jüdische

7 Bilder

Meyer Samuel Meyer - Handel und Gewerbe jüdischer Bürger in Linz am Rhein - Teil 12 1

Gisela Görgens
Gisela Görgens | Linz am Rhein | am 15.09.2013 | 420 mal gelesen

Linz: Neustraße 6 | Von Gisela Görgens – Quelle: „Die ehemalige jüdische Gemeinde in Linz am Rhein“ von Anton und Anita Rings Das Haus Nr. 9 in der Neustraße wurde 1819 erworben von Meyer Samuel Meyer. Er arbeitete in den 1820er Jahren vorwiegend als Metzger und Viehhändler. Ab 1830 baute er mit seinen Söhnen Abraham und Samuel die Firma „Meyer Samuel (Meyer) – Getreide und Düngerhandlung“ auf. Das Haus in der Neustraße 36 erwarb er...

21 Bilder

Hermann Hirsch - Handel und Gewerbe jüdischer Bürger in Linz am Rhein - Teil 2 1

Gisela Görgens
Gisela Görgens | Linz am Rhein | am 30.08.2013 | 563 mal gelesen

Linz am Rhein: Burgplatz | Von Gisela Görgens – Quelle: „Die ehemalige jüdische Gemeinde in Linz am Rhein“ von Anton und Anita Rings. Wir stehen auf dem Burgplatz in Linz am Rhein und es fällt dieses große Gebäude jedem Besucher direkt auf. Es ist das ehemalige Textilhaus Hirsch. 1865 siedelte Hermann Hirsch von Sinzig nach Linz über. Er gründete mit seinem Bruder Adam ein Textilfachgeschäft und zwar in der Rheinstraße 9, wo jetzt das Schuhhaus...

2 Bilder

Mannheimer Schülerinnen und Schüler berichten am 16. Dezember bei leckerem israelischen Essen über ihre Reise nach Israel

Grigorij Gromyko
Grigorij Gromyko | Mannheim | am 16.11.2010 | 312 mal gelesen

Mannheim: Jüdische Gemeindezentrum | Seit mittlerweile 26 Jahren besteht der kontinuierliche Schüleraustausch zwischen Mannheimer Gymnasien und dem Staatlichen Gymnasium Kiryat Haim/Haifa. Im November reist erneut eine Gruppe des Elisabeth-Gymnasiums zu ihrer Partnerschule nach Israel. Die deutschen Gäste sind in den Familien der Gastgeber untergebracht, erleben hautnah die israelische Gesellschaft und unternehmen Ausflüge im Land. Wir sind überzeugt, dass...

Schiwa, die intensive Trauerzeit bei den Juden. 8

Gisela Görgens
Gisela Görgens | Linz am Rhein | am 22.01.2009 | 6647 mal gelesen

Schiwa (die 1. Trauerwoche) beginnt unmittelbar nach dem Begräbnis. Sie ist der jüdische Weg, den Trauernden zu helfen, mit ihrem Kummer fertig zu werden und ins Leben zurück zu kehren. Die Trauernden werden in ihrem Schmerz nicht allein gelassen, sondern sind von Freunden, Familie und anderen Trauernden umgeben. Die Trauernden bleiben eine Woche lang zu Hause und werden von Freunden und Bekannten besucht. Im allgemeinen...