inszenierung des Royal National Theatre in London. Dabei wechselte er sich abendlich mit Johnny Lee Miller bei der Porträtierung der beiden Hauptfiguren ab. Der Regisseur des Theaterstücks war der Oscar-Gewinner Danny Boyle. Die damalige Aufführung wurde gefilmt und begeistertewenig später fast eine halbe Millionen Zuschauer im Theater oder in den Kinos. Dieses Jahr kommt das Spektakel für zwei Termine zurück auf die Leinwand. Kurz vor Halloween kann man “Frankenstein” in deutschen Kinos sehen. Der Anlass dafür ist das 200-Jährige Jubiläum des gleichnamigen Klassikers der britischen Autorin Mary Shelley.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.