Anzeige

Kapitänsgräber auf Föhr

Welch schöner Dreimaster
Süderende: St. Laurentii | Wer die nordfriesische Insel Föhr besucht, sollte man einen halben Tag für einen interessanten Ausflug zu den sog. sprechenden Grabsteinen nach Süderende einplanen. Auf dem kleinen Friedhof von St. Laurentii findet man viele dieser schönen und im wahrsten Wortsinn aussagefähigen Grabdenkmale, von denen ich hier eine kleine Auswahl vorstellen will.
Die Grabsteine der Seefahrer sind häufig mit der Lebensgeschichte des Verstorbenen und seiner Familie versehen und sind mit dem Bild des Schiffes, auf dem er als Kapitän gefahren ist, geschmückt. Da der Walfang ein einträgliches - weil gefährliches - Unterfangen war, konnten sich die Kapitänswitwen solche aufwändigen Gräber leisten.
Die Kirche sollte man sich natürlich auch von innen ansehen, da es sich um eine Seefahrerkirche handelt, hängt dort - wie allgemein üblich ein Schiffmodell.
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
10 Kommentare
507
Wolf Hoffmann aus Hannover-Bothfeld | 21.10.2009 | 17:17  
1.053
Michael Kröllken aus Kirchhain | 21.10.2009 | 17:45  
507
Wolf Hoffmann aus Hannover-Bothfeld | 21.10.2009 | 17:51  
12.455
Christel Pruessner aus Dersenow | 21.10.2009 | 19:47  
23.298
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 21.10.2009 | 21:13  
9.454
Hans-Christoph Nahrgang aus Kirchhain | 21.10.2009 | 23:02  
507
Wolf Hoffmann aus Hannover-Bothfeld | 22.10.2009 | 12:49  
1.053
Michael Kröllken aus Kirchhain | 23.10.2009 | 14:13  
18.681
Wilfried Bauer aus Königsbrunn | 23.10.2009 | 18:44  
46.479
Reinhold Peisker aus Burgdorf | 27.10.2009 | 17:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.