Anhaltische Küche

6 Bilder

16. Sachsen-Anhalt-Tag in Dessau-Rosslau 2

Jürgen Schindler
Jürgen Schindler | Dessau | am 02.07.2012 | 398 mal gelesen

Dessau: Tierpark | vom 6. bis 8. Juli findet der 16. Sachsen-Anhalt-Tag in Dessau-Roßlau statt. Unter dem Motto "ideenreich und bärenstark"wird gleichzeitig der 800 Geburtstag dieses Teil des Landes gefeiert, das unserem Bundesland den Namensteil gab, welcher uns von Sachsen unterscheidet. Dieses kleine Ländchen zwischen den Ländern Sachsen im Süd-Osten und Preußen im Norden hatte es über die Jahrhunderte nicht leicht, seine Unabhängigkeit...

2 Bilder

Anhaltische Küche 5: Köthener Schusterpfanne 3

Jürgen Schindler
Jürgen Schindler | Dessau | am 30.01.2012 | 858 mal gelesen

Etwas abgewandelt und deshalb mit Kasseler zubereitet. Zutaten: Kartoffeln, Birnen, Schweinebauch (Kasseler), Kümmel, Salz, Beifuß Zubereitung: Eine gleiche Menge Kartoffeln und Birnen schälen und beides getrennt in einen Topf geben. Das Fleisch wird als Trennwand zwischen Birnen und Kartoffeln genutzt. Obenauf wird der Kümmel, eine Prise Salz und einige Stengel Beifuß gegeben. Es wird soviel Wasser aufgefüllt, daß...

10 Bilder

"Anhalt 800 (1212 - 2012)" 1

Jürgen Schindler
Jürgen Schindler | Dessau | am 17.01.2012 | 757 mal gelesen

Dessau: Schloss | An dieser Stelle möchte ich alle Geschichtsfreunde auf ein besonderes Jubiläum hinweisen. "Anhalt 800 (1212 - 2012)" Anhalt ist eine Region in Mitteldeutschland, die als Fürstentum ein Teilstaat des Deutschen Reiches war und heute zum Land Sachsen-Anhalt gehört. Die Entwicklung Anhalts zum selbständigen Territorialstaat begann mit dem Tod des askanischen Herzogs Bernhard I. von Sachsen am 9. Februar 1212....

Anhaltische Küche 4: Köthener Schusterpfanne 1

Jürgen Schindler
Jürgen Schindler | Dessau | am 26.10.2010 | 751 mal gelesen

Zutaten: Kartoffeln, Birnen, Schweinebauch, Kümmel, Salz, Beifuß Zubereitung: Eine gleiche Menge Kartoffeln und Birnen schälen und beides getrennt in einen Topf geben. Der Schweinebauch wird als Trennwand zwischen Birnen und Kartoffeln genutzt. Obenauf wird der Kümmel, eine Prise Salz und einige Stängel Beifuß gegeben. Es wird soviel Wasser aufgefüllt, dass der Inhalt bedeckt ist. Das Ganze wird zugedeckt fast gar...

1 Bild

Anhaltische Küche 3: Harzer Hexenbesen 1

Jürgen Schindler
Jürgen Schindler | Dessau | am 31.05.2010 | 554 mal gelesen

Zutaten: 1 kg Kartoffeln, 1/8 l Milch, 1 Eßl. Butter, Salz, 2 große Zwiebeln, 4 Würstchen, Margarine Zubereitung: Die Kartoffeln gar kochen, abgießen, mit Milch, Salz und Muskat zu Kartoffelbrei verarbeiten. Die Butter dazu geben und gut verrühren. Die Würstchen werden an einem Ende kreuzweise eingeschnitten und zusammen mit den Zwiebelringen in der Pfanne gebraten. Der Kartoffelbrei wird in der Tellermitte...

1 Bild

Anhaltische Küche 2: Dessauer Beamtenstippe 2

Jürgen Schindler
Jürgen Schindler | Dessau | am 30.05.2010 | 1046 mal gelesen

Dessau: Stadt | Zutaten: 125g fein gewürfelten Speck, 3-5 Zwiebeln, 250 g Hackepeter, Salz, Pfeffer; 1 Teelöffel Mehl Zubereitung: 125g fein gewürfelten Speck braun braten, 3-5 fein gewürfelte Zwiebeln hinein geben und diese unter Rühren dämpfen. Den Hackepeter mit einer Tasse Wasser, einer Prise Salz, einer Prise Pfeffer oder Paprika vermengen und gut verrühren. Die Masse einige Male aufkochen lassen. Die Stippe mit einem...

1 Bild

Anhaltische Küche 1: Bernburger Schotenkloß 2

Jürgen Schindler
Jürgen Schindler | Bernburg (Saale) | am 22.05.2010 | 1741 mal gelesen

Bernburg (Saale): Schloss | Anhalt war ein kleines Ländchen, das zwischen Preußen im Norden und Sachsen im Süden lag (heute Sachsen-Anhalt). Es bestand aus den Fürstentümern Bernburg, Köthen, Zerbst und Dessau, die durch Erbteilung zersplittert und durch das Aussterben einzelner Linien wieder vereint wurden. Bekannte Fürsten waren Leopold von Anhalt Dessau (Der Alte Dessauer), Katharina von Anhalt Zerbst (spätere russische Zarin) und Leopold Friedrich...

Anhaltische Küche: „Bratwurscht“ auf Milchreis mit Zucker und Zimt

Jürgen Schindler
Jürgen Schindler | Dessau | am 19.05.2010 | 2225 mal gelesen

Zutaten: 1 l Milch, Salz, 250 g Reis, 2 Esslöffel Butter, Zucker, Zimt und Bratwurst nach Bedarf Zubereitung: Die gesalzene Milch zum Kochen bringen, den Reis zugeben, aufkochen lassen und in der Röhre oder auf kleiner Flamme ohne Rühren ausquellen lassen. Auf den Teller geben und den Milchreis mit Zucker, Zimt und heißer, brauner Butter bedecken. Dazu eine Bratwurst, die gebraten wurde, auf den Tellerrand anrichten.