Anzeige

Tobias Gröbl und Josef Sapper mit starken Laufleistungen

Gerüstet für die nächsten Aufgaben zeigte sich Tobias Gröbl in Dachau. Über 1500 Meter beendete er das Rennen als Fünfter.
Donauwörth: Stadion | Die Wettkampfszene im Laufsport auf der Straße ist beinahe komplett zum Erliegen gekommen. Daher erfreuen sich derzeit Mittel- und Langstreckenwettbewerbe im Stadion großer Beliebtheit. Bei den Volksfestwettkämpfen in Dachau stieg Tobias Gröbl, der Topläufer der LG Zusam, in die Bahnsaison ein. Relativ kurze dreidreiviertel Runden über insgesamt 1500 Meter standen für ihn auf dem Programm. In ausgezeichneten 4:05,59 Minuten bewies der 37-jährige Itzinger, dass er nicht nur für die “Late Season” gerüstet ist sondern erreichte unter fünfzig meist deutlich jüngeren Mitkonkurrenten den fünften Platz.
Spannende 25 Stadionrunden lieferte dagegen Josef Sapper bei der 4. Nacht der Zehner in Hamburg ab. Während die 10.000 Meter früher eher unbeliebt waren, erfährt die Distanz in Corona-Zeiten nun einen unerwarteten Aufschwung. Im Stadion Hammer Park gingen in neun Läufen rund 170 Teilnehmer an den Start. In neuer persönlicher Bestzeit von 34:19,28 Minuten beendete der 31-jährige Berufschullehrer das Abenteuer Hamburg auf Platz 23.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.