Anzeige

Urlaub in Marokko, in Marakesch Riad Heklek

  Hotel Marrakesch

Cecilia Erös und Yannick Willemin, ein ungarisch-französisches Ehepaar aus Neuburg eröffnete ein kleines Hotel in Marokko.

Die beiden sind von Marokko sehr fasziniert. Das abwechslungsreiche Land mit Berge, Meer und Wüste. Freundliche Einwohner, frisches Obst und gutes Essen. Das motiviert. Dazu ein sehr breites und starkes Netzwerk.
Marrakech liegt in Mitte von Marokko, mit extrem guten Flugverbindungen aus Europa. Die historische Altstadt ist für ihre Souks (Märkte) berühmt und gehört seit 1985 als „Perle des Südens“ zur UNESCO Weltkulturerbe.
Es gibt jeweils 3 Zimmer auf zwei Etagen, unten ein Ess- und Gesellschaftsraum und die Küche um den typischen Innenhof. Jedes Zimmer hat einen speziellen Namen und steht für ein typisches Stück Marokko. Die Räume beschreiben den Stil und die Farben der marokkanischen Region, aus welcher sie kommen. Die Wände, die individuell gefertigte Vorhänge und Bettbezüge passen perfekt zusammen. Im Innenhof fließt sogar ein Wasserfall an einer Mauer herunter die wie ein Kunststück aus typischen marokkanischen Mosaiken steht. Kunststücke sind auch handgemachte Lampen im ganzen Haus. Die Lampen in den Zimmern sind die typischen marokkanischen Kupferlampen. Im Innenhof wurden moderne Lampen auf Auftrag von beiden Besitzern erstellt. Handgefertigt sind auch die typisch marokkanische Fensterläden und – Gitter, die künstlerisch schöne Stühle und auch die Tische. Sie haben wenig Erfahrung im Tourismus oder Hausbau – sie orientieren sich an die eigenen und vielfältigen Reiseerfahrungen, an die eigenen Wünschen und Vorstellungen. Diese passen aber nicht immer mit der marokkanischen Vorstellung zum Stichwort „Modern“ zusammen. Viele Marokkaner wünschen sich zum Beispiel weiße Waschbecken im Bad – genauso wie wir diese hier in Europa kennen. Die Besitzer wollten aber den herrlich schönen, traditionellen orientalischen Stil ihren Gästen zeigen. So entstand eine kleine, gemütliche Oase in der dynamischen, lebendigen Stadt im Herzens Marrakech.

Die unmittelbarer Nähe sämtlichen Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel das Bahia Palast oder die Saadier Gräber machen das Riad Heklek noch attraktiver. Der berühmte Hauptplatz Jemaa El Fna ist nur einige Gehminuten vom Riad entfernt. Auf den Mauern der königlichen Paläste nesten zahlreiche Störche. So haben Mensch und Storch eines gemeinsam: beide kommen, um das angenehme Wetter in Marokko zu genießen. Für uns Europäer symbolisieren niedliche Störche unter anderem die Gemütlichkeit. Dort, wo sie nesten, ist es ungestört, sonnig und schön warm. Sie bleiben in Europa nur in der warmen Jahreszeit und nesten auf den Schornsteinen der Häuser oder auf den Straßenlampenständer in den europäischen Städten.
Deshalb bekommt das Riad seinen Namen nach dem Wort Storch. HEKLEK ist das urarabische Wort dafür. Diese Gemütlichkeit und Ruhe bieten Youssef, Cecilia, Yannick deren Gäste.

Sie können sich selbst davon einen Eindruck gewinnen - ob eine Städtereise in der lebendigen UNESCO Erbe Marrakech oder als Zwischenstopp zur Wanderung. Sie können schon ab 50€/ Nacht ein unvergessliches Erlebnis buchen. Fragen Sie direkt an unter salam@riadheklel.com oder erkundigen Sie sich nach Angebote unter der www.riad-heklek.com Webseite.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.