Anzeige

Neue Dangraduierte im Aiki Dojo in Sehnde

Sehnde: Aiki-Dojo Sehnde |

Am ersten Oktoberwochenende fand in Emmendingen bei Freiburg ein Dan-Lehrgang des Arnis de Mano Deutschland e.V. statt. Der Verband lehrt Techniken der philippinischen Kampfkunst Arnis Kombatan von dem inzwischen verstorbenen Begründer und Großmeister Ernesto Presas. Diese Lehrgänge werden jedes Jahr zweimal von den Meistern Dieter Preuss und Peter Konschak (7. Dan) sowie den Instruktoren Christian Giesel (5. Dan) Ando Weber (4. Dan) geleitet, davon einmal in Emmendingen und einmal in Braunschweig.

Themen dieses Wochenendes waren unter anderem Techniken mit den auf den Philippinen üblichen Rattan-Stöcken, verschiedene Wurf- und Hebeltechniken, Drills mit dem Messer oder strategisches Vorgehen gehen zwei Angreifer. Am Samstag Nachmittag stand dann für drei Sportler aus Sehnde die Prüfung zum Schwarzgurt - zum 1.Dan - an. Nach Monaten der intensiven Vorbereitung wurden unter Vorsitz von Dieter Preuss und Peter Konschak die Prüflinge ordentlich zum Schwitzen gebracht. Das zu zeigende Programm war vielfältig: Techniken mit zwei Macheten, Verteidigung mit Alltagsgegenständen, Angriffe mehrerer Gegner oder unterschiedliche Stilrichtungen der philippinischen Kampfkunst mussten demonstriert werden. Am Ende waren alle Prüfer mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden und so konnten Britta Naumann und Philipp Pressel erfolgreich zum 1. Dan Arnis Kombatan graduiert werden. Die harte Arbeit im Aiki Dojo hat sich also gelohnt!

Weitere Graduierungen an diesem Wochenende erhielten zum 3. Dan: Stefan Hodemacher (Braunschweig), Frank Jähne und Mattias Wellhäuser (Starzach), sowie zum 5. Dan Christian Giesel (Emmendingen).

Weitere Informationen über das Aiki Dojo erhalten Sie unter www.aiki-dojo-sehnde.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.