Anzeige

Mit tollen Leistungen beeindruckt die LG Zusam beim Silvesterlauf in Gersthofen

Tobias Gröbl (vorne) bestimmte auch beim 53. Gersthofener Silvesterlauf das Geschehen, wenngleich er sich im Ziel mit dem zweiten Platz zufrieden geben musste.
Donauwörth: Straße | Mit einer beeindruckenden Vorstellung verabschiedeten sich die Leichtathleten der LG Zusam vom Sportjahr 2019. In den Mittelpunkt stellten sie wieder eine der traditionsreichsten Laufveranstaltungen in Deutschland, den 53. Gersthofener Silvesterlauf mit seinen rund 1600 Teilnehmern.
Obwohl Tobias Gröbl, der in Gersthofen schon sieben Mal ganz oben auf dem Siegerpodest stand, in den letzten Wochen aufgrund gesundheitlicher Probleme kaum normal trainieren konnte, wollte er sich trotzdem der Konkurrenz stellen und in der Heimat laufen. Den vierzehn Jahre jüngeren Brian Weisheit, der für die LSC Höchstadt/Aisch startet, konnte er nach einem spannenden Rennverlauf im Schlussspurt 300 Meter vor dem Ziel zwar nicht ganz in Schach halten, doch mit Platz zwei in ausgezeichneten 30:15 Minuten für die 9,7 Kilometer lange Hauptlaufdistanz war der 36-jährige Itzinger in Anbetracht der Vorgeschichte hochzufrieden. Zudem sicherte sich Tobias Gröbl den Klassensieg der Männer M35. Nicht weniger stark war die Laufleistung seiner Vereinskameraden Mario Leser, Andreas Beck und Josef Sapper, die auf den Plätzen vier bis sechs ins Ziel im Gersthofener Stadion stürmten. Die drei ersten Plätze in der Männerklasse M30 gab es noch als Zugabe. Mit Wenzel Kurka als Elfter und Mirko Hardegen auf Platz 29 unterstrich das Team der LG Zusam eindrucksvoll ihre Leistungsstärke. Das schlug sich auch in der Mannschaftswertung nieder. Überlegen wiederholte hier das Trio Tobias Gröbl, Mario Leser und Andreas Beck ihren Vorjahressieg. Als Dritte ebenfalls aufs Podest durfte das zweitstärkste LG-Team mit Josef Sapper, Wenzel Kurka und Mirko Hardegen.
Ebenso erfreulich präsentierten sich die Läuferinnen der LG Zusam. Hinter Kerstin Hirscher (LAC Quelle Fürth) und Cornelia Griesche (LG Telisfinanz Regensburg) erreichte Christina Kratzer mit einem beherzten Rennen in 37:12 Minuten den ausgezeichneten dritten Platz. Enorm verbessert gegenüber den Vorjahren bewiesen Anna Knötzinger auf Platz 16 und Anna Pfäffle auf Platz 18 ihr Laufvermögen. In der Mannschaftswertung landete das Frauenteam hinter der TG Viktoria Augsburg auf einem tollen zweiten Platz.
Schnellster Nachwuchsläufer der LG Zusam im Schülerlauf über 2,2 Kilometer war der 11-jährige Anton Eser, der nach 8:14 Minuten als Gesamtfünfter und Zweiter der Jugend U12 ins Ziel lief. Lisa Bunk in 10:14 Minuten und Juliana Kraus in 10:32 Minuten durften sich über einen Doppelsieg der jüngsten Schülerinnen U12 freuen.

Nachfolgend alle LG-Ergebnisse auf einen Blick:
Schülerlauf (2,2 km)
Schülerinnen U12: 1. Lisa Bunk 10:14 min.; 2. Juliana Kraus 10:32 min.
Schülerinnen U14: 3. Felicia Deisenhofer 11:09 min.
Schüler U12: 2. Anton Eser 8:14 min.; 8. Joseph Wurm 9:46 min.
Schüler U16: 5. Max Wurm 8:50 min.

Hauptlauf (9,7 km)
Frauen-Hauptklasse: 3. Christina Kratzer 37:12 min.; 5. Anna Pfäffle 43:12 min.;
Frauen W30: 5. Anna Knötzinger 43:06 min.;
Frauen W40: 9. Sonja Geis 50:10 min.;
Frauen W45: 4. Ulrike Anwald-Deisenhofer 45:40 min.; 9. Gerti Morenweiser 51:15 min.;
Frauen W55: 9. Christine Wagner 53:27 min.;
Männer-Hauptklasse: 3. Mario Leser 31:47 min.; 12. Thomas Huber 38:15 min.; 13. Fabian Munz 38:54 min.; 22. Thomas Deil 40:05 min.;
Männer M30: 1. Andreas Beck 32:19 min.; 2. Josef Sapper 32:52 min.; 3. Wenzel Kurka 34:06 min.;
Männer M35: 1. Tobias Gröbl 30:15 min.; 7. Mirko Hardegen 36:51 min.; 13. Arslan Muminovic 39:04 min.; 39. Fabian Knötzinger 44:44 min.;
Männer M40: 19. Thomas Eser 41:17 min.; 21. Christoph Rogall 41:27 min.; 41. Christian Golder 47:44 min.;
Männer M50: 24. Hermann Schäffler 43:06 min.; 26. Jürgen Behringer 43:32 min.; 63. Hermann Müller 48:32 min.; 108. Helmut Jindra 55:35 min.; 111. Hans Häußler 56:49 min.; 114. Helmut Englmaier 57:24 min.;
Männer M55: 4. Georg Weger 40:37 min.;
Männer M60: 22. Hermann Innermann 49:32 min.; 50. Franz Steichele 59:06 min.;
Männer M65: 19. Dieter Horn 65:50 min.

Mannschaftswertungen
Frauen: 2. LG Zusam I (Kratzer, Knötzinger, Pfäffle) 2:03:30 std.; 8. LG Zusam II (Anwald-Deisenhofer, Geis, Morenweiser) 2:27:05 std.
Männer: 1. LG Zusam I (Gröbl, Leser, Beck) 1:34:21 std.; 3. LG Zusam II (Sapper, Kurka, Hardegen) 1:43:49 std.; 8. LG Zusam III (Huber, Munz, Muminovic) 1:56:13 std.; 13. LG Zusam IV (Deil, Weger, Eser) 2:01:59 std.; 23. LG Zusam V (Rogall, Schäffler, Behringer) 2:08:05 std.; 43. LG Zusam VI (Knötzinger, Golder, Müller) 2:21:00 std.; 74. LG Zusam VII (Innermann, Jindra, Häußler) 2:41:56 std.; 82. LG Zusam VIII (Englmaier, Steichele, Horn) 3:02:20 std.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.