Sitten

1 Bild

Stadtrundgang: Sitten und alte Bräuche mit Hexe Jutta

Lena Braitmayer
Lena Braitmayer | Friedberg | am 29.04.2019 | 28 mal gelesen

Friedberg: Marienbrunnen am Marienplatz | Ein Stadtrundgang der besonderen Art: Hexe Jutta begleitet Sie auf dem Weg durch die Stadt und erzählt von verschiedenen Sitten und Bräuchen aus vergangenen Zeiten.

2 Bilder

Bitte seien Sie nett zu unserer Bedienung...die Verrohung der Sitten... 2

Fred Schmidt
Fred Schmidt | Laatzen | am 27.05.2018 | 445 mal gelesen

Sonntag der 27.05.2018. Ganz klarer Fall, es ist genau das richtige Wetter zum Eis essen. Fahrrad klar gemacht, die Kinder in das Gepäck hinein und los geht's ! In Gleidingen gibt es an einer Kurve eine Eisbar. Die Kinder sind glücklich...Meloneneis und die Kinderaugen strahlen! Dann der Blick auf die Werbetafel an der Strasse! "Bitte seien Sie nett zu unserer Bedienung..!" (Bild im Anhang) Die erste Frage: Warum stellt...

5 Bilder

Alte Fotos zum Thema „VATERTAG“. 5

Hans-Joachim bartz
Hans-Joachim bartz | Hattingen | am 10.05.2018 | 203 mal gelesen

Der Vatertag ist ja zu einer „ständigen Einrichtung“ geworden. Aber wie wurde er früher gefeiert, und hat er sich vom Sauftag zum Familientag gewandelt? Wie sind Ihre Erfahrungen?

1 Bild

Toleranz 5

Wilhelm Kohlmeyer
Wilhelm Kohlmeyer | Hannover-Groß-Buchholz | am 12.08.2017 | 66 mal gelesen

Für alle, die im Zweifel über die Bedeutung sind: Toleranz ist allgemein ein Gelten lassen und Gewähren lassen ANDERER oder FREMDER Überzeugungen, Handlungsweisen und Sitten. Toleranz funktioniert nie einseitig, sondern verpflichtet immer beide Seiten!

1 Bild

„Kavaliere“? … Gibt‘s die noch? … Unter jungen Leuten? … Warum? … Nicht? 9

Wilhelm Kohlmeyer
Wilhelm Kohlmeyer | Hannover-Groß-Buchholz | am 17.07.2017 | 109 mal gelesen

Ja, vielleicht bin ich ein wenig „old fashioned“. Aber ich leide keineswegs darunter. Ich habe es noch, als völlig selbstverständlich, gelernt, dass man zu Mitgliedern des weiblichen Geschlechts, zuvorkommend und höflich ist. Und das hat überhaupt nichts mit dem Thema „Gleichberechtigung“ zu tun. Als Mann durfte und sollte man schon anstreben, als Kavalier (oder Neu-Deutsch: als Gentlemen) zu gelten. Hat noch nie...

Alte Marburger Geschichten - Teil 7: Raue Sitten 1

Karl-Heinz Gimbel
Karl-Heinz Gimbel | Marburg | am 26.03.2016 | 59 mal gelesen

Marburg: Marktplatz | In einem Marburger Stadtteil wohnte mitten im Ort jemand, um den manche im Dunkeln lieber einen großen Bogen machten. Dieser Bewohner war „berufsbedingt“ bekannt mit fast allen Marburger Rechtsanwälten, eigentlich stadtbekannt. Das bedeutete, dass es besser war, sich mit ihm gut zu stellen - wie auch immer. So dachte es sich auch ein weiterer Bewohner des Stadtteils mit dem Namen Sauerbaum, der in einer Anwaltskanzlei...

2 Bilder

Schule der Frauen mit Pocci Gedicht von Brigitte Obermaier

Brigitte Obermaier
Brigitte Obermaier | München | am 16.01.2015 | 745 mal gelesen

München: Marienplatz | Schule der Frauen mit Pocci 20150115 (c) Obermaier Brigitte Das Dasein zum Leben Bildet den Charakter. Die Wissenschaft erlangen. Hält die Schule parat. Danach die große Schule. Der Schule des Lebens. Des Leben eigenes Werk. Es bildet den Charakter aus. Die Schule der Frauen bekehrt. Frauen verfeinern die Sitten. Der groben Klotz kommt dran. Da hilft kein flennen und bitten. Die Frauen legen den...

Rheinland-Pfalz-Tag 2013

Anja Fuchs
Anja Fuchs | Pirmasens | am 25.02.2013 | 267 mal gelesen

Pirmasens: Exerzierplatz | Der jährlich wiederkehrende Rheinland-Pfalz-Tag findet dieses Jahr in Pirmasens im Landkreis Südwestpfalz statt. Sinn dieses Landesfestes ist es, die unterschiedlichen Sitten und Bräuche der verschiedenen Regionen des Bundeslandes kennenzulernen. Das Landesfest von Rheinland Pfalz bietet den Besuchern einen Einblick in die kulturelle und gesellschaftliche Vielfalt der rheinland-pfälzischen Vereinen und Gruppierungen. Die...

1 Bild

Kuriose Osterbräuche aus aller Welt 2

Erich Schmitt
Erich Schmitt | Gallmersgarten | am 05.04.2012 | 1552 mal gelesen

Mit Ostern feiern die Christen ihr höchstes Fest – die Auferstehung Jesu Christi. Das tun sie allerdings so unterschiedlich, dass sich dazu inzwischen weltweit zahlreiche, mitunter auch sehr skurrile Osterbräuche gebildet haben. Frankreich und Österreich. bleiben zwischen Karfreitag und Ostersonntag die Kirchenglocken still, aus Respekt vor dem Tod Jesu. Ostersonntag erklingen die Glocken dann wieder. Den Kindern wird...

1 Bild

Kuriose Gesetze

Gudrun Reymann
Gudrun Reymann | Saara | am 04.03.2012 | 123 mal gelesen

Saara: Reymann | In Ottowa,ist es jeder männlichen Person untersagt,innerhalb der Stadtgrenzen einer ihr unbekannten Frau zuzuwinken.In Detroit,Michigan,ist es Männern gesetzlich verboten,ihre Frauen an Sonntagen böse anzuschauen.Frauen im US-Staat Minnesota können für 30 Tage ins Gefängnis wandern,wenn sie öffentlich als Weihnachtsmann verkleidet auftreten.Im britischen Liverpool ist es verboten eine weibliche Schaufensterpuppe im...

1 Bild

nur noch wenige Tage, dann ist das Jahr 2011 Geschichte! 15

Christl Fischer
Christl Fischer | Friedberg | am 29.12.2011 | 604 mal gelesen

Friedberg: Silvester | nur noch wenige Tage, dann ist das Jahr 2011 Geschichte! Feiert Ihr auf einer Silvesterfeier in das neue Jahr hinein? Dann kennt Ihr sicher diese typische Silvesterparty-Situation: Um Mitternacht stößt man mit den anderen Partygästen auf das neue Jahr an und wünscht allen Freunden und Verwandten ein gutes neues Jahr Aber es gibt und gab noch viele Bräuche rund um den letzten Tag des Alten und dem 1. Tag im Neuen Jahr!...

1 Bild

Kriminalfall in Dillingen: Weihnachtsmann erhängt. Polizei ratlos 2

Vuolfkanc Brugger
Vuolfkanc Brugger | Dillingen | am 19.12.2011 | 523 mal gelesen

Schnappschuss

7 Bilder

Mach mir den Hasen, Chinese! 6

Vuolfkanc Brugger
Vuolfkanc Brugger | Dillingen | am 03.02.2011 | 476 mal gelesen

Beim Chinesen gibt es einige Tage lang keinen Hasen. Denn rund um das Neujahrsfest feiern die Chinesen den Hasen - und da wollen sie ihn nicht auf der Speisekarte sehen. Was sonst noch rund um's Neujahrsfest, das das Jahr des Hasen einläutete, geschah, inhaliert der geneigte Leser hier: http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,743316,00.html

5 Bilder

ADVENTKALENDER - 18. Fenster 3

bärbel stephan
bärbel stephan | Peine | am 17.12.2010 | 266 mal gelesen

DIE WEIHNACHTSKRIPPE Der erste Bericht von der DARSTELLUND EINER KRIPPENSZENE stammt aus dem Jahre 1223 aus GRECCIO (nördlich von Rom). Er hatte über die Maßen reiche Eltern mit hohem gesellschaftlichen Stand. Er brach mit allem um sich dem Wesentlichen zuzuwenden: dem einfachen Leben, der Natur und ihrem natürlichen Ablauf und lebte mit Gefährten in absoluter Armut: Francisco de Assisi Ferreira de Vasconcellos (FRANZ...

1 Bild

ADVENTKALENDER - 4. Fenster - (Barbaratag) 11

bärbel stephan
bärbel stephan | Peine | am 04.12.2010 | 484 mal gelesen

BARBARATAG ist heute (Barbara, griechisch = 'die Fremde') Die unterschiedlichsten Legeden von der heiligen Barbara berichten, im Kern, folgendes: Sie lebte im 3.Jahrhundert, als Tochter eines reichen Kaufmanns, im der antiken Stadt Nikomedien/heute Türkei in der Nähe des Marmerameeres. Der Vater war ganz vernarrt in seine schöne Tochter, ließ aber keine Persönlichkeitentwicklung bei ihr zu. Das ging so weit, daß er...

1 Bild

Freiluft-Gastronomie in Oberwössen: Alter Herd ist Goldes Wert 8

Vuolfkanc Brugger
Vuolfkanc Brugger | Dillingen | am 09.08.2009 | 1034 mal gelesen

Schnappschuss

2 Bilder

NIKOLAUSI. Ein Verwirrspiel. Deutsche Kinder orientierungs- und fassungslos! 6

Vuolfkanc Brugger
Vuolfkanc Brugger | Dillingen | am 05.12.2008 | 481 mal gelesen

Nikolaus. Weihnachtsmann. Santa Claus. Christkind. Wer bringt nun die guten Gaben? Papa, Mama, alle beide, oder doch eine der oben angeführten Lichtgestalten? Wer sich mit dem rot-weißen Kapuzenheini aus der Coca-Cola-Fabrik (seit 1931) näher beschäftigen will, liest zum Beispiel: Der Weihnachtsmann: http://de.wikipedia.org/wiki/Weihnachtsmann oder: Wer ist eigentlich dieser Typ in...