Hinrichtung

2 Bilder

Heinrich Seidenfaden wird am 6. Februar 1837 in Rinteln hingerichtet

Matthias Blazek
Matthias Blazek | Adelheidsdorf | am 01.11.2019 | 67 mal gelesen

Am 6. Februar 1837 wurde in Rinteln der Raubmörder Heinrich Seidenfaden, Anführer einer 300 Köpfe zählenden Räuberbande und aus Obernkirchen stammend, mit dem Schwert enthauptet. Deutschlandweit zog das Ereignis ein großes mediales Interesse nach sich. Scharfrichter Johann Heinrich Dietz (1792-1841) handelte nämlich mangelhaft, was zu Grauen und Empörung unter den anwesenden Menschenmassen führte. Er musste unter dem Schutz...

1 Bild

Vor 70 Jahren wird in Tübingen eins der letzten Todesurteile in Westdeutschland vollstreckt 3

Matthias Blazek
Matthias Blazek | Adelheidsdorf | am 18.02.2019 | 371 mal gelesen

Kalenderblatt: Heute vor 70 Jahren wird in Tübingen (Baden-Württemberg) das letzte, von einem westdeutschen Gericht verhängte Todesurteil vollstreckt „Richard Schuh, Ihr Leben ist verwirkt!“ Am Freitag, dem 18. Februar 1949, drei Monate vor der Grundgesetz-Verkündung, wurde frühmorgens im Innenhof des Gefängnisses in der Tübinger Doblerstraße 18 der Raubmörder Richard Schuh mit der Guillotine hingerichtet.  Richard Schuh...

1 Bild

Mord in Marburg-Ockershausen

Johannes Linn
Johannes Linn | Marburg | am 23.09.2017 | 561 mal gelesen

Marburg-Ockershausen. Am Südhang des Dammelsberges wurde eine Leiche gefunden. Ihr war der Hals durchgeschnitten worden, dazu wies sie zahlreiche Messerstiche auf. Ein Förster hatte sie bei einem Waldbegang entdeckt. Sie musste schon einige Tage gelegen haben. Das Gesicht der Frau war unkenntlich, von Blut und Maden bedeckt. Wer ist die Ermordete? Nach erfolgter Reinigung des Gesichtes wurde sie als Dorothea Wiegand aus...

3 Bilder

Johann Heinrich Achilles wird 1832 in Gifhorn enthauptet

Matthias Blazek
Matthias Blazek | Adelheidsdorf | am 28.01.2017 | 205 mal gelesen

„Handle wie die Weisesten vor dir gehandelt haben, und mache den Anfang deiner philosophischen Übungen nicht an solchen Stellen, wo dich ein Irrtum dem Scharfrichter in die Hände liefern kann.“ Georg Christoph Lichtenberg, Schriften und Briefe I, Sudelbücher Aus der Kreisstadt Gifhorn sind nur wenige Hinrichtungsfälle überliefert. Das sind die Fälle des Straßenräubers Joachim Knute, „Mutz“ genannt, von 1571, Friedrich...

7 Bilder

Gedanken über die Todesstrafe und deren Verfassungsregelungen im Nachkriegsdeutschland. 1

Wilhelm Heise
Wilhelm Heise | Ilsede | am 18.10.2015 | 267 mal gelesen

An Allerseelen und am Totensonntag gedenken wir der Verstorbenen. Das sind Anlässe, auch einmal an die zahlreichen Menschen zu erinnern, die (zum Teil grausam und qualvoll) hingerichtet wurden. Viele waren unschuldig, andere wurden wegen Vergehen hingerichtet, die nach heutigen Maßstäben eine derartige Bestrafung nicht rechtfertigen. Die berüchtigtsten Hinrichtungsorte in unserer Gegend befanden sich im Lechlumer...

1 Bild

Stadtrundgang „Wege zwischen Leben und Tod: Auf den Spuren von Folter, Strafe und Hinrichtung“

Enrico De Gennaro
Enrico De Gennaro | Güglingen | am 03.03.2015 | 84 mal gelesen

Güglingen: Römermuseum Güglingen | Stadtrundgang im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kulturregion Heilbronner Land“ 2015 unter dem Motto „Unsere Wegenetze – Routen des Lebens“ Güglingen besaß als württembergische Oberamtsstadt einst die Gewalt über Leben und Tod. Verschiedenste Vergehen wurden hier gesühnt – bis hin zur Todesstrafe. Die Örtlichkeiten, die dabei eine Rolle spielten, sind im heutigen Stadtkern vielfach nicht mehr auf Anhieb erkennbar. Doch...

2 Bilder

Johann Christoph Bührke aus Steimke und Anna Ilse Möhring aus Gannerwinkel büßen 1818 auf dem Galgenberg bei Celle für ihre Mordtat 2

Matthias Blazek
Matthias Blazek | Adelheidsdorf | am 10.01.2015 | 373 mal gelesen

Dass in Celle noch zu Beginn des 19. Jahrhunderts die schlimmsten Formen der Hinrichtung zur Anwendung gekommen sind, ist bekannt. Und wenn die letztmalige Anwendung der eisernen Keulen zuletzt 1828 in Göttingen geschah, so lag das letzte Beispiel dieser martialisch anmutenden Methode selbst in unserer allernächsten Nachbarschaft nur wenige Jahre weiter zurück, und zwar 1818. Die Geschichte: Im Jahre 1817 wurde vor der...

6 Bilder

“Downton Abbey” Staffel 5: Bates opfert sich für Anna

Franziska Müller
Franziska Müller | News | am 29.12.2014 | 8752 mal gelesen

Das Christmas Special von “Downton Abbey” Staffel 5 hat den Fans wieder reichlich Stoff für Diskussionen beschert. Besonders eine Geschichte ging den Zuschauern nahe: Das Schicksal von Anna Bates, die für den Mord an ihren Peiniger Mr. Green hinter Gittern sitzt. Das konnte ihr Mann Mr. Bates nicht länger mitansehen und wagte einen tragischen Schritt. Von Anfang an fesselt diese Liebesgeschichte die Zuschauer vor dem...

1 Bild

Wer in Marburg alles am Galgen hing – Strafen im ausgehenden Mittelalter bis 1800 7

Karl-Heinz Gimbel
Karl-Heinz Gimbel | Marburg | am 16.08.2014 | 2144 mal gelesen

Marburg: Marktplatz | Wieder eine Geschichte aus Marburgs vergangener Zeit. Der Strafvollzug war im Mittelalter in Marburg wie anderswo sehr hart. Leichtere Verbrecher wie Feld- und Gartendiebe wurden auf dem Markt mit einem Halseisen versehen an den Pranger gestellt. Dabei wurden ihnen die gestohlenen Früchte um den Hals gehängt. Manchmal wurden sie wie auch „zänkische Weiber“ von der Weidenhäuser Brücke aus in einem Korb in die Lahn...

1 Bild

Im Jahre 1607 kam es im Zuge einer Hinrichtung zu Ausschreitungen der Zellerfelder Bevölkerung

Matthias Blazek
Matthias Blazek | Adelheidsdorf | am 27.01.2014 | 1171 mal gelesen

Besonders grausam war das Ende des Scharfrichters Siemon, als er am 21. November 1607 die beiden Bergleute Martin Weiß und Hyeronimus Christoph Peltz wegen Meuchelmordes zu enthaupten hatte und einen der Mörder auch nach fünf Hieben nicht zu töten vermochte. Wütende Bergleute lynchten ihn, schleppten seine Leiche auf die Gasse und zerhackten sie in Stücke. Dieses Verhalten wurde bestraft. Zwei der Bergleute wurden auf dem...

2 Bilder

Im Jahre 1464 verlor eine 40-köpfige Seeräubermannschaft vor Hamburgs Hafeneinfahrt ihr Leben

Matthias Blazek
Matthias Blazek | Adelheidsdorf | am 06.02.2013 | 1215 mal gelesen

Im Jahre 1464 wurde auf dem Grasbrook, einer Elbinsel vor Hamburg, ein Galgen errichtet. Ein großes Ereignis stand bevor; war doch eine größere Gruppe von Seeräubern zu enthaupten. Über 60 Jahre lag inzwischen die Hinrichtung des sagenhaften Seeräubers Klaus Störtebeker zurück. Er hatte an derselben Stelle „am Tage nach St. Feliciani“ (das ist in Bremen und Hamburg der 20. Oktober) 1401 nebst 72 seiner Gefolgsleute sein...

1 Bild

Vortrag „Die Hexenprozesse von Weiler 1613 und von Pfaffenhofen 1624“

Enrico De Gennaro
Enrico De Gennaro | Güglingen | am 14.09.2012 | 357 mal gelesen

Güglingen: Römermuseum Güglingen | Vortrag mit Dr. Otfried Kies, Brackenheim Im württembergischen Zabergäu waren Hexenprozesse im 17. Jahrhundert selten. Dennoch machten drei Prozesse zu Beginn jenes Jahrhunderts Aufsehen. Der bekannteste ist der Prozess gegen Johannes Keplers Mutter, der mit der Befreiung endete. Zwei Prozesse in Weiler 1613 und Pfaffenhofen 1624 endeten dagegen tödlich für die angeklagten Frauen. Nach den Akten des Güglinger Gerichts...

4 Bilder

Sonderausstellung "Hexen, Tod & Teufel: Der Fall Katharina Kepler und weitere Stationen der Hexenverfolgung"

Enrico De Gennaro
Enrico De Gennaro | Güglingen | am 06.07.2012 | 669 mal gelesen

Güglingen: Römermuseum Güglingen | Ausgehend vom Hexenprozess gegen Katharina Kepler, die Mutter des Astronomen Johannes Kepler, schildert die aktuelle Schau des Römermuseums Güglingen die Hexenverfolgung in Südwestdeutschland. Sie ist vom 10.6.2012 - 3.3.2013 zu sehen. Öffnungszeiten: Mi-Fr 14-18 Uhr; Sa/So/Feiertag 10-18 Uhr sowie für Gruppen und Schulklassen nach vorheriger Anmeldung (Geschlossen am: 1.1., 1.11., 24.12., 25.12. und 31.12.). Der...

1 Bild

Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung "Hexen, Tod & Teufel" | Hexen | Folter

Enrico De Gennaro
Enrico De Gennaro | Güglingen | am 06.07.2012 | 245 mal gelesen

Güglingen: Römermuseum Güglingen | Ausgehend vom Hexenprozess gegen Katharina Kepler, die Mutter des Astronomen Johannes Kepler, schildert die Sonderausstellung "Hexen, Tod & Teufel: Der Fall Katharina Kepler und weitere Stationen der Hexenverfolgung" (10.6.2012-3.3.2013) Hexenverfolgung in Südwestdeutschland. Die Öffentliche Führung bietet Einzelbesuchern die Möglichkeit, an einer geführten Besichtigung durch die aktuelle Sonderaustellung im Römermuseum...

1 Bild

Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung "Hexen, Tod & Teufel"

Enrico De Gennaro
Enrico De Gennaro | Güglingen | am 06.07.2012 | 160 mal gelesen

Güglingen: Römermuseum Güglingen | Ausgehend vom Hexenprozess gegen Katharina Kepler, die Mutter des Astronomen Johannes Kepler, schildert die Sonderausstellung "Hexen, Tod & Teufel: Der Fall Katharina Kepler und weitere Stationen der Hexenverfolgung" (10.6.2012-3.3.2013) Hexenverfolgung in Südwestdeutschland. Die Öffentliche Führung bietet Einzelbesuchern die Möglichkeit, an einer geführten Besichtigung durch die aktuelle Sonderaustellung im Römermuseum...

1 Bild

Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung "Hexen, Tod & Teufel"

Enrico De Gennaro
Enrico De Gennaro | Güglingen | am 06.07.2012 | 146 mal gelesen

Güglingen: Römermuseum Güglingen | Ausgehend vom Hexenprozess gegen Katharina Kepler, die Mutter des Astronomen Johannes Kepler, schildert die Sonderausstellung "Hexen, Tod & Teufel: Der Fall Katharina Kepler und weitere Stationen der Hexenverfolgung" (10.6.2012-3.3.2013) Hexenverfolgung in Südwestdeutschland. Die Öffentliche Führung bietet Einzelbesuchern die Möglichkeit, an einer geführten Besichtigung durch die aktuelle Sonderaustellung im Römermuseum...

1 Bild

Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung "Hexen, Tod & Teufel"

Enrico De Gennaro
Enrico De Gennaro | Güglingen | am 06.07.2012 | 143 mal gelesen

Güglingen: Römermuseum Güglingen | Ausgehend vom Hexenprozess gegen Katharina Kepler, die Mutter des Astronomen Johannes Kepler, schildert die Sonderausstellung "Hexen, Tod & Teufel: Der Fall Katharina Kepler und weitere Stationen der Hexenverfolgung" (10.6.2012-3.3.2013) Hexenverfolgung in Südwestdeutschland. Die Öffentliche Führung bietet Einzelbesuchern die Möglichkeit, an einer geführten Besichtigung durch die aktuelle Sonderaustellung im Römermuseum...

4 Bilder

Sonderausstellung "Hexen, Tod & Teufel: Der Fall Katharina Kepler und weitere Stationen der Hexenverfolgung"

Enrico De Gennaro
Enrico De Gennaro | Güglingen | am 06.07.2012 | 223 mal gelesen

Güglingen: Römermuseum Güglingen | Eine Sonderausstellung, die vom 10.6.2012 bis zum 3.3.2013 im Güglinger Römermuseum gezeigt wird, greift ein dunkles Kapitel der Geschichte auf, das noch gar nicht allzu lange zurückliegt und niemanden kalt lässt: Die Hexenverfolgung. Anknüpfungspunkt der Ausstellung ist der Hexenprozess gegen Katharina Kepler, die Mutter des Astronomen Johannes Kepler - der wohl berühmteste Hexenprozess in Baden-Württemberg. Er fand...

1 Bild

Um Kopf und Kragen - Historische Kriminalfälle der Frühen Neuzeit im heutigen Württemberg

Enrico De Gennaro
Enrico De Gennaro | Güglingen | am 06.07.2012 | 205 mal gelesen

Güglingen: Römermuseum Güglingen | Lesung von und mit Corinna Müller im Rahmen des Begleitprogramms zur Sonderausstellung "Hexen, Tod & Teufel: Der Fall Katharina Kepler und weitere Stationen der Hexenverfolgung" im Römermuseum Güglingen vom 10.6.2012-3.3.2013: Die Brackenheimer Autorin Corinna Müller ist ehemalige Kriminalbeamtin - in ihrem Buch beschreibt sie in zehn spannenden Erzählungen historisch fundierte Kriminalfälle des 16. und 17. Jahrhunderts,...

1 Bild

Der Scharfrichter kommt!

Enrico De Gennaro
Enrico De Gennaro | Güglingen | am 06.07.2012 | 210 mal gelesen

Güglingen: Römermuseum Güglingen | Ausstellungsbegleitende Veranstaltung im Rahmen des Begleitprogramms zur Sonderausstellung "Hexen, Tod & Teufel: Der Fall Katharina Kepler und weitere Stationen der Hexenverfolgung" im Römermuseum Güglingen vom 10.6.2012-3.3.2013: Roland Straub ist der Nachfahre einer alten Scharfrichter-Sippe. Der Naturpark- und Historienführer erzählt den Besuchern in der Ausstellung viel Wissenswertes über Rechtsgeschichte, Galgen,...

1 Bild

Der Scharfrichter kommt!

Enrico De Gennaro
Enrico De Gennaro | Güglingen | am 06.07.2012 | 199 mal gelesen

Güglingen: Römermuseum Güglingen | Ausstellungsbegleitende Veranstaltung im Rahmen des Begleitprogramms zur Sonderausstellung "Hexen, Tod & Teufel: Der Fall Katharina Kepler und weitere Stationen der Hexenverfolgung" im Römermuseum Güglingen vom 10.6.2012-3.3.2013: Roland Straub ist der Nachfahre einer alten Scharfrichter-Sippe. Der Naturpark- und Historienführer erzählt den Besuchern in der Ausstellung viel Wissenswertes über Rechtsgeschichte, Galgen,...

1 Bild

Güglingen - Topographie des Todes: Auf den Spuren von Folter, Strafe und Hinrichtung

Enrico De Gennaro
Enrico De Gennaro | Güglingen | am 06.07.2012 | 222 mal gelesen

Güglingen: Römermuseum Güglingen | Stadtführung im Rahmen des Begleitprogramms zur Sonderausstellung "Hexen, Tod & Teufel: Der Fall Katharina Kepler und weitere Stationen der Hexenverfolgung" im Römermuseum Güglingen vom 10.6.2012-3.3.2013: Diese Stadtführung der etwas anderen Art geleitet ihre Teilnehmer durch die Güglinger Innenstadt und darüber hinaus. Nachgespürt wird jenen Stationen in der alten Amtsstadt, wo die eines Verbrechens Angeklagten...

1 Bild

Güglingen - Topographie des Todes: Auf den Spuren von Folter, Strafe und Hinrichtung

Enrico De Gennaro
Enrico De Gennaro | Güglingen | am 06.07.2012 | 238 mal gelesen

Güglingen: Römermuseum Güglingen | Stadtführung im Rahmen des Begleitprogramms zur Sonderausstellung "Hexen, Tod & Teufel: Der Fall Katharina Kepler und weitere Stationen der Hexenverfolgung" im Römermuseum Güglingen vom 10.6.2012-3.3.2013: Diese Stadtführung der etwas anderen Art geleitet ihre Teilnehmer durch die Güglinger Innenstadt und darüber hinaus. Nachgespürt wird jenen Stationen in der alten Amtsstadt, wo die eines Verbrechens Angeklagten...

4 Bilder

Leutkirch-Diepoldshofen, der tragische Tod von 15 Soldaten kurz vor Kriegsende

Hubert Joachim
Hubert Joachim | Bobingen | am 09.06.2012 | 832 mal gelesen

In einem Waldstück zwischen Diepoldshofen und Bauhofen wurden am 26.04.1945, zwei Tage vor Einmarsch der französischen Truppen, 15 deutsche Soldaten erschossen. Den Befehl dazu erteilte Hauptmann Otto Siebler, Kommandeur des beweglichen Heeresgefängnisses der 19. Armee. Er setzte trotz des nahen Kriegsendes pflichtbewußt die Vollstreckungsbefehle um, die ihm am 19.04.1945 in einem Bauernhaus in Gallmannsweil im Kreis Stockach...

2 Bilder

Etwa 15- bis 20000 Menschen riefen nach der Urteilsvollstreckung durch Scharfrichter Christian Schwarz "Bravo!" 1

Matthias Blazek
Matthias Blazek | Adelheidsdorf | am 10.02.2012 | 12724 mal gelesen

Christian Schwarz war der letzte in Hannover ansässige Scharfrichter, er lebte von 1793 bis 1867. Für Preußen war er nicht mehr tätig. An seine Stelle traten später auswärtige Herren und die Guillotine. Christian Schwarz aus Groß Rhüden im Landkreis Goslar übte einen „unehrlichen“ Beruf aus. Er hatte seinen Lebensmittelpunkt und seinen Arbeitsplatz in Hannover ab dem Jahr 1844. Schwarz, der von hünenhafter Gestalt und an...