Anzeige

Ehleider und de la Vigne siegen in Günzburg

4 Mc´ler gingen beim RC Günzburg an den Start.

Nach dem ersten Wertungslauf in der Klasse K2, in der Elias Schwarzmeier und Leon Ehleider antraten, entschieden sich die Verantwortlichen, von Regen- auf Trockenreifen (Slicks) zu wechseln. Was sich leider als falsche Entscheidung herausstellte: Der kurz darauf einsetzende Regen würfelte so das komplette Starterfeld am Ende durcheinander. Elias, der leider im 1. Wertungslauf eine Pylone umwarf, wurde 6.. Ein Podestplatz wäre ohne die 2 Strafsekunden möglich gewesen.
Leon fuhr konzentriert und fehlerfrei, kam trocken durch den 2. Wertungslauf und wurde 1. seiner Klasse, mit fast 3 Sek. Vorsprung auf den Zweitplatzierten.

Für die Klasse K3 wurden wieder Regenreifen aufgesteckt. Beim Warmfahren gab dann aber bei einem Kart die Bremse den Geist auf, was zu langen Verzögerungen führte. Nach längeren Reparaturversuchen wurde die Klasse mit nur einem Kart gestartet. Massimo Ziegler startete als Erster und blieb an einer Wende an einer Pylone hängen; sie kostete ihn den Sieg. Er kam als Drittbester ins Ziel und konnte wie gewohnt das Podest besteigen.

Jim de la Vigne fuhr als 4. Aichacher und konnte auch wie sein Vereinskollege Leon schnelle und fehlerfreie Läufe zeigen. Wie auch er gewann Jim seine Klasse 4.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.aichacher | Erschienen am 03.06.2017
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.