Anzeige

Integrierte Leitstelle und Ernennungen: Landrat lud zur Kommandantenversammlung

Landrat Christian Knauer überreichte, zusammen mit dem Kreisbrandrat Bockemühl (links), Kreisbrandinspektor Christian Happach (zweiter von rechts) und Kreisbrandmeister Thomas Pechmann (rechts) die Ernennungsurkunde und ein Weinpräsent.
Aichach: Landratsamt | Die Feuerwehrkommandanten und die Kreisfeuerwehrführung des Landkreises Aichach-Friedberg hatte Landrat Christian Knauer kürzlich zur traditionellen Kommandantenversammlung eingeladen. Dabei ernannte er Thomas Pechmann, der seit April zuständig für die Gemeindegebiete Baar und Pöttmes ist, zum Kreisbrandmeister. Christian Happach, Nachfolger des ausgeschiedenen Inspektors Gerd Langer, händigte der Landrat die Ernennungsurkunde zum Kreisbrandinspektor aus.

Es folgte ein Vortrag zum Thema „Integrierte Leitstelle – Darstellung der Alarmierungsfaktoren“. Otto Heizer von der Integrierten Leitstelle Augsburg, der zugleich als Kreisbrandmeister Atemschutz im Landkreis fungiert, erklärte den rund 90 Anwesenden detailgenau, welche Daten im Leitstellenrechner erfasst sind und welchen Einfluss diese auf die Alarmierung der Rettungskräfte ha-ben. Ebenso wurde die knifflige Frage in den Raum gestellt: „Kann es sein, dass eine Feuerwehr auch dann alarmiert wird, wenn sie nicht als einsatzbereit gemeldet ist?“ Die Antwort lautete „ja“, da grundsätzlich immer die örtlich zuständige Feuerwehr mitalarmiert wird.

Die erforderlichen Einsatzmittel werden dann selbstverständlich von den nächstgelegenen Feuerwehren angefordert, sodass die notwendigen Einsatzkräfte sowie Fahrzeuge und Geräte am Einsatzort ankommen.

Die Veranstaltung klang auf Einladung des Landrats mit einem gemütlichen Teil aus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.