Stuck

16 Bilder

Deckenbilder und Fresken von Hergottsruh ( 2 )

Iris Alefelder
Iris Alefelder | Friedberg | am 30.06.2020 | 39 mal gelesen

Friedberg: Wallfahrtskirche Herrgottsruh | Die bayrischen Künstler und Handwerker Fr. Xaver , Feuchtmayer ,Asam und M. Günthers erschufen DeckenBilder der Kirche, die Fresken im Chor und der Chorkuppel stammt von Asam ( Asamkirche in München ), die restl. Kuppeln freskierte M. Günther. Der Rokokostuck stammt von Feichtmayr. Ende Sept.1753 wurde die Kirche vom Weihbischof F. X. Adelmann eingeweiht. 1756 und 1758 mußten Bilder nachgemalt werden, da Stürme sie zerstört...

24 Bilder

Maria Birnbaum ( 2 ) 2

Iris Alefelder
Iris Alefelder | Sielenbach | am 18.06.2020 | 50 mal gelesen

Sielenbach: Wallfahrtskirche Maria Birnbaum | Mit ihren Kuppeln und 3 Türmen denkt man sofort an eine orthodoxe Kirche. Ihren Namen bekam die Kirche zurückführend an den 30. jährigen Krieg. Soldaten haben einen Bildstock angezündet und das darin befindliche Vesperbild ins Moor geworfen. Dies fand der Hirte von Sielenbach und stellte das Bild in einen hohlen Birnbaum. Es kam zu Wunderheilungen. So entstand der Name der Wallfahrtskirche. Als ich die Kirche betrat, war ich...

14 Bilder

Stuck :Fassaden künstlerisch gestaltet 2

Hans-Joachim bartz
Hans-Joachim bartz | Hattingen | am 19.10.2019 | 127 mal gelesen

FASSADENGESTALTUNG : In der heutigen Zeit werden Hausfassaden meist nur unter dem Gesichtspunkt der Wärmedämmung gesehen. Hierzu gibt es natürlich auch bereits eine Europanorm (ENEV2014). Diese besagt, dass der Wärmedurchgangswert einer Fassade maximal 0,24W/m2xK (Watt pro Quadratmeter und Grad) betragen darf. Ästhetische Ansprüche spielen hierbei eher eine untergeordnete Rolle. Das war früher einmal anders....

1 Bild

Stuck Fassade

Hans-Joachim bartz
Hans-Joachim bartz | Hattingen | am 12.08.2019 | 24 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Fachwerkhaus mit Ornamenten! 10

Kocaman (Ali)
Kocaman (Ali) | Donauwörth | am 07.02.2019 | 169 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Ab in die Moderne ... 11

Francis Bee
Francis Bee | Hannover-Mitte | am 12.09.2018 | 86 mal gelesen

Hannover: Gründerhaus | Schnappschuss

1 Bild

Ein toller Stuck 2

Anton Sandner
Anton Sandner | Königsbrunn | am 06.07.2018 | 56 mal gelesen

Zadar (Kroatien): Stuck | Schnappschuss

7 Bilder

Die Renovierung von St. Martin in Batzenhofen geht weiter 2

Franz X. Köhler
Franz X. Köhler | Gersthofen | am 15.11.2017 | 106 mal gelesen

Gersthofen: Pfarrkirche St. Martin, Batzenhofen | Zweiter Bauabschnitt der Renovierung gestartet Nach der erfolgreichen Turmsanierung ist es nun insbesondere der Dachstuhl, der den Verantwortlichen Sorge bereitet: An den tragenden Teilen gibt es eine Vielzahl von Fäulnisstellen und unsachgemäßen Altreparaturen, die dringend der Instandsetzung bedürfen. Hierfür wird aus Sicherheitsgründen auch ein Gerüst im Kircheninneren benötigt, zu dessen Aufstellung die Orgel auf der...

1 Bild

Industriegebäude: Damals hat man sich noch Mühe gegeben. 4

Hans-Joachim bartz
Hans-Joachim bartz | Hattingen | am 26.10.2017 | 46 mal gelesen

Schnappschuss

52 Bilder

Banken in Düsseldorf

Andreas Rüdig
Andreas Rüdig | Duisburg | am 02.05.2015 | 39 mal gelesen

Diese Motive sind ebenfalls in Düsseldorf aufgenommen worden, und zwar am Rande der dortigen Altstadt. Dort gibt es repräsentative Gebäude, beispielsweise vom Verwaltungsgericht Düsseldorf und Banken.

1 Bild

Stuckdecke im Schloß Friedrichstein 1

Klaus Heubusch
Klaus Heubusch | Bad Wildungen | am 11.02.2012 | 101 mal gelesen

Bad Wildungen: Schloß Friedrichstein | Schnappschuss

7 Bilder

Das Haus der Schiffergesellschaft: "Allen zu gefallen, ist unmöglich!"

Helmut Kuzina
Helmut Kuzina | Lübeck | am 23.02.2011 | 1391 mal gelesen

Lübeck: Breite Straße | Eines der schönsten mittelalterlichen Gebäude Lübecks ist in der Breiten Straße das prächtige "Haus der Schiffergesellschaft", das in seiner jetzigen Form im Jahre 1535 entstand. Dieses einzig erhaltene Gildehaus diente verschiedenen Schifffahrts-Handelsgesellschaften als Versammlungs- und Gildehaus, wenn es auch mehrfach umgebaut und am Ende des 19. Jahrhunderts mit Maschinenziegeln und neuen Fenstern ausgestattet...

1 Bild

St. Georgen: Blick ins "Himmelsgewölbe"

Helmut Kuzina
Helmut Kuzina | Wismar | am 26.02.2010 | 172 mal gelesen

Unter Verwendung der vorhandenen Gebäudereste und in traditioneller Bautechnik wurde in St. Georgen das Gewölbe geschlossen. Um die mittelalterlichen Bauweisen zu deuten, sind auch Kenntnisse damaliger Bildsprache erforderlich, denn biblische Lehren wurden durch die Darstellung ins Bildhafte übertragen. So diente jeder Baustein, jeder Lichtstrahl, jeder Farbton, jede Maßeinheit, jede Ziffer dazu. das Unsichtbare anschaulich...