Anzeige

Katholische Kirche St. Michael in Dassow

In Dassow: St. Michael, katholische Kirche, in der Friedensstraße
Dassow: Friedensstraße | Von 1939 bis 1945 waren die wenigen Katholiken, die es in der Stadt Dassow gab, durch die Pfarrei Wismar betreut worden. Als am Ende des Zweiten Weltkrieges die Zahl der Katholiken in Dassow durch die vielen Flüchtlinge und Vertriebenen erheblich zunahm, durften diese dankenswerterweise ihre Gottesdienste ab 1945 in der evangelischen Kirche feiern.

1953 wurde dann der kleine Backsteinbau in der Friedensstraße als katholisches Gotteshaus errichtet und auf den Erzengel Michael geweiht.

Seit 1971 leitete der Pfarrer von Grevesmühlen, der benachbarten Stadt, die katholische Gemeinde von Dassow, weil die damalige DDR-Regierung nicht genehmigte, dass in Dassow ein katholischer Priester dauerhaft wohnen durfte. Denn bis 1989 lag Dassow mitten im DDR-Sperrgebiet.

Auch heute hat die Dassower St.-Michaels-Kirche keinen ortsansässigen Pfarrer, sie ist Filialkirche der Pfarrei Grevesmühlen. Nicht jeden Sonntag finden Gottesdienste in Dassow statt, weil der Pfarrer von Grevesmühlen zugleich auch für die katholischen Gottesdienste in der Stadt Klütz zuständig ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.