Anzeige

Leichtathleten der LG Zusam weiterhin in der Erfolgsspur

Ein erfolgreiches Nachwuchsteam stellte die LG Zusam bei den Kreismeisterschaften in Neusäß mit (von links) Nele Krach, Patrizia Olowookere, Kilian Pappritz, Fiona Schalk, Lina Urmann, Anton Eser und Lisa Bunk
 
Dreifacher Kreismeister wurde Anton Eser in Neusäß - hier beim 800 Meter Lauf
Donauwörth: Stadion | Bilderbuchwetter mit sommerlichen Temperaturen sorgte am Wochenende bei verschiedenen Veranstaltungen für beste Wettkampfbedingungen. Weiterhin in der Erfolgsspur befinden sich dabei die Leichtathleten der LG Zusam.
Reges Treiben herrschte bei den Kreismeisterschaften der Jugend U12 in Neusäß. Mit drei Meistertiteln zeichnete sich Anton Eser als erfolgreichster Nachwuchssportler der Schüler M11 aus. Reaktionsschnell schoss er im 50 Meter Sprint aus den Blöcken und gewann in 7,55 Sekunden. Im Weitsprung landete er bei 4,48 Metern und lag damit ebenfalls an der Spitze des Teilnehmerfeldes. Taktisch gekennzeichnet war dann der 800 Meter Lauf in der Nachmittagshitze, den er mit einem furiosen Schlussspurt in 2:45,43 Minuten für sich entschied. Über zahlreiche persönliche Bestleistungen freuten sich aber auch Lisa Bunk, Nele Krach, Fiona Schalk, Lina Urmann, Patrizia Olowookere sowie Kilian Pappritz.
Das legendäre MTV Meet-IN in Ingolstadt nutzte ein LG-Trio zu ein paar flotten Stadionrunden. Immer besser in Fahrt kommt Mario Leser, der sich im 3000 Meter Rennen der Männer im Alleingang in persönlicher Bestzeit von 9:05,88 Minuten souverän den Sieg sicherte. Nebenbei erfüllte er die Qualifikationsnorm für die Bayerischen Meisterschaften, die Mitte Juli in Augsburg stattfinden. Ebenso die Norm in der Tasche hat Christina Kratzer nach ihrem Sieg über 800 Meter der Frauen in 2:20,00 Minuten. Einen weiteren Versuch muss dagegen Philipp Kirner unternehmen, der in 2:10,18 Minuten seine Möglichkeiten noch nicht ausgeschöpft hat.
Bestens in Szene setzten konnte sich Andreas Beck beim Sportscheck Stadtlauf in Augsburg. Nur eine Woche nach dem Gewinn der Bayerischen Vizemeisterschaft stand er erneut an der Startlinie eines Rennens über die Halbmarathondistanz. Überlegen mit fast sechs Minuten Vorsprung durfte er nach ausgezeichneten 1:14:26 Stunden als Sieger der rund 3000 Teilnehmer gefeiert werden.
Nur zehn Kilometer standen für weitere Läufer der LG Zusam beim 24. Stadtberger Lauf auf dem Programm. Die schnellste Zeit über die vermessene ebene Runde, die dreimal zu durchlaufen war, gelang Fabian Munz in 42:41 Minuten, womit der den 29. Platz in der Männerklasse erreichte. Eine Sekunde dahinter überquerte Verena Kurka als drittschnellste Läuferin der Frauenklasse die Ziellinie.
Weitere LG-Ergebnisse auf einen Blick:


Neusäß (Kreismeisterschaften)
Schülerinnen W10: 50 m: 6. Lisa Bunk 8,59 sec.; 14. Nele Krach 8,88 sec.
Weitsprung: 3. Lisa Bunk 3,46 m; 34. Nele Krach 2,70 m
Ballwurf: 11. Nele Krach 18 m
Schülerinnen W11: 4 x 50 m: 5. Olowookere, Schalk, Bunk, Krach 32,32 sec.
50 m: 11. Patrizia Olowookere 8,15 sec.; 23. Fiona Schalk 8,80 sec.
Weitsprung: 5. Patrizia Olowookere 3,91 m; 15. Fiona Schalk 3,54 m; 26. Lina Urmann 3,13 m
Ballwurf: 8. Fiona Schalk 21 m; 12. Lina Urmann 16,5 m
Schüler M10: 50 m: 17. Kilian Pappritz 9,57 sec.
Weitsprung: 20. Kilian Pappritz 2,62 m

Ingolstadt(Meet-IN)
Männer: 800 m: 11. Philipp Kirner 2:10,18 min.

Stadtbergen (Straßenlauf)
Frauen: 10 km: 3. Verena Kurka 42:42 min.; 16. Leonie Birkholz 53:03 min.; 23. Marina Gaugenrieder 55:55 min.
Mannschaftswertung: 2. Kurka, Birkholz, Gaugenrieder 2:31:40 std.
Männer: 10 km: 40. Werner Friedel 44:24 min.; 53. Hermann Schäffler 46:13 min.; 61. Felix Hessmann 47:38 min.
Mannschaftswertung: 4. Munz, Friedel, Schäffler 2:13:18 std.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.