Anzeige

Christi Himmelfahrt 21.05.2020

Am kommenden Donnerstag, also übermorgen, feiern wir Christi Himmelfahrt. Dieser Feiertag fällt jedes Jahr auf den 40. Tag ab dem Ostersonntag und ist in allen deutschen Bundesländern ein gesetzlicher Feiertag.

Zu Christi Himmelfahrt am 21. Mai 2020 werden in vielen Kirchengemeinden unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln Gottesdienste gefeiert, aber auch über Livestream oder Youtube werden Predigten übertragen.

An diesem Tag feiern wir die Rückkehr von Jesus zu Gott dem Vater. Deshalb auch die Bezeichnung "Vatertag".
Die Bedeutsamkeit der Himmelfahrt liegt darin, dass sie den höchsten Punkt der Erhabenheit Christi vor seiner Wiederkunft bildet. Himmelfahrt bedeutet ein „auf-, empor-, hinaufsteigen“. Die Himmelfahrt von Jesus Christus ist einmalig. Er ist in den Himmel aufgenommen, und er hat damit seine leibliche Gegenwart unserem Blick entzogen. Durch seine Himmelfahrt trat Christus in seine Herrlichkeit bei Gott ein. Aber das hat er nicht getan, um etwa jetzt nicht mehr den Gläubigen zur Seite zu stehen, die auf der Erde pilgern, sondern um desto mehr mit gegenwärtiger Kraft Himmel und Erde zu regieren.
In der Lutherbibel lesen wir in der Apostelgeschichte des Lukas in Kapitel 1, Vers 11: „dieser Jesus, der von euch weg gen Himmel aufgenommen wurde, wird so wiederkommen, wie ihr ihn habt gen Himmel fahren sehen.“

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.