Anzeige

Multiresistente Keime? – Das bringt uns um!

Massentierhaltung funktioniert nur mit hohen Dosen Antibiotika


Geflügelmastanlagen halten mindestens 200.000 Legehennen. Die Tiere, die sich normalerweise in Freiheit viel bewegen, leben in brutaler Enge. Infektionen breiten sich dadurch rasend schnell aus. Ein Hähnchen wird in seinem kurzen Leben von weniger als 40 Tagen insgesamt 10 Tage lang mit Antibiotika vollgepumpt. Die meisten Tiere haben multiresistente Keime. Diese Keime geben ihre Erbinformation auch an andere Bakterienstämme weiter. Die Bakterien geraten dann vom Tier zum Menschen als auch in die Umwelt (Boden, Grundwasser). Dadurch werden die Resistenzen auf ein noch größeres Spektrum von Bakterien verbreitet, wie bei einem Schneeballeffekt, wodurch das Ausmaß sich rasant verschlimmert.
CETA und TTIP bringen uns noch mehr dieser Killerbakterien.

Flyer und Postkarten können KOSTENLOS bei bodisco@klausbuchner.eu von jedem Interessierten bestellt werden.

ÖDP Uelzen
0
11 Kommentare
55.661
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 06.02.2016 | 17:58  
6.692
Barbara S. aus Ebsdorfergrund | 06.02.2016 | 19:36  
60.850
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 06.02.2016 | 20:02  
6.692
Barbara S. aus Ebsdorfergrund | 06.02.2016 | 20:19  
60.850
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 06.02.2016 | 20:22  
60.850
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 06.02.2016 | 20:27  
6.692
Barbara S. aus Ebsdorfergrund | 06.02.2016 | 20:34  
60.850
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 06.02.2016 | 20:39  
1.858
Wolfgang H. Zerulla aus Burgwedel | 06.02.2016 | 23:22  
8.279
Hans-Joachim Zeller aus Marburg | 06.02.2016 | 23:37  
55.661
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 07.02.2016 | 04:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.