Anzeige

Pressemitteilung Nr. 22/2017 - Stadtgebiet Pattensen Sturmtief Xavier richtet teilweise schwere Schäden an

In Koldingen riss der Sturm eine ca. 40 cm starke Giebelwand um

Am Nachmittag des 05.10.2017 zwischen 13:00 und 17:00 h richtete das Sturmtief Xavier teils schwere Schäden in Pattensen und Koldingen an.

Nachdem zunächst in Oerie auf dem Friedhof und im Ortsgebiet Hüpede einige Äste abgebrochen und auf Straßen und Wege stürzten, konnten in Pattensen Mitte einige Bäume dem Wind nicht standhalten. In der Ruther Straße wurden drei große Tannen Opfer des Sturmes. Auf der Göttinger Straße kippte zwei ca. 40 cm starke Linden auf die Fahrbahn. Die Ortsfeuerwehren Hüpede, Oerie und Pattensen zersägten, teilweise mit Unterstützung des städtischen Betriebshofes, die Äste und Bäume und räumten die Verkehrswege frei. Als der Wind nochmals richtig zulegte, kippten in der Hahnenstraße in Pattensen ein Ahron und eine Kastanie, beide ca. 1 m stark, auf das Dach eines Wohngebäudes und beschädigten dieses schwer. Von der Drehleiter aus sägten Feuerwehrleute die Äste ab und sicherten die Einsatzstelle. Die Baumstämme sollen morgen mit einem Autokran vom Dach gehoben werden.
Infolge des Sturmes kippte aus ca. 15 m Höhe der Giebel einer Scheune in Koldingen um und zerschellte am Boden. Auch hier entstand schwerer Sachschaden. Die Feuerwehr brauchte allerdings nicht einzugreifen. Der Eigentümer sperrte die Schadenstelle ab.
Personenschaden ist im Zusammenhang mit dem Sturm nicht zu verzeichnen.

Im Einsatz waren:
Ortsfeuerwehr Hüpede, Oerie und Pattensen mit 9 Fahrzeugen und 30 Kameraden
sowie der städtischen Baubetriebshof

gez. H. Brüggemann
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.