Konzentrationslager

15 Bilder

Stolen Memory - Arolsen Archives

Alfred Platschka
Alfred Platschka | Egling an der Paar | am 03.07.2021 | 48 mal gelesen

Egling an der Paar: Heimatmuseum | Wanderausstellung – AROLSEN ARCHIVES (www.arolsen-archives.org) Ort: Egling a.d. Paar; Schulstr. 13 in Zusammenarbeit mit dem Kultur- & Heimatverein Egling a.d. Paar, sowie dem Heimat-Museum Egling. Zeitraum: 02. - 14.Juli 2021 Öffnungszeiten: Dienstag – Freitag: 14:00 – 17:00 Uhr Samstag/Sonntag: 11:00 – 16:00 Uhr AROLSEN-ARCHIVES, eine internationale Organisation, mit weltweitem Archiv zu Opfern und...

1 Bild

Eine Alice-Dorell-Straße für Mannheim?

Karl-Uwe Lehmann
Karl-Uwe Lehmann | Mannheim | am 25.04.2021 | 104 mal gelesen

Die digitale Kunstinitiative Memory Gaps von Konstanze Sailer plädiert – im Sinne proaktiver Erinnerungskultur – für die Neubenennung einer Straße oder eines Platzes in Mannheim nach Alice Dorell (Droller). Alice Dorell (*27. Juli 1907 in Mannheim; † am 30. September 1942 im Vernichtungslager Auschwitz) war eine deutsche Schauspielerin und Kabarettistin jüdischer Herkunft. Alice Dorell, geboren als Alice Droller, war...

9 Bilder

Verlegung von 3 weiteren Stolpersteinen für Augsburger Opfer des NS-Terrorregimes

Dr. Bernhard Lehmann
Dr. Bernhard Lehmann | Augsburg | am 07.10.2020 | 142 mal gelesen

Augsburg: Stolpersteinverlegung | Bitte beachten Sie: wegen der derzeitigen Coronalage haben wir die geplante Stolpersteinverlegung am 22.10. abgesagt. Sobald sich die Lage bessert, werden wir die Steine verlegen und sie benachrichtigen.  Am Donnerstag den 22. Oktober 2020 werden dank des Engagements der Stolpersteininitiative Augsburg und Umgebung ab 13.30 drei weitere Stolpersteine für Augsburger Opfer des NS-Terrorregimes verlegt. Hierbei handelt es...

8 Bilder

Stolperstein für einen Widerstandskämpfer 3

Dr. Bernhard Lehmann
Dr. Bernhard Lehmann | Gersthofen | am 15.05.2020 | 51 mal gelesen

Gersthofen: Ludwig Hermann Straße 35 | Am 14.Juli werden in Gersthofen 5 Stolpersteine verlegt, unter anderem 3 für kommunistische Widerstandskämpfer. Einer wird für Leonhard Wanner verlegt. Hier ist seine Kurzbiografie, die keinen Anspruch auf Endgültigkeit beansprucht. Zu bedenken ist immer, dass wir Informationen über ihn fast ausschließlich aus der Perspektive der Machthaber haben. Wir wissen wenig über seine Wünsche, Ziele, Sehnsüchte, Vorlieben. Daher...

1 Bild

Miegel, Pfitzner, Seidel – wie lange noch?

Jens Berger
Jens Berger | München | am 02.02.2020 | 75 mal gelesen

Problematische Straßennamen. Es zählt zu den Vermächtnissen des Zweiten Weltkrieges, dass einige Menschen während der NS-Diktatur besonders rasch Karriere machten. Quer durch alle Bevölkerungs- und Bildungsschichten, von Beamten über Wirtschaftstreibende bis hin zu Wissenschaftlern erstreckt sich das Feld deutscher und österreichischer Karriereopportunisten von damals. Und nach wie vor existieren zahlreiche Straßen,...

1 Bild

München, Deine Straßen! 1

Jens Berger
Jens Berger | München | am 02.01.2020 | 215 mal gelesen

Die digitale Kunstinitiative "Memory Gaps" mahnt erneut die überfällige Umbenennung der Münchner Hilblestraße ein. Friedrich Hilble war einer von vielen "überaus pflichtgetreuen" städtischen Beamten in München, der sich in den 1930er-Jahren durch nahezu "uneingeschränkte Loyalität" zum NS-Regime "überaus verdient" gemacht hatte. Er agierte offen antisemitisch, indem er als Leiter des städtischen Wohlfahrtsamtes bis 1937...

19 Bilder

Sinti und Roma Schicksale in der NS-Zeit – und heute?

Erich Neumann
Erich Neumann | Frankfurt am Main | am 31.10.2019 | 227 mal gelesen

Frankfurt am Main: Fritz Bauer Institut | Das Fritz Bauer Institut hatte am 30. Oktober 2019, 18.15, im Casino-Gebäude, Raum 1.812 der Goethe-Universität Frankfurt am Main, Campus Westend, Norbert-Wollheim-Platz 1, Dr. des. Josephine Ulbricht zu Gast mit dem Thema Verwaltet und verwertet – Die fiskalische Verfolgung von Sinti und Roma im Nationalsozialismus zu Gast. Dr. Jörg Osterloh, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Fritz Bauer Institut begrüßte die profunde...

5 Bilder

10. April 2019 - Jahrestag der Befreiung des Frauen-KZ Conti-Limmer

Jürgen B. Hartig
Jürgen B. Hartig | Hannover-Ahlem | am 07.04.2019 | 44 mal gelesen

Hannover: Gedenkstein | Am 10. April 2019, 16.30 Uhr, findet in Hannover-Limmer, Sackmannstraße, am Rande der künftigen Wasserstadt Limmer, am Gedenkstein für das KZ der Conti-Limmer eine Gedenkfeier statt, die an die etwa 1000 Frauen erinnert, die hier unter Menschen unwürdigen Bedingungen in Zwangsarbeit im Conti-Werk kriegswichtige Güter, wie z.B. Gasmasken, herstellen mussten. Am 6. April 1945 wurde das Lager geräumt und etwa 900 Frauen...

1 Bild

Aus Misburgs Geschichte: Im KZ herrschten Mord und Terror

Jens Schade
Jens Schade | Hannover-Misburg-Anderten | am 06.01.2019 | 150 mal gelesen

Hannover: Misburg | Bei Durchsicht alter Filmstreifen fielen mir auch Aufnahmen in die Hände, die flache Mauerreste auf einer Wiese zeigen. Die Fotos entstanden vor 30 Jahren zu einem Zeitungsbericht über einer der unrühmlichsten Kapitel der Geschichte des hannoverschen Stadtteils Misburg. Um die Erinnerung zu bewahren, soll dieser Bericht nun nach drei Jahrzehnten auch auf myHeimat wiedergegeben werden. In Misburg gab es während der...

1 Bild

Besuch der Gedenkstätte Ahlem

Annette v. Stieglitz
Annette v. Stieglitz | Hannover-Ahlem | am 11.10.2018 | 34 mal gelesen

Hannover: Gedenkstätte | Am Sonntag, 11. November, findet für Teilnehmende der Volkshochschulen Calenberger Land, Langenhagen und Ostkreis Hannover von 14.00-17.00 Uhr eine Führung durch die Gedenkstätte Ahlem statt. Thomas Lippert, Mitarbeiter in der Gedenkstätte, wird durch die Dauerausstellung und das Außengelände führen. Bei dem Rundgang lernen Sie die besondere Geschichte dieses Ortes als Ausbildungsstätte, Hinrichtungsort und Ausgangspunkt von...

Erinnerung an Otto Selz

Karl-Uwe Lehmann
Karl-Uwe Lehmann | München | am 30.11.2017 | 60 mal gelesen

München: Galerie Kunst Zone | München soll zu einem der international wichtigsten Zentren der Holocaustforschung werden. Memory Gaps ::: Erinnerungslücken, eine Kunstinitiative digitaler Erinnerungskultur setzt sich zur Aufgabe, in seinen monatlichen Ausstellungen nicht nur an einzelne, sondern an sämtliche der NS-Opfergruppen zu erinnern. Viele Opfer der NS-Diktatur warten immer noch auf die Ehre kommunalen Gedenkens. Ein Plädoyer für Münchner...

1 Bild

Volkstrauertag- Kriegsgräberfürsorge

Norbert Höfs
Norbert Höfs | Schwerin | am 19.11.2017 | 35 mal gelesen

Schwerin: Alter Friedhof | Schnappschuss

11 Bilder

Eine beindruckende Ausstellung mit bedrückenden Bildern

Ewald Zmarsly
Ewald Zmarsly | Recklinghausen | am 31.08.2017 | 14 mal gelesen

ist vom 27. August bis 19. November in der Kunsthalle Recklinghausen zu sehen. Über 100 Werke der in Recklinghausen geborenen Künstlerin Rosemarie Inge Koczÿ sind ausgestellt. Den Schwerpunkt bilden Tuschzeichnungen aus dem Zyklus „Ich webe Euch ein Leichentuch“, mit dem die Künstlerin an die Opfer der Shoah erinnert. Außerdem sind Gemälde und Skulpturen zu sehen. Die Ausstellung steht nicht nur für die Vergangenheit, weil...

1 Bild

„Weißblüth"

Karl-Uwe Lehmann
Karl-Uwe Lehmann | München | am 30.05.2017 | 48 mal gelesen

München: Galerie New Art Space | Kunstinitiative „Memory Gaps ::: Erinnerungslücken“ von Konstanze Sailer gedenkt NS-Opfern mit Ausstellungen in Münchner Straßen, die es geben sollte. Judis Weißblüth (* 15. September 1939 in München; † 16. oder 17. März 1943 im Konzentrationslager Auschwitz) wohnte seit ihrer Geburt im Kinderheim der Israelitischen Jugendhilfe in Schwabing, Antonienstraße. Gemeinsam mit ihren Erzieherinnen lebte sie infolge der...

1 Bild

Bildreiche Erinnerungskultur: Bögen in Bogenhausen

Karl-Uwe Lehmann
Karl-Uwe Lehmann | München | am 02.05.2017 | 80 mal gelesen

München: Galerie L'arc der l'art | Kunstinitiative „Memory Gaps ::: Erinnerungslücken“ von Konstanze Sailer gedenkt NS-Opfern mit Ausstellungen in Münchner Straßen, die es geben sollte. Ernst Tockus (* 28. September 1936 in München; † 1943 im Vernichtungslager Auschwitz), war mit seiner Familie, wohnhaft am St.-Pauls-Platz 11/III, bereits 1938 nach Antwerpen geflohen. Ab Mai 1940 wurde Belgien von NS-Deutschland militärisch besetzt, die jüdische Familie...

3 Bilder

"Wir sangen, um unsere Tränen zu verbergen"

Jürgen B. Hartig
Jürgen B. Hartig | Hannover-Herrenhausen | am 05.04.2017 | 23 mal gelesen

Hannover: St.-Nikolai-Kirche | Hannover: St.-Nikolai-Kirche | Gedenkkonzert mit Liedern französischer und polnischer Häftlinge aus dem KZ Conti-Limmer mit Laura Pohl (Sopran) und Goran Stevanovic (Bajan) Sonntag, 9. April 2017, 17.00 Uhr - St. Nikolai, Hannover-Limmer Auf dem Gelände der Continental AG in Limmer befand sich von Juni 1944 bis April 1945 ein Außenlager des Konzentrationslagers Neuengamme. Mehr als 1.000 Frauen, überwiegend aus Polen,...

3 Bilder

Wir sangen, um unsere Tränen zu verbergen 1

Jürgen B. Hartig
Jürgen B. Hartig | Hannover-Herrenhausen | am 02.04.2017 | 46 mal gelesen

Hannover: St.-Nikolai-Kirche | Gedenkkonzert mit Liedern französischer und polnischer Häftlinge aus dem KZ Conti-Limmer mit Laura Pohl (Sopran) und Goran Stevanovic (Bajan) Sonntag, 9. April 2017, 17.00 Uhr - St. Nikolai, Hannover-Limmer Auf dem Gelände der Continental AG in Limmer befand sich von Juni 1944 bis April 1945 ein Außenlager des Konzentrationslagers Neuengamme. Mehr als 1.000 Frauen, überwiegend aus Polen, Frankreich, Russland und dem...

1 Bild

„Prix d’excellence“: Digitale Erinnerungskultur

Karl-Uwe Lehmann
Karl-Uwe Lehmann | Mainz | am 02.03.2017 | 63 mal gelesen

Mainz: Galerie Kunst-Fabrik | Kunstinitiative „Memory Gaps ::: Erinnerungslücken“ von Konstanze Sailer gedenkt NS-Opfern mit Ausstellungen in Mainzer Straßen, die es geben sollte. Ellen Berta Marxsohn (* 12. März 1929 in Mainz; † 1942 im Konzentrationslager Auschwitz), Urenkelin des Mainzer Rabbiners Siegmund Salfeld, flüchtete 1939 gemeinsam mit ihren Eltern, nach vergeblichen Versuchen in die USA zu gelangen, nach Frankreich. Im Zuge mehrerer...

1 Bild

„Hoheluft-Ost“: Digitales Gedenken von Konstanze Sailer 5

Jens Berger
Jens Berger | München | am 02.01.2017 | 105 mal gelesen

München-Milbertshofen: Galerie Art Space | Kunstinitiative „Memory Gaps ::: Erinnerungslücken“ von Konstanze Sailer gedenkt NS-Opfern mit Ausstellungen in Münchner Straßen, die es geben sollte. Margit Zinke (* 18. Januar 1914 in München; † 21. April 1945 im Konzentrationslager Neuengamme) wurde von ihrer leiblichen Mutter nach der Geburt zur Adoption freigegeben und lebte mit ihren Adoptiveltern ab 1924 in Hamburg. Ihr zweiter Ehemann, Paul Zinke, war Mitglied der...

4 Bilder

Ahlem-Demonstration - R.F. Myller

R.F. Myller
R.F. Myller | Hannover-Mitte | am 07.07.2016 | 54 mal gelesen

Hannover: Ateliers Goebenstr. 4 | Ahlem-Demonstration Holzkasten, Ölfarbe, Eigelb, Asphaltlack, Kreide, Zeichentusche, Zähne, Wirbel, Fingernägel, Haare (alles menschlich), Metall, Linoleum, Gips 35x68cm, 1996 In diesem Kasten habe ich mich vor 20 Jahren mit den 7 in Hannover befindlichen Konzentrationslagern beschäftigt, allesamt Außenlager der großen KZs Neuengamme, Bergen-Belsen, etc. Die Buchstaben auf den Streifen stehen für die Stadtteile, in...

1 Bild

„Sonette – Rosa Winkel“: Digitales Gedenken

Jens Berger
Jens Berger | München | am 05.06.2016 | 61 mal gelesen

Kunstinitiative „Memory Gaps ::: Erinnerungslücken“ von Konstanze Sailer gedenkt NS-Opfern mit Ausstellungen in Straßen und an Plätzen, die es geben sollte. Von 1933 bis 1945 zerschlugen die Nationalsozialisten systematisch hunderttausende gleichgeschlechtliche Lebensweisen. Sie verfolgten, internierten und ermordeten Schwule und Lesben. Eine der entwürdigenden Kennzeichnungen von Häftlingen in den Konzentrationslagern war...

1 Bild

Neue CD aus heimischen Gefilden: Die Moorsoldaten

Matthias Blazek
Matthias Blazek | Adelheidsdorf | am 08.12.2015 | 113 mal gelesen

Eine neue CD liegt vor. Es handelt sich um eine CD mit vier Titeln, eine so genannte EP-CD, die sich mit dem 1933 geschriebenen „Lied der Moorsoldaten“ befasst. Veröffentlicht ist die CD auf dem Label von Hofa GmbH in Karlsdorf, erhältlich ist sie für 6 Euro bei Matthias Blazek und Detlef Damaske. Wieder haben Musiker aus dem Celler Raum den Markt mit ihren Ideen bereichert. Diesmal handelt es sich um ein Projekt rund um das...

29 Bilder

Holocaust Gedenkstätte - Landsberg/Lech 2

Alfred Platschka
Alfred Platschka | Landsberg am Lech | am 02.05.2015 | 1481 mal gelesen

Landsberg: Europäische Holocaust Gedenkstätte | Landsberg auf den Spuren seiner Geschichte…… KZ-Außenlager Kaufering VII Im Frühjahr 2014 begann die Konservierung der Tonröhrenbaracken im ehemaligen KZ-Außenlager Kaufering VII an der Erpftinger Strasse. Ein erfreuliches Zeichen, dass geschichtliches Bewußtsein auch auf öffentlich breiter Basis an den interessierten Besucher herangetragen wird. Freilich sind dazu Maßnahmen erforderlich, die neben der Dokumentation der...

1 Bild

Frühlingserwachen darf die Erinnerungen an Konzentrationslager nicht zudecken 7

Uwe Zerbst (Thüringen)
Uwe Zerbst (Thüringen) | Gotha | am 26.04.2015 | 59 mal gelesen

Wichtig und besonders eindrucksvoll 70 Jahre nach Kriegsende, sind die Erinnerungen an die Befreiung von Konzentrationslagern. Es mag verständlich sein, dass manche Menschen nicht an das damit verbundene Leid des Dritten Reiches wieder erinnert werden möchten. Aber diese Erinnerungen müssen wach gehalten werden, um nicht wiederkehren zu lassen, dass Menschen sich über andere erheben, sie als schlecht bezeichnen und zu...

1 Bild

Es gab keine polnischen Konzentrationslager ... 4

Axel Haack
Axel Haack | Freilassing | am 05.02.2015 | 97 mal gelesen

Schnappschuss