Anzeige

Meute-Präsentation am Sisi-Schloss

Bei wunderbarem Spätsommerwetter konnte am Sonntag das schon traditionelle Jagreiten mit der Meute am Sisi Schloss in Unterwittelsbach abgehalten werden. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher jeden Alters hatten sich im Schlosspark eingefunden, um dem eindrucksvollen Schauspiel beizuwohnen.

Toni Wiedemann, der seit 1983 den Schleppjagdverein von Bayern führt, hatte es sich nach seinem schweren Unfall im letzten Jahr nicht nehmen lassen, persönlich dabei zu sein und führte die Zuschauer fachkundig in die lange Tradition des Jagdreitens ein. Bürgermeister Klaus Habermann bedankte sich denn auch ausdrücklich bei Toni Wiedemann, der diese Veranstaltung im Jahr 2000 erstmals nach Aichach gebracht hat. Inzwischen aus dem Rahmenprogramm des Sisi Schlosses eigentlich auch nicht mehr wegzudenken, wie er betonte. Mit dem traditionellen Curèe aus Rinderpansen als Lohn für die Hundemeute endete schließlich die 18. Schleppjagd am Schloss. Sicher nicht die letzte, wie Wiedemann und der Bürgermeister übereinstimmend betonten
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.aichacher | Erschienen am 04.11.2017
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.