Anzeige

Landliebe Landau ist als "Initiative des Monats" in Wiesbaden ausgezeichnet

Über die Auszeichnung aus der Hand von Minister Axel Wintermeyer (Chef der Staatskanzlei) freuten sich bei einer offiziellen Feierstunde (von links) Bürgermeister Jürgen van der Horst, Till, Peter Ramme und Christiane Deuse. (Foto: e.blatt)
Bad Arolsen: Bergstadt Landau | Im Gespräch war die Auszeichnung schon beim jüngsten Wiesbaden-Besuch von Landliebe-Vertretern im Juni in der Hessischen Staatskanzlei: als nämlich Bergstädter das Projekt Landliebe in der Arbeitsgruppe Demographie mit Mitgliedern aus verschiedenen Ministerien vorstellten.

Jetzt war es tatsächlich so weit: Am Internationalen Tag des Ehrenamtes (5. Dezember) wurde Landliebe Landau als "Initiative des Monats" vom Chef der Staatskanzlei, Minister Axel Wintermeyer, ausgezeichnet werden – zusammen mit einer Stiftung und einem Unternehmen. Was üblicherweise auf dem Postweg geschieht, erfolgte an diesem Tag ausnahmsweise feierlich persönlich.

Dabei stellten Christiane Deuse, der zehnjährige Till und Peter Ramme als Vertreter dreier Generationen das Projekt Landliebe kurz vor, und Bürgermeister Jürgen van der Horst dankte für die Einladung und gratulierte den Bergstädtern zu dieser besonderen Auszeichnung. Schließlich gab es noch eine Anerkennung finanzieller Art in Höhe von 500 Euro.

Mehr dazu in der Waldeckischen Landeszeitung in der Ausgabe vom 7. Dezember 2011.
(Fotos: e.blatt)
0
1 Kommentar
5.079
Bernd & Lukas Hons aus Volkmarsen | 05.12.2011 | 10:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.