Anno dazumal

Hallo Heimatforscher , in dieser Gruppe könnt Ihr Eure Heimatgeschichten , Aufzeichnungen, Anekdoten oder Fotos (z.B.: von alten Gebäuden,Personen,Postkarten u.s.w.) von anno dazumal veröffentlichen , erfahrbar machen und andere daran teilhaben lassen . Die Vergangenheit in der Gegenwart für die Zukunft sichern .

Mehr zum Thema:
www.myheimat.de/themen/annodazumal

Über 400 Mitglieder , über 12000 Beiträge , 100fach wurden Berichte aus der Gruppe " Anno dazumal " in den Zeitungen abgedruckt. Super !

1 Bild

Die Bildunterschrift sagt alles 2

Günther Eims
Günther Eims | Sehnde | vor 1 Stunde, 46 Minuten | 18 mal gelesen

16 Bilder

SoVD Immensen Helau! 3

Brunhild Osterwald
Brunhild Osterwald | Lehrte | vor 8 Stunden, 9 Minuten | 22 mal gelesen

SoVD Immensen Helau! Fasching wird nicht nur in Köln gefeiert. Auch beim SoVD in Immensen waren die Narren los. Phantasievoll kostümiert und mit originellen Kopfbedeckungen verbrachten Mitglieder und Gäste einen fröhlichen Nachmittag. Die erste Vorsitzende Brunhild Osterwald begrüßte die Narren und Närrinnen mit "Wenn auch Rheuma, Gicht und Ischias jucken, wir haben Spaß bis zum letzten Zucken. SoVD Immensen Helau!"...

21 Bilder

Spanische Treppe und das riesige Kolosseum. 8 7

Ingeborg Behne
Ingeborg Behne | Barsinghausen | vor 10 Stunden, 48 Minuten | 76 mal gelesen

Unsere Führerin zeigte uns eine Pizzaria,die Pizza war so gut,man konnte es nicht schaffen.Jetzt ging es an einem Obelisken vorbei,dann waren wir bei der spanischen Treppe,leider waren fast alle Stufen besetzt,so konnte man zu der Kathedrale nicht hoch.Vor der Treppe war der Brunnen Fontana della Brancacca ( Barkasse ).Er sah aus wie ein halbes Boot.Nach kurzer Zeit sahen wir schon das Kolosseum, es ist das größte, im alten...

1 Bild

Staun! 21

Peter Perrey
Peter Perrey | Neustadt am Rübenberge | vor 2 Tagen | 149 mal gelesen

Wer erinnert sich noch an die alte Methode, Blitzlicht zu erzeugen? Man legte einen Besen über die leicht geöffnete Tür, band einen Blitzlichtbeutel an den Stiel und zündete die Lunte an, Und dann blitzte es...

6 Bilder

Damals in Döhren: Die frischgegründete IDG diskutierte über die Sorgen des Einzelhandels 1

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | vor 2 Tagen | 20 mal gelesen

Im September 1986 lud die einige Monate zuvor frischgegründete Interessengemeinschaft Döhrener Geschäftsleute – kurz IDG - erstmals zu einer öffentlichen Veranstaltung. Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg und Politiker aus dem Rat und Bezirksrat kamen zu einer Podiumsdiskussion über die Nöte und Sorgen des örtlichen Einzelhandels in den Saal des Paddelclubs an der Schützenallee. Ein am Seelhorster Friedhof ansässiger...

22 Bilder

Die "Glasarche" hat vor der "Arche Nebra" geankert ! 9

Manfred W.
Manfred W. | Wangen | vor 4 Tagen | 154 mal gelesen

Die gläserne Arche, die bis Ende Februar am Hotel und Restaurant „Waldschlösschen Wangen“ vor Anker geht, gibt den direkten Blick auf die Arche Nebra frei und stimmt Gäste auf den Besuch der Dauerausstellung und des Planetariums ein. Wer einmal vor Ort ist, sollte die Gelegenheit nutzen und sowohl die vielfältige Natur des Ziegelrodaer Forst erkunden als auch weiteren Stationen der „Himmelswege“ – dem Sonnenobservatorium...

1 Bild

ADFC OG Burgdorf/Uetze: Fachwerkroute, Stadtradeln (mit Rainer Fumpfei) und Flyer 2017 3

Beate Rühmann
Beate Rühmann | Burgdorf | vor 4 Tagen | 57 mal gelesen

Der ADFC OG Burgdorf/Uetze teilt mit: In Burgdorf ist die neue Fahrradroute "von Fachwerk, Backsteingotik zu Bauhaus" fast komplett ausgeschildert. In Uetze, Stadt und Landkreis Celle fragen wir gerade die aktuelle Situation ab. Das Stadtradeln 2017 wirft seine Schatten voraus (vom 28.5. bis 17.6.). Beginnen werden wir mit einer Sternfahrt nach Hannover (allerdings ohne Schnellwege - dafür aber eine neue...

6 Bilder

Ein Hauch von Frühling 6

Heidi Kaellner
Heidi Kaellner | Nördlingen | vor 4 Tagen | 88 mal gelesen

Die Kornlach im Nördlinger Biotop, der kleine Zweig der Eger, sie sprudelt wieder fröhlich vor sich hin. Die Eiszeit scheint vorbei zu sein. Ein Hauch von Frühling liegt in der Luft. Der Mensch und die Natur, sie atmen durch und genießen die schon sachte wärmenden Sonnenstrahlen.

17 Bilder

Der Trevi Brunnen und andere Brunnen mit Pantheon in Rom. 7 14

Ingeborg Behne
Ingeborg Behne | Barsinghausen | vor 4 Tagen | 96 mal gelesen

Wunderbar sind hier die vielen Brunnen,besonders der Trevi Brunnen.Sehr schön sind auch vielen anderen Brunnen,wunderbar geschaffen.Man möchte stehen bleiben und alle lange ansehen.Der bekannteste war aber der Trevi Brunnen,er war so von Menschen umlagert,daß viele schon die Füße im Brunnen hatten,der Brunnen ist 26m hoch und 50m breit.Es heißt ja,wenn man eine Münze in den Brunnen wirft,kommt man nach Rom zurück.Ich möchte...

1 Bild

was es nicht alles gibt :-) 1

Helmut Bathen
Helmut Bathen | Köln | am 12.02.2017 | 73 mal gelesen

Sitzen zwei Kühe auf dem Baum. Die Kühe stricken Backöfen. Da kommt ein Schaf vorbei geflogen. Sagt die eine Kuh zur anderen: Ich bin erstaunt, weil es seltsame Sachen in der Welt gibt. Ich gehe mal auf meinen Twitter - Account. Dort twittere ich den Trump mal an. Sagt die die andere Kuh: Wer ist denn der Trump? Antwortet die eine Kuh: Man was bist doof. Der Trump ist doch der brüllende Typ, der auf...

3 Bilder

Waidmanns-Platz 3

Heinz Happe
Heinz Happe | Bad Wildungen | am 12.02.2017 | 54 mal gelesen

Geht man an den Gerichtsbuchen vorbei, den Schartenberg hinauf, findet man ein Plateau, auf dem sich ein Jäger eingerichtet hat.

22 Bilder

Damals in Döhren: Beim 10. Jubiläum gab es im Freizeitheim ein Kinder-Standesamt

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Seelhorst | am 12.02.2017 | 33 mal gelesen

Anfang September des Jahres 1986 stellte sich ein Trupp von rund 40 blau-weiß Uniformierten vor dem Freizeitheim Döhren in Reih und Glied auf, es gab einen Trommelwirbel und Fanfarenstöße, und dann erklang der Marsch „König Friedrich der Große“. Das Ständchen des Fanfarenzuges (heute Musikzug) der Funkenartillerie Blau-Weiß war Auftakt einer fröhlichen Geburtstagsfete: Zwei Tage lang feierten die Döhrener das 10. Jubiläum...

3 Bilder

Gerichtsbuchen 4

Heinz Happe
Heinz Happe | Bad Wildungen | am 12.02.2017 | 60 mal gelesen

Sie sind noch zu erkennen, die Reste der ursprünglichen Gerichtsbuchen am Schartenberg bei Altwildungen. Wenn sie erzählen könnten, würde manch Einer sicherlich ins Schaudern kommen. Zwischenzeitlich wurden Nachkommen angepflanzt, die dem Ort auch in der Zukunft alle Ehre machen.